Skip to content

Rund 200 Kinos nehmen in Deutschland am European Art Cinema Day teil

Monika Grütters übernimmt Schirmherrschaft für European Art Cinema Day.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters übernimmt die Schirmherrschaft für den 2. European Art Cinema Day, der am 15. Oktober 2017 in 35 Ländern stattfindet und unterstützt das Projekt auch finanziell.

"Ich möchte die Wahrnehmung der filmkulturellen Vielfalt in Europa unterstützen und auf die wichtige Rolle der Programmkinos in Deutschland hinweisen", wird Monika Grütters in einer Pressemitteilung der AG Kino - Gilde zitiert.

Die Arbeitsgemeinschaft Kino - Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V., die den European Art Cinema Day in Deutschland organisiert rechnet hierzulande mit rund 200 teilnehmenden Kinos.

Geplant ist ein vielfältiges Programm und Aktionen, mit denen der Reichtum der Filmkunst dokumentiert werden soll. Gezeigt werden neben Klassikern des europäischen Films auch Previews sowie bereits schon am Nachmittag auch Programme für Kinder und Jugendliche. Darüber hinaus werden kulturelle Begleitprogramme, Filmgespräche, Lesungen und Kulinarisches angeboten.

Christian Bräuer, Vorsitzender der AG Kino - Gilde: "Unverändert ist das Kino die Herzkammer für den Film, hier erhält er seine gesellschaftliche Relevanz! Wir freuen uns sehr, das Kulturstaatsministerin Prof. Grütters erneut diesen Feiertag für das europäische Kino unterstützt."

Neben Grütters hat die französische Kulturministerin Francoise Nyssen die Schirmherrschaft des European Art Cinema Day übernommen. Als künstlerische Paten fungieren u.a. Palmen-Gewinner Ruben Östlund und Laurent Cantet.

In Berlin beteiligen sich folgende 28 Kinos:

• ACUDkino mit KUKI Kinderfilmen und weiteren Film-Programmen

• Adria Filmtheater mit Buchlesung und zwei Filmprogrammen

• Babylon Kreuzberg (Vorpremiere von "FIKKEFUCHS" um 22:15 Uhr)

• Bundesplatz-Kino (Vorpremiere von DJANGO um 18:00 Uhr)

• Capitol Dahlem (Vorpremiere von DIE UNSICHTBAREN um 13:00 Uhr)

• Cinema Paris (Vorpremiere von DJANGO um 13:00 Uhr)

• City Kino Wedding mit zwei Filmprogrammen

• Delphi Filmpalast (Berlinpremiere von THE SQUARE um 20:30 Uhr)

• delphi LUX (Vorpremiere von DIE UNSICHTBAREN um 11:30 Uhr)

• Eiszeit mit drei Vorpremieren ab 19:00 Uhr

• Filmtheater am Friedrichshain mit drei Klassikern ab 12:00 Uhr

• Hackesche Höfe Kino mit drei Vorpremieren ab 19:00 Uhr

• IL KINO widmet sich der Kunst des Soundtracks

• Kant Kino (Vorpremiere von MAUDIE um 18:00 Uhr)

• Kino in der Brotfabrik (Doku über den Kunsthändler Rudolf Springer)

• Kino International mit Klassiker ab 22:00 Uhr

• Kino Krokodil mit russischem Klassiker ab 18:00 Uhr

• Kino Union Friedrichshagen mit vier Vorpremieren ab 11:00 Uhr

• Lichtblick-Kino

• Moviemento

• Neues Off mit Klassiker ab 14:00 Uhr

• Odeon

• Passage (Vorpremiere von "FIKKEFUCHS" um 14:30 Uhr)

• Rollberg mit Klassiker ab 18:00 Uhr

• Sputnik Kino mit 14 Filmprogrammen ab 12:30 Uhr

• Tilsiter Lichtspiele mit Filmposter Flohmarkt und Filmprogramm

• Yorck mit Klassiker ab 21:45 Uhr

Weitere Informationen unter: www.artcinemaday.org

Link: www.agkino.de

Quellen: AG Kino Gilde | Blickpunkt:Film

+++++++++++++

LUX FILMTAGE des EU-Parlaments

Darüber hinaus zeigt das europäische Parlament am 3. November 2017 im Kino Babylon:Mitte erneut die LUX Filmtage. Gezeigt werden diesmal "SÁMI BLOOD - Sameblod" um 18:00 Uhr und "120 BPM" um 21:00 Uhr. Die Vorführung dieser zwei Filme ist kostenlos. Eine Übersicht über die nominierten Werke und die drei Finalisten gibt es beim www.europarl.de.

Eine Anmeldung zu den Vorführungen ist erforderlich unter: http://bit.ly/2y43XNg

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige