Skip to content

Stille Nacht, heilige Nacht 2018

Der BAF wünscht seinen Lesern ein besinnliches Weihnachtsfest!

Gewisse Schlagworte wie z.B. "Frohe Weihnacht" stehen im Ranking der Google-Suche derzeit ganz weit oben. Und oftmals treffen dann Leser des Internets zufällig auch auf unsere Vereinsseite vom Berliner Arbeitskreis Film, obwohl wir ganz andere Interessen mit unseren Webauftritt im Sinn haben.

Wir freuen uns zwar über jeden Zuspruch und jeden Leser, der unseren BAF-Blog aufruft, doch wenn wir uns etwas zu Weihnachten wünschen dürften, dann wären es mehr aktive Leser, die auch Anregungen liefern und mehr positive Kommentare abgeben würden, wie jener, der unseren gestrigen Beitrag kommentiert hat.

Im nächsten Jahr liegt Heiligabend nicht mehr ganz so arbeitnehmerfreundlich als Brückentag gleich hinter dem vierten Adventssonntag. Doch was heißt dies schon in der Filmbranche, in der immer noch - oftmals nicht nach Tarif gezahlt und gearbeitet wird. Jeder kennt die Überstunden, die mehr oder weniger freiwillig geleistet werden, um ein Projekt zu Ende bringen zu können.

Das Ziel, ein ausgewogenes Verhältnis von Frauen und Männern unter den beteiligten Filmschaffenden anzustreben, wurde zwar gerade in den Richtlinien mancher Filmförderung wie der des FFF-Bayern verankert - wie auch die Maßgabe, dass das in geförderten Projekten eingesetzte Personal zu sozialverträglichen Bedingungen beschäftigt werden soll (siehe unseren Beitrag vom 22. Dezember 2018).

Zudem sollen für Film- und Medienschaffende Verbesserungen zur Anwartschaftszeit für den ALG-I-Anspruch laut Plänen der Koalition im sogenannten "Qualifizierungschancengesetz" zum 1. Januar 2020 in Kraft treten, wie wir am 11. Dezember 2018 schrieben.

Alles im Allem sind die Aussichten für die Zukunft unserer Klientel, den Beschäftigten aus der Filmbranche, von denen der BAF vor mehr als 40 Jahren als einer der ersten Filmverbände überhaupt, gegründet wurde, gar nicht so schlecht.

WEIHNACHTSVERLOSUNG

Weil in manchen Familien mit Kinder jedoch die Haushaltslage sehr angespannt sein kann, haben wir noch einmal in unserem Archiv gestöbert und stellen zwei Kinder-CD's aus dem Zeichentrickfilm "Kleiner Starker Panda" zur Verlosung zur Verfügung. Die eine CD enthält den Soundtrack, gespielt vom Babelsberger Filmorchester, die andere CD ist das Original Hörspiel zum Film, dessen Trailer wir hier eingebunden haben.

Die Verlosungsfrage lautet: In welchem Jahr brachte Warner Bros. den Film ins Kino. Kleiner Tipp: Sie finden die Antwort auch auf der Trailerseite von YouTube.

Antworten bitte an Mail: baf-berlin@web.de. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos. Der Teilnahmeschluss wurde bis zum 02. Januar 2019 – 23:59 Uhr verlängert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

In diesem Sinne wünschen wir unseren Lesern und Mitgliedern FROHE WEIHNACHTEN, viel Glück beim Gewinnspiel und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige