Skip to content

CTM & transmediale 2021 - ganzjährig aber zunächst nur virtuell

Erste Programmpunkte der Einjahres-Festivals transmediale und CTM - Club transmediale.



Pandemiebedingt kann im Januar der Auftakt der diesjährigen Berliner Festivalsaison mit der transmediale und der CTM - Club transmediale nicht physisch im Haus der Kulturen der Welt und in den Berliner Clubs sowie in anderen Location stattfinden.

Dennoch eröffnet die transmediale 2021–22 mit einer Ausstellung in zwei Venues in Berlin sowie einem Filmprogramm im neuen transmediale studio im Silent Green, das ansonsten vom Kino Arsenal und dem Forum der Berlinale genutzt wird. Aber auch deren Veranstaltungen müssen verschoben werden, wie von uns bereits berichtet wurde.

Das monatlich wechselnde Filmprogramm "remote. response. request." sollte eigentlich vom 23. Januar bis 2. Mai 2021 stattfinden und installativ eine Reihe von Filmvorführungen und Diskursveranstaltungen präsentieren.

Als direkte Reaktion auf COVID-19 ist eine erweiterte einjährige Struktur geplant, die sich ganzjährig nun ab dem 28. Januar 2021 online und in-person-Veranstaltungen auf der eigenen digitalen Plattform "Almanac for Refusal" entfaltet.



Gemeinsam mit CTM - Festival, ex Club transmediale, wird zudem die Ausstellung "Rendering Refusal" im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien und in der Betonhalle des Silent Green Kulturquartiers bespielt.

Das Film-Programm im Silent Green Kulturquartier setzt sich mit Praktiken des Filmemachens auseinander, die dominierende Narrationen ablehnen und stattdessen Ansätze verfolgen, die polyphone Ausdrucksformen der Realität stärken. "remote. response. request" erkundet neue Beziehungsmöglichkeiten und Gesprächsformen zwischen Zuschauenden und dem bewegten Bild und bringt dabei Filmemacher*innen, Akademiker*innen, Schriftsteller*innen und Performer*innen zusammen, darunter Rhea Storr, Phanuel Antwi, Elsa Brès, Kamal Aljafari, Maud Craigie und Sam Hamilton.

Visits für beide Venues können ab Februar unter transmediale.de gebucht werden. Ein Zutritt wird aber erst ermöglicht, wenn die Pandemie-Regelungen es erlauben.

Vorspiel von transmediale und CTM Festival

Seit dem 19. Januar 2021 präsentieren transmediale und CTM Festival gemeinsam die 10. Jubiläumsausgabe des Pre-Festivals "VORSPIEL". Weitere Infos auf der eigenen Seite vorspiel.berlin

In diesem Rahmen veranstaltet das CTM Festival vom 19. Januar – 14. Februar 2021 auch A Virtual Multiplayer Festival Environment and Exhibition sowie Gespräche und Vorlesungen, die von jedermann kostenlos im Internet unter: www.ctm-festival.de virtuell besucht werden können.

With: Alba G. Corral, Byrke Lou, Florence To, Gabber Modus Operandi, Khyam Allami x Counterpoint, Lucas Gutierrez & Robert Lippok, Marcin Pietruszewski with Alex Freiheit, Mouse on Mars and Louis Chude-Sokei, Omsk Social Club x Portals Cashmere Radio x Alexander Iezzi, Pussykrew & Peaches, IOR50 x Club Qu with Monster, SFX, Society for Nontrivial Pursuits, Sote & Tarik Barri.


Erst in der zweiten Jahreshälfte wird voraussichtlich das Festival auch physisch wieder stattfinden können.

Links: transmediale.de | www.ctm-festival.de

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!