Skip to content

Verleihung FIRST STEPS Awards 2017 im Theater des Westens

Arri ist in diesem Jahr in drei Kategorien offizieller First-Steps-Partner. - Adrian Goiginger gewinnt mit "Die beste aller Welten", den Preis für abendfüllende Spielfilme. (UPDATE)

Am heutigen 18. September 2017 lädt die Deutsche Filmakademie zur diesjährigen 18. Ausgabe der First Steps Awards ins Theater des Westens am Berliner Bahnhof Zoo ein. Wie es scheint gibt es ein Comeback der Berliner West-City, nachdem zuvor alle zum Potsdamer Platz geströmt waren. Aber das Stage Entertainment hat den Berlinale Palast am Potsdamer Platz als langjährige Spielstätte aufgegeben, sodass in Berlin nur noch das Stage Theater des Westens bespielt wird.

Für einen Gala Abend wie die First Steps Award wird natürlich viel Personal benötigt und das steht derzeit nicht mehr am Potsdamer Platz bereit, auch wenn neue Medien- & Werbepartner hinzugekommen sind, die mit dazu beitragen, die Veranstaltung zu stemmen.

So fungiert ARRI, die legendäre Kamerafirma und weltweit größte Hersteller und Lieferant von Digitalkameras, Digital Intermediate Systemen und Licht-Equipment mit Hauptsitz in München, neben ProSiebenSat.1, UFA, Warner Bros. und Mercedes-Benz in diesem Jahr erstmals in drei Kategorien als Partner für den First Steps Award, der in diesem Jahr in Berlin zum 18. Mal vergeben wird. Einer Pressemitteilung des 1999 von Bernd Eichinger und Nico Hofmann ins Leben gerufenen Nachwuchspreises zufolge fungiert das Münchner Traditionsunternehmen, das 2017 seinen 100. Geburtstag feiert, bereits seit 2012 als Unterstützer des No Fear Awards für Produktion und des Michael-Ballhaus-Preises für Kamera, die im Rahmen der First-Steps-Award-Verleihung ebenfalls vergeben werden.

Arri-Vorstand Jörg Pohlman erklärt, warum Arri sein Engagement beim First Steps Award erhöht: "Für Arri sind Talente von morgen sehr wichtig. Sie gestalten die Zukunft des Films. Wir intensivieren daher unsere Partnerschaft zu First Steps, um den Nachwuchs noch stärker zu fördern. Wir freuen uns ganz besonders auf viele neue Ideen und Beiträge der Teilnehmer."

Als Präsidentin der veranstaltenden Deutschen Filmakademie freut sich auch Iris Berben besonders, dass Arri nun zum Partnerkreis des First Steps Awards gehört: "Das breitgefächerte Engagement von Arri ist gerade für die jungen Talente von ganz besonderer Bedeutung. Die Partner von First Steps sind Herz und Kopf dieses wunderbaren Preises und von beidem hat Arri ausgesprochen viel."

First Steps verleiht erstmals Götz-George-Nachwuchspreis.

First Steps – Der Deutsche Nachwuchspreis wird bei der Verleihung der diesjährigen Awards erstmals den Götz George-Nachwuchspreis an eine junge Schauspielerin oder einen jungen Schauspieler aus einem der eingereichten Spielfilme vergeben. Ausgestattet von der Götz George Stiftung ist der Preis mit 10.000 Euro dotiert.

In die Auswahl kommen SchauspielerInnen, die durch ihre besondere Leistung in einem Abschlussfilm auffallen. Über die Nominierungen und Preisträger entscheidet die Spielfilmjury. Wie in allen Kategorien der First Steps Awards soll die Auszeichnung auf noch weitgehend unbekannte Nachwuchstalente aufmerksam machen und sie zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn unterstützen. Ihre Mitarbeit trägt wesentlich zu Wirkung und Erfolg von Abschlussfilmen bei. Umgekehrt eröffnen diese im studentischen Umfeld entstehenden Filme aber auch den jungen DarstellerInnen oft die erste Möglichkeit, ihr Können in einer größeren Rolle zu entfalten.

Marika George von der Götz George Stiftung: „Die Götz George Stiftung wird weiterführen, was Götz George zu Lebzeiten so wichtig war: die Unterstützung von Schauspielerinnen und Schauspielern und Hilfestellung in künstlerischen, beruflichen wie sozialen Belangen. Besonders ältere Künstler berührten seine Aufmerksamkeit. Ihnen gilt in erster Linie die Stiftungsarbeit. Gleichwohl arbeitete Götz George immer wieder voller Neugier mit jungen Filmemachern, jungen Kolleginnen und Kollegen und war beeindruckt von deren Talent.“

Die First Steps Awards in Höhe von insgesamt 112.000 Euro werden von vier Jurys in neun Kategorien vergeben: Drei Preise in Höhe von 10.000 Euro sowie 15.000 und 25.000 Euro gehen an kurze, mittellange und abendfüllende Spielfilme. Der Dokumentarfilmpreis ist mit 12.000 Euro verbunden. Der Commercial Award für Werbefilme, der No Fear Award für Produktionsabschlüsse und der Michael-Ballhaus-Preis für Kameraabsolvent/innen sind mit jeweils 10.000 Euro dotiert. Den FIRST STEPS Ehrenpreis 2017 erhält in diesem Jahr Casting Director Nina Haun. Durch den Abend führen Aylin Tezel und Jerry Hoffmann.

Die Nominierten FIRST STEPS 2017

Abendfüllende Spielfilme

"Back for Good", Regie: Mia Spengler 

"Detour", Regie: Nina Vukovic 

"Die Körper der Astronauten", Regie: Alisa Berger 

"LOMO - The Language of Many Others", Regie: Julia Langhof 

"Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes", Regie: Julian Radlmaier 

"Tiger Girl", Regie: Jakob Lass

"Die beste aller Welten", Regie: Adrian Goiginger *Winner

Hier der Trailer:

Mittellange Spielfilme

"Dunkle Stunden / Les Heures-Encre", Regie: Wendy Pillonel 

"Facing Mecca", Regie: Jan-Eric Mack 

"Final Stage", Regie: Nicolaas Schmidt *Winner

"Mikel", Regie: Cavo Kernich 

"Stranden", Regie: Moïra Himmelsbach 

Kurz- und Animationsfilme

"Ayny / Mein zweites Auge", Regie: Ahmad Saleh

"Sekundenschlaf", Regie: Lena Lemerhofer

"Watu Wote", Regie: Katja Benrath *Winner

Drehbuchpreis

"Back for Good", Drehbuch: Stefanie Schmitz

"Terra Murata", Drehbuch: Daphne Ferraro *Winner

"Wasser", Drehbuch: Silke Eggert

Götz-George-Nachwuchspreis

Jonathan Kwesi Aikins in "Mikel"

Ella Rumpf in "Tiger Girl"

Jonas Dassler in "LOMO - The Language of Many Others" *Winner

Hier der Trailer:

NO FEAR Award für NachwuchsproduzentInnen

"Hard Way - The Action Musical", Produktion: Viktoria Barkhausen 

"Luft", Produktion: Isabelle Bertolone 

"Watu Wote", Produktion: Tobias Rosen *Winner

Dokumentarfilme

"Das Ende vom Lied", Regie: Julia Küllmer

"Dil Leyla", Regie: Aslı Özarslan 

"Eisenkopf", Regie: Tian Dong 

"Liebes Ich,", Regie: Luise Makarov 

"Ohne diese Welt", Regie: Nora Fingscheidt *Winner

Werbefilme 

"Bad Pets I+II", Regie: Moritz Rautenberg 

"LUBE-X I+II", Regie: Noah Demirci 

"Roll the Old Chariot", Regie: Ben Miethke

"Three Polar Bears", Regie: Artjom Baranov 

"Volvo - ABC of Death", Regie: Dorian Lebherz, Daniel Titz *Winner

Hier der Clip:

Michael-Ballhaus-Preis für KameraabsolventInnen 

"2557", Kamera: Roland Stuprich 

"LOMO - The Language of Many Others", Kamera: Michał Grabowski *Winner

"Luft", Kamera: Julian Krubasik

Die Gewinner haben wir wieder nachträglich als Update an dieser Stelle farbig mit *Winner markiert.

Screenings im Eiszeit Kino.

Drei Tage nach der FIRST STEPS Preisverleihung zeigt das schöne, neu erbaute EISZEIT Kino in Berlin-Kreuzberg zwei der nominierten Filme: Präsentiert wird dem Berliner Publikum dar Animationskurzfilm "Watu Wote" und anschließend "LOMO – The Language of Many Others" als abendfüllender Spielfilm.

Schon die Nominierungen sind für die Absolventen eine große Auszeichnung und ein wichtiger Schritt in die Branche. Ob wir es bei den beiden Filmen auch mit Preisträgern zu tun haben, erfahren wir natürlich erst bei der Preisverleihung am 18. September 2017. Das Screening findet mit anschließendem Filmgespräch mit den Filmemachern statt. Moderiert wird der Abend von Programmleiterin Andrea Hohnen.

Master Class für den Filmnachwuchs.

Am Donnerstag, 21. September 2017, findet im Rahmen des ersten im Potsdamer Filmmuseum stattfindenden »moving history - Festival des historischen Films« von 10:00 - 13:30 eine Master Class für den Filmnachwuchs in der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf statt.

Der Eintritt ist frei und bietet die Möglichkeit, von renommierten Filmschaffenden im Bereich des historischen Films zu lernen.

Die Master Class der ersten Ausgabe steht unter dem Titel "Von Hildegard von Bingen bis Hannah Arendt – Historische Frauenfiguren im Film". Die renommierte deutsche Filmregisseurin und Drehbuchautorin Margarethe von Trotta steht dem Festival als Schirmherrin zur Seite.

Link: www.firststeps.de

Quellen: Deutscher Filmpreis | First Steps | Eiszeit Kino | Filmuniversität | Blickpunkt:Film | filmecho

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!