Skip to content

15. Französische Filmwoche 2015 in Berlin

7 Tage lang zeigt die Französische Filmwoche die neuesten Filme aus Frankreich im Cinema Paris & neuerdings auch im City Kino Wedding.



Der Terrorakt vom 13.11.2015, der im Pariser Theater Le Bataclan, einem Vergnügungsetablissement und Konzertsaal im XI. Arrondissement mit auffällig orientalisierender Architektur passierte, hätte auch in einem Kino passieren können. Das Institut français Deutschland ist tief betroffen von den Ereignissen in Paris und vom Angriff auf unser Kulturverständnis.

Trotz dieser tragischen Ereignisse findet auch in diesem Jahr vom 9. bis 15. Dezember 2015 wieder die Französische Filmwoche statt und bringt zahlreiche Highlights des französischen Kinos nach Berlin. Namhafte französische Regisseure und Schauspieler werden im Cinema Paris am Kurfürstendamm ihre Filme präsentieren und sich den Fragen des Kinopublikums stellen.

Film ist ein ganz besonderes Medium, das so vieles vermitteln kann: Ideen, Emotionen, Wissen, Bilder von der Welt und den Menschen. Seit 120 Jahren ist Kino Teil unserer Kultur. Sie werden in den Filmen Bilder von Freude, Leichtigkeit und Liebe sehen. Sie werden auch Bilder von der ganzen Welt sehen, nicht nur aus Frankreich. Die diesjährige Filmauswahl spiegelt die ganze Vielfalt und Kreativität des französischen Films wider. Freuen Sie sich auf die Komödie "LOLO", das überwältigende Beziehungsdrama in Schwarz-Weiß "IM SCHATTEN DER FRAUEN" oder auf den außergewöhnlichen Film "VALLEY OF LOVE".

Eröffnet wird die Französische Filmwoche am 9. Dezember 2015 im Berliner Kino International mit "VALLEY OF LOVE" von Guillaume Nicloux mit Isabelle Huppert und Gérard Depardieu in den Hauptrollen. Zur Eröffnung werden Isabelle Huppert und Guillaume Nicloux anwesend sein. Hier der Trailer:



Den Abschluss bildet am 15. Dezember 2015 im Cinema Paris "LA BELLE SAISON" von Catherine Corsini mit Cécile de France und Izïa Higelin. Hier der Trailer:



Das französische Kino ist aber auch kritisch und kämpferisch. So wird am 12. Dezember 2015 der Dokumentarfilm, "JE SUIS CHARLIE" von Daniel und Emmanuel Leconte dem Berliner Publikum präsentiert. Dieser Film erzählt über den Monat Januar 2015 in Paris und zeigt dass Kino auch ein Teil der Antwort gegen Terrorismus sein kann. Hier der Trailer:



Für die jüngeren Zuschauer steht der Kinder und Jugendfilm "MICRO & SPRIT" insgesamt dreimal auf dem Programm. Hier der Trailer:



Kino ist ein Ort der Begegnung, des Entdeckens, des Kennenlernens und der Offenheit. Genau das ist auch die Rolle eines Festivals, welches Kinobesuchern erlauben kann: Filme zu sehen, nachzudenken, sich darüber zu unterhalten und kritisch zu bleiben. All das ist nach den Attentaten noch wichtiger geworden. Zudem feiert die Französische Filmwoche ihr 15. Jubiläum und ergänzt deshalb ihr Programm mit neuen Sektionen. Auf dem Programm stehen exklusive Deutschlandpremieren französischer und frankophoner Filme. Dank der deutschen Verleiher und UniFrance werden einige Filmteams wieder persönlich zu den Premieren nach Berlin kommen.

Anwesend sein werden:
Regisseur Guillaume Nicloux
Schauspielerin Isabelle Huppert
"VALLEY OF LOVE" (Eröffnungsfilm)
Mittwoch, den 9.12.15, 20:30 Uhr Kino International

Schauspielerin Clotilde Courau (Prinzessin von Venedig und Piemont)
Schauspieler Stanislas Merhar
"L'OMBRE DES FEMMES / IM SCHATTEN DER FRAUEN" von Philippe Garrel
Donnerstag, den 10.12.15, 18:30 Uhr Cinema Paris

Regisseurin Baya Kasmi
Schauspieler Ramzy Bedia
"JE SUIS A VOUS TOUT SUITE / MADEMOISELLE HANNA UND DIE KUNST, NEIN ZU SAGEN"
Donnerstag, 10.12.15, 20:30 Uhr Cinema Paris

Regisseur und Schauspieler Bruno Podalydès
"COMME UN AVION / NUR FLIEGEN IST SCHÖNER"
Samstag, 12.12.15, 14 :30 Uhr Cinema Paris

Regisseure Daniel und Emmanuel Leconte
"JE SUIS CHARLIE"
Samstag, 12.12.15, 21:00 Uhr Cinema Paris

Schauspieler Melvil Poupaud
Filmkritiklegende Jean-Michel Frodon
"FIDELIO, L’ODYSSEE D’ALICE"
Sonntag, 13.12.15, 18:00 Uhr Cinema Paris

Regisseurin Savina Dellicour
"ALLE KATZEN SIND GRAU"
Dienstag, 15.12.15, 18:00 Uhr Cinema Paris

Regisseurin Catherine Corsini
"LA BELLE SAISON" (Abschlussfilm)
Dienstag, 15.12.15, 20:30 Uhr Cinema Paris

Filmschaffende Axelle Ropert und Serge Bozon
Reihe Neues französisches Kino mit anschließender Diskussion
10.12. – 15.12.2015 Arsenal (weitere Infos unter www.arsenal-berlin.de)

Außerdem wird Charlotte Rampling im Rahmen der Eröffnung der Filmgala des EFA am Freitag, 11.12.2015 nach Berlin kommen. Um 19:30 Uhr empfängt Knut Elstermann Charlotte Rampling für ein kurzes Gespräch im Cinema Paris. Im Anschluss zeigt die Französische Filmwoche Berlin zwei Filme mit der Ausnahmeschauspielerin in Folge:

"SWIMMING POOL" von Francois Ozon
"THE LOOK" von Angelika Maccarone

Da das Festival wächst und sich erweitert, brauchen Filme mehr Platz. Neue Orte, neue Inhalte. Im Centre Français de Berlin werden die Zuschauer eingeladen, über die Darstellung der Politik in Kino- und Fernsehfilmen zu reflektieren. In der Galerie des Institut Français Berlin werden sich Kinobesucher mit Kinokarte der Festivalfilme in der neuen Film Lounge täglich von 17:00-23:00 Uhr austauschen können.

Zudem ist der Journalist und Filmhistoriker Jean-Michel Frodon dort am Sonntag, 13.12.15 um 14:30 Uhr zu Gast und wird zusammen mit Christian Hochhäusler zum Thema „Cinéphilie und Filmkritik“ diskutieren. Außerdem wird er am 14. und 15. Dezember 2015 fünf Debütfilme vorstellen. Der Eröffnungsfilm dieser Reihe "FIDELIO, L’ODYSSEE D’ALICE" wird am Sonntag 13.12.15 um 18:00 Uhr im Cinema Paris gezeigt. Die anderen Filme werden in der 4. Etage des Institut Français gezeigt.

Neu dieses Jahr ist ein Projekt mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk: Junge deutsche und französische Blogger werden sich die Filme anschauen und darüber auf einem eigens eingerichteten Blog berichten. Ziel ist es, dass die Jugendlichen der beiden Länder sich weiterhin treffen, noch weiter zusammenkommen und sich miteinander austauschen. Zudem tourt seit September 2015 das französische Jugendfilmfestival Cinéfête wieder ein Jahr lang durch ganz Deutschland - in Partnerschaft mit der Französischen Botschaft und dem Institut Francais!

Ebenfalls neu im Programm ist die Vorführung eines Dokumentarfilms, der dieses Jahr bei Cinéfête 16 unter dem Motto 7+1 steht. Zu den 7 Spielfilmen gesellt sich jetzt eine Doku, die extra für Cinéfête nach Deutschland kommt. Neben Filmen voller Humor und Magie, Abenteuer und Spaß „à la française“, schneidet die 16. Cinéfête-Auswahl auch ernste Themen an. Besonders prägnant ist dieses Jahr die Frage der Integration, der sozialen Ausgrenzung und ihrer Überwindung durch besonders fesselnde und beharrliche junge Figuren.

15. Französische Filmwoche 2015
Cinema Paris, Kino International, Filmtheater am Friedrichshain, Rollberg, Kino Arsenal, City Kino Wedding, Institut français Berlin, Centre français de Berlin.
Links: www.franzoesische-filmwoche.de | institutfrancais.de/cinefete/
Quelle: LimeLight PR GmbH

  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige