Skip to content

Aktuelle Box-Office-Ergebnisse u. DVD-Empfehlungen

Film-, DVD u. Blu-ray Empfehlungen im Dezember 2015.



Neue Kinostarts finden bei uns üblicherweise Donnerstags statt. Schon letzte Woche war die Anzahl der Neustarts geringer als üblich, denn die neue Episode VII der Star Wars-Saga war schon eine Woche zuvor gestartet und belegt derzeit fast überall gleich mehrere Kinosäle in Deutschlands Multiplex-Kinos bis über die Feiertage hinaus. Damit wird der Platz für weitere Neustarts eng, da auch der James Bond "Spectre" und die "Tribute v. Panem - Mocking Jay II" weiterhin auf vorderen Plätze zu finden sind.

Den besten Kinostart aller Zeiten aber legte das 3D-Weltraum-Abenteuer zur Weihnachtszeit in Deutschland hin. Über 2,15 Millionen Besucher wollten "Star Wars: Das Erwachen der Macht" schon am Startwochenende sehen. Weltweit konnte der 7. Teil von "Krieg der Sterne" mit über 120 Millionen US-Dollar als erster Film überhaupt in 24 Stunden die 100-Millionen-Dollar-Marke durchbrechen.

Damit übertraf der George Lucas & Walt Disney Film sogar das Fantasy-Abenteuer "Avatar - Aufbruch nach Pandora" von James Cameron, der bislang nicht nur als erfolgreichster 3D-Film galt, sondern sogar als erfolgreichster Film aller Zeiten gelistet war. Dessen Einnahmen belaufen sich auf ganze 2,8 Milliarden US-Dollar. Allerdings hat "Avatar" im Jahre 2009 zum Startwochenende in den USA nur 77 Millionen US-Dollar eingespielt. Doch damals gab es noch nicht so viele 3D-tauglichen Kinos wie heutzutage. Zur Erinnerung hier nochmal der Trailer:



George Lucas, der inzwischen alle Rechte für die stolze Summe von vier Milliarden US-Dollar an die Walt Disney Company abtrat, hatte seinen ersten Star Wars-Film 1977 in die Kinos gebracht und damit die Herzen der Zuschauer mit Lichtgeschwindigkeit erobert. Seinerzeit standen Einspielergebnisse von 30 bis 35 Mio. USD für einen erfolgreichen Kinofilm. In nur anderthalb Jahren spülte der „Krieg der Sterne“ 276 Mio. USD in die Kassen. Laut US-Medienberichten hat jetzt der 7. Teil der Saga aber in weniger als 14 Tagen die Eine-Milliarde-Dollar-Grenze geknackt und die Marktbeobachter von Rentrak meldeten, dass das nordamerikanische Jahres-Box-Office erstmals 2015 sogar die Rekordmarke von 11 Milliarden Dollar überschritten hat. Das meiste Geld wird jedoch nicht an der Kinokasse erzielt, sondern mit Fan-Artikeln, Computer-Spielen und demnächst auch bei dieser Episode mit den DVD's und Blu-ray's. Da weitere Teile der Saga von Disney geplant sind, wird sich die teure Investition auf jeden Fall lohnen. Hier ein neuer Trailer:



Arthouse Kinostarts zu Weihnachten und Silvester.
In den Arthouse Kinos gibt es dieser Tage aber glücklicherweise noch etwas anders zu sehen. Bereits am 22.12.15 wiesen wir auf die Verfilmung des Hape Kerkeling Reiseberichts "Ich bin dann mal weg..." hin, die am Heiligabend in unseren Kinos startete und sich auf Anhieb auf Platz zwei der deutschen BOX-Office-Zahlen platzieren konnte.

Die Fachzeitschrift der Filmwirtschaft, Filmecho/Filmwoche, hat die aktuellen Zahlen der 52. Woche 2015 hier als PDF zusammengestellt.

Kinostart: (24. Dez. 2015)
DIE MELODIE DES MEERES
Ebenfalls am 24. Dezember 2015 kam die bezaubernde 2D-Animation "Die Melodie des Meeres" in unsere Kinos. Ein Trickfilm, der ohne Computerunterstützte Animation, in ganz traditioneller, handgemachter Weise entstanden ist. Dennoch wurde das Werk Anfang 2015 in der Kategorie »Bester animierter Spielfilm« für einen Oscar nominiert. Diese heute kaum noch anzutreffende Art versprüht sowohl optisch wie auch akustisch - mit wunderbaren Melodien - jede Menge Charme und ist nicht nur für Kinder geeignet, sondern wird auch für Jugendliche und Erwachsene empfohlen.

Ich wollte einen Film wie "DAS DSCHUNGELBUCH" oder "MEIN NACHBAR TOTORO" für Kinder produzieren, der auch noch für Jugendliche interessant ist.“, so der Regisseur Toom Moore. "DIE MELODIE DES MEERES" ist ein Film über Fabelwesen und andere Charaktere aus der irischen Folklore. Die Idee zu diesem Märchen ist während eines Making of von "DAS GEHEIMNIS VON KELLS" entstanden.

Hier der Trailer:



Kurzinhalt:
Der kleine Ben und seine Schwester Saoirse können in der magischen Muschel, die ihnen ihre verstorbene Mutter hinterlassen hat, das Meer rauschen hören. Als Bens Schwester der Muschel eine zauberhafte Melodie entlockt, tauchen die Kinder in ein Märchen ein: Denn Saoirse ist in Wirklichkeit ein Robbenmädchen, das an Land lebt. Eine alte irische Sage erzählt von zwei Welten – dem Meer und dem Land – zwischen denen sich Saorise entscheiden muss.

+++++++++++++

Kinostart: (31. Dez. 2015)
RAMS - STURE BÖCKE
Zu Silvester startet die Geschichte von zwei verfeindeten Brüdern und acht Schafen. Das isländischen Werk "RAMS - Sture BÖCKE" von Grímur Hákonarson wurde in diesem Jahr bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes in der Sektion Un Certain Regard zum besten Film gekürt. Weitere Hauptpreise bekam er beim Zurich Film Festival und auf den 57. Nordischen Filmtagen in Lübeck. Hier der Trailer:



Kurzinhalt
Nicht nur die isländischen Schafe, sondern auch ihre Hirten können richtig sture Böcke sein. Zumindest trifft das auf ein Bruderpaar zu, das zwar in einem abgeschiedenen landwirtschaftlich genutzten Tal der Insel Tür an Tür wohnt, aber nicht mehr miteinander spricht. Erst als nach dem Ausbruch einer Seuche auch ihr Leben auf dem Spiel steht, finden sie wieder zueinander.

+++++++++++++

Aktuelle DVD und Blu-ray Empfehlungen.
Unsere Filmkritikerin Isolde Arnold hat zudem noch ein paar DVD-Tipps parat.

DVD TIPP (I)
DER SCHMETTERLINGSJÄGER - 37 Karteikarten zu Nabokov
Regie: Harald Bergmann. D 2013. 135 Min., DVD seit 26.11.2015 im Handel.
Hier der Trailer:



Kurzinhalt:
Ende des vorletzten Jahrhunderts in Russland geboren, erlebte Vladimir Nabokov nach der Oktoberrevolution 1917 die Vertreibung und Verarmung seiner einst reichen und bedeutsamen Familie. Nach Exilstationen in Osteuropa, Berlin und Frankreich emigrierte er mit seiner Familie in die USA, wo er Russisch unterrichtete, Schmetterlingsforscher wurde und auf Englisch zu schreiben begann. Zum Literaturskandal wurde dann „Lolita“ (1955). 1977 starb der Autor in einem Hotel in Montreux. In seinem Spätwerk „Ada oder das Verlangen“ steht die Reflexion von Zeit im Mittelpunkt, das Verhältnis von Zeit zur Ewigkeit als radikaler Verdichtung (Augustinus). Harald Bergmann lässt den Philosophen und Literaturwissenschaftler Heinz Wismann mit dem Regisseur Klaus Wyborny im Gespräch über die „Textur der Zeit“ reflektieren. Daraus ist eine Art Puzzle entstanden, eine Art Zwischenreich von Phantomen gedachter Dinge. Mit Erinnerungen anhand von Filmaufnahmen und alter Fotos von vor der Geburt Nabokovs und Texten - original Russisch (dt.UT) - gesprochen von Nabokovs Sohn Dmitri, entsteht ein Puzzle, das den Zuschauer zur Auflösung animiert. Daraus entstand das spannende Film-Essay "DER SCHMETTERLINGSJÄGER" zur Musik von Mozart, interpretiert von Misuko Uchido unter der Kameraführung von Elfi Mikesch.

I.A.

Auch die Arthouse DVD’s und Blu-ray's von „Dior und ich“ und „Finding Vivian Maier“ sowie „Elser“ und Wim Wender's Fotodokumentation „Das Salz der Erde“ über den brasilianische Star-Fotografen Sebastião Salgado sind bereits im Handel bei NFP SUBMARINE DOKS.

DVD TIPP (II)
Hier der Trailer der mit dem Gilde Filmpreis ausgezeichneten Doku von Wim Wenders:



Kurzinhalt:
Einen Großteil seines Lebens verbrachte Sebastião Salgado damit, internationale Konflikte, Kriege, Krisenherde und menschliches Elend fotografisch festzuhalten. Salgados eindringliche Schwarz-Weiß-Bilder gingen um die Welt - bis der sensible Fotograf das Leid nicht länger ertragen konnte und sich der Schönheit unseres Planeten und seiner unberührten Orte zuwandte. Wim Wenders begleitete den Portugiesen mit einer Filmkamera, um die außergewöhnliche Wandlung des Star-Fotografen zu portraitieren.

Aktuell bringt die Berliner Dependance NFP marketing & distribution ca. zehn Filme pro Jahr in die deutschen Kinos, darunter vor allem außergewöhnliche, hochwertige europäische und deutsche Produktionen mit inhaltlichem Anspruch, die Cineasten genauso wie ein breites Publikum begeistern.

+++++++++++++

DVD TIPP (III)
WELCOME GOODBYE!
Regie: Nana A.T. Rebhahn. D 2014. 83 Min.
Website: www.welcomegoodbye.de
Facebook: www.facebook.com/welcomegoodbyeberlin


Als weitere Empfehlung möchten wir auf einen Dokumentarfilm verweisen, bei dem die Stadt Berlin und ihre Touristen die Hauptdarsteller sind. Kinostart war zwar bereits am 29. Mai 2014, doch erst in diesem Jahr wurde die DVD für den Vertrieb fertig gestellt und auch uns als Ansichtsexemplar zugeschickt. Für unsere Leser möchten wir gerne in unserem BAF-Shop ein Exemplar zur Verfügung stellen. Der Verkauf erfolgt über AMAZON; der Versand erfolgt von uns. Die Angaben zum Produktionsjahr sind bei Amazon von anderen Händlern fälschlicherweise auf 2009 datiert, obwohl die DVD erst am 26.09.2015 für den Verkauf freigegeben wurde. Wir hatten die Crowdfunding Kampagne für den Film am 13. April 2012 beworben. Nun kann das Ergebnis bewundert werden. Hier der Trailer:



Kurzinhalt:
Der Dokumentarfilm "WELCOME GOODBYE" beschäftigt sich mit dem Phänomen des rasant wachsenden Tourismus in Berlin und dessen positiven wie negativen Folgen. Gentrifizierungsphobien, Touristenfeindlichkeit, Existenzängste: WELCOME GOODBYE versucht die momentan vorherrschenden gesellschaftlichen Stimmungen einzufangen und zu dokumentieren und geht dabei der Frage nach: Wem gehört Berlin? Aber auch die Touristen selbst sind Fokus des Films: In sechs Episoden begleitet WELCOME GOODBYE u.a. Taiwanesinnen, Mexikaner und einen Holländer durch die Spreemetropole.

Der Trailer ist bereits sehr aussagekräftig und weckt die Neugier auf mehr. Weitere Infos zum Film und zu aktuellen Vorführungen in Deutschland und Europa gibt es auf der Homepage der Produktion. Dort können auch weitere Exemplare des Films direkt geordert werden.

Quellen: KSM GmbH | Focus | GeVestor | buffed | NFP | Welcomegoodbye | filmecho

Anzeige