Skip to content

Internationaler Wettbewerb beim Filmfest Dresden

Ein Crowdfunding-Projekt stiftet den Preis für den besten Animationsfilm.



Während in Berlin das 10. ACHTUNG BERLIN FESTIVAL mit lokalen Produktionen der Berliner Region noch bis zum 24. April 2014 läuft, startet in Dresden am 15. April 2014 der Internationale Wettbewerb des 26. Filmfest Dresden. Bis zum 20. April 2014 gibt es in der Elbmetropole nationale und internationale Kurzfilme zu sehen.

Insgesamt 80 Filme - 51 Werke im internationalen Wettbewerb und 29 Produktionen in nationalen Wettbewerb – gehen in diesem Jahr beim 26. Filmfest Dresden ins Rennen um acht »Goldene Reiter« und vier Sonderpreise mit einem Gesamtbudget von 61.000 Euro.

In der internationalen Sektion finden sich eine Reihe illustrer Namen. So hofft z.B. der Oscar-nominierte Franzose Laurent Witz mit „Mr. Hublot“ genauso auf eine Auszeichnung wie der Oscar-Gewinner Chris Landreth („Ryan“ 2005) mit seinem neuesten Werk „Subconscious Password“.

Der deutsche Schauspieler und Musiker Robert Gwisdek, auch bekannt als Kopf der Band Käptn Peng, ist in dem als Loop konzipierten „Circuit“ zu sehen, bei dem er auch Regie geführt hat. Heiko Pinkowski, Autodidakt, Schauspieler und Produzent, der in den vergangenen Jahren vor allem mit seiner Produktion „Dicke Mädchen“ in Berlin beim achtung berlin - new Berlin film award Erfolge feierte, kann mit seiner Rolle in „Stufe Drei“ von Nathan Nill auch auf einen »Goldenen Reiter« hoffen.

Animationspreis durch Crowdfunding finanziert.
Im Büro der Filminitiative Dresden e.V. gab es nur sechs Tage vor Festivalbeginn ein tiefes, glückliches Durchatmen als die Nachricht eintraf, dass Der Goldene Reiter für den besten Animationsfilm im Internationalen Wettbewerb des 26. Filmfest Dresden 2014 mit einer Crowdfunding-Kampagne erfolgreich finanziert werden konnte.

Gemeinsam haben diesen Preis unsere Fans, Filmbegeisterte und engagierte Firmen ermöglicht. Es ist damit vor allem auch ihr Goldener Reiter, der am 19. April den besten internationalen Kurzfilm prämiert“, zeigt sich Katrin Küchler von der Festivalleitung hocherfreut über die erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne. Julia Vogt, die sich um die Crowdfunding-Kampagne kümmert, ist noch ein wenig überrascht wie schnell es ging: „Man ist ja doch die ganze Zeit ein bisschen nervös, vor allem dann, wenn es mal zwei oder drei Tage nicht so richtig vorwärts geht. Dann ging es aber immer schneller, was wohl auch daran liegt, dass die Medien unsere Kampagne angenommen und verbreitet haben.“ Das gesamte Team des 26. Filmfests dankt allen Crowdfundern und anonymen Unterstützern.

Die alternative Finanzierung des Goldenen Reiters für den besten Animationsfilm im internationalen Wettbewerb war nötig geworden, weil sich der bisherige Stifter zurückgezogen hatte. Hier der Trailer zum Festival und zum erfolgreichen Aufruf der Kampagne:



Das Filmtheater Schauburg ist das Herz des Festivals aber nicht das einzige Kino des Festivals. In zwei weiteren Kinos und acht anderen Locations gibt es Filme und Ausstellungen zu sehen. Das Gästezentrum nimmt Sie in der Festivalwoche vom 15. bis 20. April 2014 im Alten Wettbüro auf der Antonstraße 8, 01097 Dresden in Empfang. Mehr ausführliche Hinweise gibt es auf der Homepage des Festivals.

Link: www.filmfest-dresden.de
Quellen: filmecho | Filmfest Dresden

  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!