Skip to content

Last Call for Entries: Filmfestivals in Münster, Cottbus und Zürich

Letzter Aufruf zu Einreichungen für "Westfalen Connection" des Filmfestivals Münster 2017.

Einsendeschluss für "Westfalen Connection" der 17. Ausgabe des Filmfestival Münster ist der 5. August 2017.

Beim 17. Filmfestival Münster im kommenden Oktober 2017 wird in der Sektion "Westfalen Connection" wieder der beste Film der Region gekürt. Wer seinen Film einreichen möchte, hat nur noch bis zum 5. August 2017 dazu Zeit. Für die Macher des Films gibt es ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro.

Der neue Preisstifter ist die Stiftung Westfalen-Initiative. Sie ist in Münster ansässig, fördert bürgerschaftliches Engagement und Projekte, die das Identitätsgefühl mit der Region stärken. Die "Westfalen Connection" passt perfekt dazu. Der Wettbewerb soll zeigen, dass die Region nicht nur erfolgreiche Fernsehkrimis hervorbringt: Hier werden ambitionierte Filme zwischen klassischem Erzählkino und experimentellen Formen gesucht, die entweder Münster und Westfalen thematisieren, von Filmschaffenden aus der Region produziert oder hier gedreht wurden.

"Die Sektion Westfalen Connection leistet einen wichtigen Beitrag zur regionalen Filmarbeit", sagt Festivalleiter Carsten Happe. "Das Programm zeigt auf, welches kreative Potenzial hier vorhanden ist und es verankert das Festival vor Ort." Insbesondere die Filmwerkstatt Münster, die das Festival ausrichtet, versteht sich hierbei als Katalysator, der Filmproduktionen anstößt, berät und unterstützt."

Bei der letzten Ausgabe des alle zwei Jahre stattfindenden Filmfestivals Münster im Jahre 2015 votierte das Publikum für den Kurzfilm "Was wisst ihr denn eigentlich schon davon?" von Nina Mielitz, die gebürtig aus Hamm stammt. Zudem wurden erstmals in einem eigenen Programm Filme der Kunstakademie Münster vorgestellt.

Für das nächste Filmfestival laufen die Vorbereitungen und die Sichtungen der Filme für den Europäischen Spielfilmwettbewerb sowie für den Kurzfilmwettbewerb bereits, für beide Wettbewerbe gab es in diesem Jahr Rekordanmeldezahlen. In wenigen Wochen ist es dann soweit: Das 17. Filmfestival Münster findet vom 4. bis 8. Oktober 2017 im Schloßtheater statt.

Einsendeschluss für die "Westfalen Connection" ist der 5. August 2017.

Wer dabei sein will, kann sich beim Filmfestival direkt melden.

Filmfestival Münster

c/o Filmwerkstatt Münster

Gartenstraße 123

48147 Münster

Mail: info@filmfestival-muenster.de

Links: www.filmfestival-muenster.de | www.westfalen-initiative.de

++++++++++++++++

Letzte Phase für Filmanmeldungen zum 27. FilmFestival Cottbus.

ENDSPURT!

Nur noch bis zum 1. August 2017 können kurze und lange Spielfilme mittel- und osteuropäischer Regisseure und Produzenten beim 27. FilmFestival Cottbus eingereicht werden.

Kern des Festivals sind erneut die drei Wettbewerbe für Spielfilm, Kurzspielfilm und der tri-nationale U18 Wettbewerb Jugendfilm. Insgesamt vergibt das FilmFestival Cottbus in diesem Jahr Preisgelder im Wert von fast 80.000 EUR.

Das FilmFestival Cottbus möchte auch in seiner 27. Ausgabe ein abwechslungsreiches Programm präsentieren, welches die Bandbreite des osteuropäischen Kinos vom Arthouse Film bis zum Blockbuster, vom Sozialdrama bis zur schwarzen Komödie bedient. Gemäß Reglement können Produzenten, Ko-Produzenten und Regisseure aus einem der postsozialistischen Länder Europas (einschließlich aller Nachfolgestaaten der UdSSR und Ex-Jugoslawiens) aktuelle Spielfilme ab einer Länge von 50 Minuten sowie Kurzspielfilme bis zu 30 Minuten für die Wettbewerbe einreichen. Die deutsche Erstaufführung ist hierbei Bedingung. Der U18 Wettbewerb Jugendfilm zeigt mittellange und lange Produktionen aus Deutschland, der Tschechischen Republik und Polen.

Ausführliche Informationen zur Einreichung und zum Reglement unter: www.filmfestivalcottbus.de

Drehst du schon? – Die 15. Cottbuser FilmSchau im neuen Antlitz!

Darüber hinaus lädt die Cottbuser FilmSchau regionale Filmtalente ein, sich mit ihren Produktionen bis zum 1. Oktober 2017 beim FilmFestival Cottbus zu bewerben.

Als einer von vier Wettbewerben bildet die Cottbuser FilmSchau traditionell den Auftakt in die Festivalwoche und findet in diesem Jahr am Montag, 6. November 2017, um 19 Uhr im Filmtheater Weltspiegel statt. Der regionale Kurzfilmwettbewerb richtet sich an Filmemacher aus der Lausitz, deren Produktionen maximal 15 Minuten lang sind.

„Zum kleinen Jubiläum verpasst das FilmFestival Cottbus der 15. Cottbuser FilmSchau einen neuen Anstrich, jedoch mit dem bewährten Ziel, regionalen Talenten und kreativen Köpfen eine Möglichkeit zu geben, ihre Filme auf der großen Leinwand zu präsentieren“, so Andreas Stein, Geschäftsführer des Festivals.

Zur Erneuerung der Cottbuser FilmSchau gehört auch, dass mit Erik Schiesko einer der renommiertesten freischaffenden Filmemacher der Lausitz als neuer Kurator und Koordinator gewonnen werden konnte. Nicht nur die Eingrenzung des Filmschau-Territoriums auf die Nieder- und Oberlausitz, sondern auch Veränderungen im Veranstaltungsablauf und in der Bewerbung der Cottbuser FilmSchau bringt Schiesko auf den Weg.

Der Bekanntheitsgrad der FilmSchau soll unter anderem durch eine zehnwöchige Mini-Serie gesteigert werden, die auf dem Facebook- und Youtube-Kanälen des Festivals veröffentlicht wird. Unter dem Motto „Drehst Du schon?“ war ein Filmteam – unter Leitung von Erik Schiesko als „Regisseur“ - mit versteckter Kamera in Cottbus unterwegs, das Passanten, Spaziergänger und Banknachbarn auf humorvolle Weise zu Hauptdarstellern machte. Die so entstandenen Trailer sollen zur Teilnahme am Wettbewerb motivieren und kreative, regional ansässige Talente ansprechen.

Altbewährt ist dagegen, dass Preisgelder in Höhe von insgesamt 2.750 Euro winken. Die arvato Services Cottbus GmbH, einer der größten Arbeitgeber in Cottbus, stiftet den Hauptpreis, dotiert mit einem Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro. Der Sonderpreis der Stiftung für das sorbische Volk, mit einem Preisgeld in Höhe von 1000 Euro, geht an eine Produktion, die sich mit der Minderheit der Sorben/Wenden beziehungsweise der Zweisprachigkeit in der Lausitz auseinandersetzt. Auch das Publikum darf seinen Liebling wählen, welcher sich, unterstützt von der SpreeGalerie – der City-Einkaufstreff in Cottbus, über Einkaufsgutscheine im Wert von 250 Euro freuen darf.

Einsendeschluss für die "Cottbuser FilmSchau" ist der 1. Oktober 2017.

Bewerben kann man sich für die "Cottbuser FilmSchau" ebenfalls über die Website des Festivals unter: www.filmfestivalcottbus.de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die PR-Managerin

Carolin Bloch

Tel.: +49 (355) 4310713

Mail: c.bloch@filmfestival-cottbus.de

Über das FilmFestival Cottbus:

Das 27. FilmFestival Cottbus findet vom 07. bis 12. November 2017 statt. Das diesjährige Programm wird erneut über 150 filmische Einzeltitel in insgesamt zwölf Sektionen umfassen. In den vergangenen Jahren besuchten jeweils mehr als 20.000 Zuschauer das Festival des osteuropäischen Films in Cottbus.

Maßgeblich unterstützt wird das FilmFestival Cottbus vom Medienboard Berlin-Brandenburg, der Stadt Cottbus, dem Auswärtigen Amt, dem Creative Europe-Programm der Europäischen Union und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

27. FilmFestival Cottbus

07.-12.11.2017

Festivalbüro

Karl-Marx-Straße 69

D-03044 Cottbus

Tel +49 355 431 070

Fax +49 355 431 0720

Veranstalter

pool production GmbH

Friedrich-Ebert-Straße 18

D-03044 Cottbus

Vertreten durch die Geschäftsführer:

Doreen Goethe,

Jörg Ackermann,

Andreas Stein

++++++++++++++++

Die diesjährige Ausgabe des ZFF 72 Film Contest beim international Zurich Film Festival 2017, das vom 28. September - 8. Oktober 2017 stattfindet, wartet mit einer spannenden Neuerung auf: zusätzlich zum Viewers Award für den Beitrag mit den meisten Voting-Punkten und dem Jury Award, dessen Gewinner von einer Fachjury aus allen Einreichungen ausgewählt wird, gibt es neu eine dritte Wettbewerbskategorie: Mobile Filming.

Für die Kategorie "Mobile Filming" werden alle Beiträge berücksichtigt, die vollständig mit einem Mobilgerät erstellt wurden, vom Skript bis zur Postproduktion. Als mobile Geräte gelten: Smartphones, Tablets, Actioncams und 360° Kameras.

Die Beiträge der Mobile Filming-Kategorie werden von einer separaten Jury gesichtet und beurteilt. Als Preise erwarten das Gewinnerteam ein Galaxy S8, ein Tab S3 und eine Gear 360 (2017) Kamera, die alle vom neuen ZFF 72-Partner Samsung zur Verfügung gestellt werden. Weiterhin unterstützt auch Credit Suisse Viva den ZFF 72 Film Contest.

Die Anmeldung für ZFF 72 ist bis zum Freitag, 29. September 2017 um 12.00 Uhr auf zff72.com offen.

Produziere in nur 72 Stunden einen maximal 72 Sekunden langen Film. Gewinne Preise im Gesamtwert von über CHF 10'000. Das Thema dazu wird am Freitag, 29. September 2017 um 12 Uhr bekannt gegeben. Melde dich jetzt hier an!

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige