Skip to content

Frühjahrworkshops bei Kaskeline

PRODUZIEREN MIT DER CANON EOS MK II UND FINAL CUT PRO



Die *Canon EOS 5D Mark II* ist der erste Spiegelreflex Fotoapparat, der wegen seines 35mm Full-Format-Sensors ebenso als vollwertige Film-Hybridkamera eingesetzt werden kann. Die Kamera erlaubt es, Videos in Full-HD-Auflösung im 1080p30-Modus zu produzieren. Damit bietet die EOS 5D Mark II eine günstige Alternative zu wesentlich teureren HD-Lösungen, ohne auf Qualität verzichten zu müssen. Durch den 35mm-Full-Format-Sensor werden beim Drehen keine 35mm-Tiefenschärfeadapter mehr benötigt, um einen "Filmlook" herzustellen.

Was es für Konsequenzen beim Drehen und in der Postproduktion mit sich bringt, auf einem Fotoapparat zu produzieren, das wird der Workshop zeigen. Problematisch dürfte die Framerate von 30 Bildern/sec sein, die aufwendiges Umrechnen und Anpassung an die Fernsehnorm von 25 Bildern/sec. erforderlich macht. In der europäischen Postproduktion führt nämlich an einer Bildratenkonvertierung (24p fürs Kino, 50p oder 50i für TV) kein Weg vorbei.

Es werden u.a.

• Beispiele für die Anwendung der Kamera vorgestellt,
• das Handling der Kamera in einer konkreten Drehsituation gezeigt,
• die Vor- und Nachteile der EOS 5D Mark II diskutiert,
• ein Überblick über das zahlreich auf dem Markt angebotene Zubehör gegeben
• und der komplette Postproduktionsworkflow in Final Cut Studio inklusive der Konvertierung von 30fps zu 25fps gezeigt werden.

Dozent: Alex Fuchs war Cutter u.a. bei "Drifter", "East - West: Sex & Politics", "Die vergängliche Rebellion" und "Traumfabrik Kabul"

Am 16. + 17. Januar 2010
Teilnahmegebühr: 200,00 €
Teilnehmer: 6 - 12
Dauer: 10:00 - 18:00

---------------------------

LICHT VERSTEHEN UND WAHRNEHMEN

Das Basis-Licht Seminar beschäftigt sich mit den technischen Grundlagen der Filmbeleuchtung:

• Farbtemperatur ( Tageslicht, Kunstlicht, Leuchtstoffröhren)
• Verschiedene Lichtquellen ( gerichtetes, hartes Licht und indirektes, weiches Licht )
• Abbildungsverhalten von Film ( Kontraste, Farben )
• Stimmungen erzeugen ( Dramatisch, Fröhlich, Beautylight)

Nach theoretischer Annäherung werden die verschiedenen Themen praktisch erlebt, indem an Hand von Foto- sowie Filmbeispiele, die dargestellten Szenen teilweise nachgestellt und geprobt werden.

Dozent: Marc Kubik hat 1994 sein Kamerastudium an der Medienakademie Babelsberg beendet. In Folge war er einige Jahre als Kamera-Assistent und Beleuchter tätig.

Parallel zu seiner Arbeit als Oberbeleuchter, die er seit 1996 ausübt, macht er seit 2004 auch als Kameramann auf sich aufmerksam. Der von ihm fotografierte Kampfkunst Film "RUHE!" gewann 2006 den Jurypreis als bester Film beim Martial Arts Filmfest Berlin.

Am 23. + 24. Januar 2010
Teilnahmegebühr: 200,00 €
Teilnehmer: 6 - 12
Dauer: 10:00 - 18:00

-------------------------------

EINFÜHRUNG IN DVD STUDIO PRO

Wie erstelle ich mit der Software „DVD Studio Pro“ von Apple eine professionelle Video-DVD?
Anhand von praktischen Beispielen werden die einzelnen Arbeitsabläufe demonstriert und im Anschluss daran wenden die Teilnehmer ihr erworbenes Wissen bei der Lösung gezielter Aufgabenstellungen selbstständig an.

MacBooks für die Mitarbeit werden von der Kaskeline Filmakademie gestellt.

Dozent: Markus Glunz ist Filmmusik und Sounddesign für Werbe-, TV-, Kino-, und Dokumentarfilm. Seit 2004 hat er einen Lehrauftrag an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" in den Studiengängen Filmmusik, Ton und Montage.

Am 06. + 07. Februar 2010
Teilnahmegebühr: 200,00 €
Teilnehmer: 6 - 12
Dauer: 10:00 - 18:00

Das Herzstück der Kaskeline Filmakademie ist das 100 qm Studio. Hier wird gelernt, gecastet, geübt, geprobt, gedreht und das eigene Material angeschaut und bewertet. Daneben gibt es den 40 qm Schnittraum. Wolfgang Kaskeline (* 23. September 1897 in Frankfurt am Main, † 1973) war ein UFA-Werberegisseur, Filmproduzent und Professor an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Zentrale Basis der Kaskeline Filmakademie sind zwei Filmseminare gleichen Inhalts. Ein neunmonatiges, berufsbegleitendes Seminar und ein dreimonatiges in Vollzeit. Seit Februar 2009 wird die Kaskeline-Filmakademie von Anja Antesberger und Markus Görgens geleitet.

Kaskeline Filmakademie
Pfuelstr. 5
Aufgang III
10997 Berlin
Fon: 030 - 510 589 89
Mail: info@kaskeline-filmakademie.de
Web: www.kaskeline-filmakademie.de

Anzeige