Skip to content

5. Filmerbe-Festival in Berlin gestartet - Exground Filmfest zeigt sein Programm teilweise OnDemand

Neben dem 5. Filmerbe-Festival der Deutsche Kinemathek in Berlin, kündigt sich mit 14. Films bereits ein weiteres physisch stattfindendes Filmfestival in Berlin an.



Während die Bundeskanzlerin wegen der ausufernden Corona-Krise vorausschauend über ein zweites Lock-Down light sinniert, warnt Berlins Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) vor einer Verschärfung der Maßnahmen im Kulturbereich, sodass eine Zwangsschließung von Kinos in Berlin derzeit wenig wahrscheinlich ist.

Somit konnte gestern ganz offiziell bekanntgegeben werden, dass das 15. Berliner Weltkinofestival »AROUND THE WORLD IN 14 FILMS« physisch stattfinden wird – und mit Francis Lees Festivalhit "Ammonite" am 3. Dezember 2020 im Kino der Berliner Kulturbrauerei eröffnet wird.

Auch in diesem Jahr präsentiert AROUND THE WORLD IN 14 FILMS cineastische Höhepunkte des aktuellen Weltkinos – in Anwesenheit internationaler Gäste und persönlich vorgestellt von prominenten Patinnen und Paten.

Der Eröffnungsfilm "Ammonite" – mit den Weltstars Kate Winslet und Saoirse Ronan in den Hauptrollen – gehört zu den großen Festivalfilmen des Jahres und war für die offiziellen Auswahl der abgesagten Internationalen Filmfestspiele von Cannes 2020 vorgesehen.

Die Berliner Premiere der "leidenschaftlichen Liebesgeschichte des schottischen Regisseurs, die von der salzigen Seeluft und der glückseligen Abwesenheit von Männern genährt wird", so die Los Angeles Times, gehört somit derzeit zu einer der wenigen bedeutenden Aufführungen des Jahres auf der großen Kinoleinwand.

Link: 14films.de

++++++++++++++++++++



Nicht einmal Cannes selbst, das gerade eine dreitägige Mini-Ausgabe seines abgesagten Festivals bekanntgab, hat den Film "Ammonite" von Francis Lee auf seiner aktuellen Programm-Liste mit 24 Filmen aufgeführt:

French première DRUK (ANOTHER ROUND) by Thomas Vinterberg

ADN (DNA) by Maïwenn

SUTEMOSE (IN THE DUSK) by Šarūnas Bartas

French première FALLING by Viggo Mortensen

LES DEUX ALFRED (FRENCH TECH) by Bruno Podalydès

GAGARINE by Fanny Liatard & Jérémy Trouilh

A GOOD MAN by Marie-Castille Mention-Schaar

SLALOM by Charlène Favier

TEDDY by Ludovic and Zoran Boukherma

French première L’ORIGINE DU MONDE (THE ORIGIN OF THE WORLD) by Laurent Lafitte

French première SOUL by Pete Docter

SEIZE PRINTEMPS (SPRING BLOSSOM) by Suzanne Lindon

French première PASSION SIMPLE (SIMPLE PASSION) by Danielle Arbid

DES HOMMES (HOME FRONT) by Lucas Belvaux

French première VAURIEN (RASCAL) by Peter Dourountzis

ROUGE (RED SOIL) by Farid Bentoumi

IBRAHIM by Samir Guesmi

LAST WORDS by Jonathan Nossiter

UN TRIOMPHE (THE BIG HIT) by Emmanuel Courcol

French première SEPTET: THE STORY OF HONG KONG by Ann Hui, Johnnie To, Tsui Hark, Ringo Lam, Sammo Hung, Yuen Woo-ping and Patrick Tam

GARÇON CHIFFON (MY BEST PART) by Nicolas Maury

French première AYA TO MAJO (EARWIG AND THE WITCH) by Gorô Miyazaki

French première MÉDECIN DE NUIT (A NIGHT DOCTOR) by Elie Wajeman


Mit den oben aufgeführten Werken wurden bis zum letzten Donnerstag, den 22. Oktober 2020 im Festival-Palais einige der Kurz- und Langfilme gezeigt, die im Mai um Trophäen konkurriert hätten.

Wegen der nächtlichen Ausgangssperre ab 21.00 Uhr, die in Frankreich herrscht, wurden die Filmpremieren auf 18.00 Uhr vorgezogen. In den Sälen und auf dem roten Teppich ist nur eine begrenzte Anzahl von Zuschauern zugelassen, das Tragen von Mund- und Nasenschutz ist während der Dauer der Vorführungen zwingend.

Link: www.festival-cannes.com/en

++++++++++++++++++++



Film Restored – Das Filmerbe-Festival ist am DIENSTAG, 27. OKTOBER 2020, in der Deutschen Kinemathek Berlin gestartet.

Das 5. Filmerbe-Festival der Deutsche Kinemathek in Berlin wird in der Deutschen Kinemathek und im Kino Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V. präsentiert.

Zudem wartet das fünfte Jubiläum des Filmerbe-Festivals mit Filmen und Gästen aus ganz Europa auf. An sechs Festival-Tagen sind 21 Filme aus 15 Ländern auf der Kinoleinwand zu sehen, die dank europäischer Kooperationen produziert, überliefert und restauriert wurden. Im Programm finden sich neueste Restaurierungen, die durch die Zusammenarbeit europäischer Archive ermöglicht wurden, darunter auch einige Stummfilme, die nach vielen Jahrzehnten erstmals wieder gezeigt werden können und nun mit Live-Musikbegleitung zur Aufführung kommen. Das vielfältige Filmprogramm wird ergänzt durch Werkstattberichte, Vorträge und Podiumsdiskussionen.

Link: www.deutsche-kinemathek.de/filmrestored

+++++++++++++++



Exground Filmfest 33 hat sein Programm veröffentlicht teilweise OnDemand.

Beim Wiesbadener Exground Filmfest stehen in diesem Jahr 121 unabhängig produzierte Lang- und Kurzfilme aus 45 Ländern im Programmheft.

Zu den zentralen Themen der 33. Ausgabe des Festivals (13. bis 22. November) zählen Gesellschaftskritik, starke Frauen und Familienbande, wie die Organisatoren mitteilten. Es gibt Preise im Wert von 17.500 Euro. In der "Corona-Edition" werden Eröffnung und Preisverleihung live übertragen, Filmgespräche für den YouTube-Kanal des Filmfestes aufgezeichnet. Alle Filme werden vor Publikum gezeigt.

Das Programm für die 33. Ausgabe von Exground Filmfest ist schon jetzt online verfügbar. In seiner Corona-Edition präsentiert das Festival vom 13. bis 22. November 2020 insgesamt 121 unabhängig produzierte Lang- und Kurzfilme aus 45 Ländern in den Wiesbadener Spielstätten. In Zusammenarbeit mit den neuen Partnern Festivalscope und Shift72 können darüber hinaus große Teile des Filmprogramms OnDemand angeschaut werden.

Zum ersten Mal werden Eröffnung und Preisverleihung live übertragen sowie Panels und Filmgespräche für den YouTube-Kanal von Exground Filmfest aufgezeichnet. In diesem Jahr sichtete das Kuratorenteam über 2.000 Einreichungen aus 111 Ländern. In insgesamt sechs Wettbewerben werden Geld- und Sachpreise im Wert von 17.500 EUR vergeben.

"Wir sind sehr froh darüber, die vielen Herausforderungen bisher gemeistert und ein qualitativ hochwertiges Festivalprogramm in fast gewohntem Umfang auf die Beine gestellt zu haben", erklärte Andrea Wink vom Festivalteam. "Wir hoffen darauf, dass die Besucher/-innen in die Wiesbadener Spielstätten kommen und können nur dazu ermuntern, auch das OnDemand-Angebot wahrzunehmen."


Unter den ausgewählten Filmen befinden sich acht Welt-, eine internationale, drei Europa- und 30 Deutschland-Premieren. Die Länderstatistik führt Deutschland mit 41 Produktionen an, gefolgt vom diesjährigen Fokusland Italien und Frankreich. Ebenfalls im Programm vertreten sind Filme aus Albanien, Guatemala, dem Irak, Kolumbien und Uruguay. Neben dem Filmprogramm erwartet die Gäste bei den Exground Xtras ein den Umständen angepasstes Rahmenprogramm mit Panels, Ausstellungen und Events wie der beliebten Exground-Gong-Show und dem Filmquiz mit Rex Kramer.

Link: exground.com

+++++++++++++++



Ebenfalls mit einer Online-Veranstaltung ist das 63. Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm (DOK Leipzig) eröffnet worden. Wegen der Corona-Pandemie sind die Plätze in den Kinos begrenzt, alle 150 Filme werden zusätzlich online abrufbar sein.

Ein klassischer Eröffnungsfilm wurde nicht gezeigt, das Programm sollte mit Filmen aus dem Wettbewerb starten.

Am 1. November 2020, also noch vor dem am 4.11.2020 geplanten neuen Lockdown, werden die Goldenen und Silbernen Tauben vergeben. Festivalleiter Christoph Terhechte kündigte an, die Gewinne aus dem Online-Ticketverkauf an die Filmschaffenden weiterzugeben.

Link: www.dok-leipzig.de

Anzeige

Trackbacks

Berliner Arbeitskreis Film e.V. am : Neuer Lockdown (light) legt den Kulturbetrieb lahm

Vorschau anzeigen
Auch Kinos können ab November geschlossen werden - erste Festivals sagen ihre physischen Veranstaltungen ab. Gestern noch haben wird das Berliner Filmfestival AROUND THE WORLD IN 14 FILMS angekündigt. Doch bereits am Mittag wurde deutlich, dass ei

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!