Skip to content

Abschluss der Cinema! Italia! Festival-Tournee 2015

Preisverleihung und Vorführung aller beteiligten Filme im Kino Babylon Berlin.



Liebe Freunde und Freundinnen des italienischen Films,
zum 18. Mal hat die diesjährige Festival-Tournee Cinema! Italia! 2015 aktuelles italienisches Kino in Deutschland präsentiert. Die Tournee ist seit September durch 33 Städte gereist und endet wie in den Vorjahren in Berlin, und zwar vom 10.-16. Dezember 2015 im BALI Kino Berlin-Zehlendorf und vom 12.-20. Dezember 2015 im Kino BABYLON Berlin-Mitte.

Zum Abschluss der Tournee wird wie in jedem Jahr der Publikumspreis der Cinema Italia-Tournee 2015 vergeben.
Die Verleihung findet am Samstag, den 12. Dezember um 19.30 Uhr
im Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin statt.

Gewonnen hat dieses Jahr der Film „LA TERRA DEI SANTI / Das Land der Heiligen“. Regisseur Fernando Muraca wird den Preis persönlich entgegennehmen.
Begrüßung: S.E. Pietro Benassi, Botschafter der Republik Italien

Der erst in diesem Jahr veröffentlichte Thriller wirft einen Blick auf die Mafia aus ungewohnter Perspektive, nämlich aus Sicht der Frauen. Hier der Trailer:



Inhalt:
Kalabrien heute: Caterina ist die Ehefrau des untergetauchten 'Ndrangheta-Bosses Alfredo und hat ihren Sohn Pasquale für eine Zukunft an der Spitze des Clans erzogen. Ihre jüngere Schwester Assunta hat im Bandenkrieg bereits ihren Mann verloren und sieht ihren Sohn Giuseppe denselben Weg einschlagen. In diese geschlossene Gesellschaft bricht Vittoria ein, eine Staatsanwältin aus Norditalien. Vittoria hat ein Ziel: das Schweigen der Frauen innerhalb dieses patriarchalen Systems zu brechen, das die Grundlage der einflussreichsten kriminellen Vereinigung der Welt bildet. Um den Kampf gegen die 'Ndrangheta zu gewinnen, ist die einzige Möglichkeit, den Frauen und Müttern die Augen zu öffnen, sie zu zwingen, über die Grenzen ihres inneren Käfigs hinaus zu schauen. Und über dieses blutbefleckte Land hinaus, das einst als das „Land der Heiligen“ bekannt war. Als Nando, Assuntas neuer Ehemann, verhaftet wird, wittert Vittoria ihre Chance.

Regie Fernando Muraca
Italien 2015
89 Minuten, OmU

Im Anschluss an die Vorführung des Preisträgerfilms lädt Sie das Italienische Kulturinstitut im Kinofoyer zu einem Glas italienischen Prosecco ein, und es erwartet Sie ein kleiner Panettone in der neuen Institutstragetasche mit den Highlights des Programms für 2016!

Insgesamt präsentiert ihnen Cinema! Italia! auch in diesem Jahr wieder sechs interessante aktuelle Filme aus Italien, von der Komödie zum Thriller, vom Kriegsdrama zur Fellini-Hommage, viele davon preisgekrönt. Junge Nachwuchsregisseure sind genauso vertreten wie die beiden großen Altmeister Ettore Scola und Ermanno Olmi.

Die Filme der Tournee 2015:
• BUONI A NULLA - PECHVÖGEL
• CHE STRANO CHIAMARSI FEDERICO - FEDERICO
• I NOSTRI RAGAZZI - UNSERE KINDER
• LA TERRA DEI SANTI - DAS LAND DER HEILIGEN
• SMETTO QUANDO VOGLIO - ICH KANN JEDERZEIT AUSSTEIGEN
• TORNERANNO I PRATI - DIE WIESEN WERDEN BLÜHEN

Besonders erwähnenswert ist auch "I NOSTRI RAGAZZI" (THE DINNER) von Ivano De Matteo. Ein intelligenter und emotional packender Psychothriller mit Starbesetzung, frei nach dem Roman „Angerichtet“ von Herman Koch, der 2014 beim Film Festival in Venedig zahlreiche Preise gewonnen hat. Er lief zudem schon einmal im Oktober im Kino BABYLON im Rahmen des Italian Film Festival Berlin (IFF Berlin), einem weiteren Festival zu italienischer Filmkunst in Berlin. Hier der Trailer:



Inhalt:
Die Familien zweier Brüder – ein bekannter Anwalt und ein engagierter Kinderarzt – werden in einen übel ausgehenden Dummejungenstreich ihrer beiden Söhne hineingezogen. Ihre jeweiligen Kinder, Paolos Sohn Michele und Massimos Tochter Benny, beide im Teenageralter, gehen oft gemeinsam auf Partys. Eines Nachts zeichnet eine Überwachungskamera auf, wie zwei nicht ganz klar identifizierbare Jugendliche auf der Straße eine Obdachlose mit Tritten und Schlägen misshandeln. Die Frau fällt schwer verletzt ins Koma. Die Aufnahmen werden im Fernsehen gezeigt, und schnell gelangen die beiden Paare zu der Überzeugung, dass es sich bei den Tätern um ihre eigenen Kinder handelt. Ein erbittertes Ringen um die Wahrheit und die Konsequenzen beginnt. Wie gehen sie mit einer Tragödie um, die sie aus nächster Nähe betrifft.

Filmbeschreibungen zu allen weiteren Filmen finden Sie auf der Homepage des Festivals oder auf den Programmseiten der beteiligten Kinos.

Links: www.cinema-italia.net | www.balikino-berlin.de | www.babylonberlin.de

  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige