Skip to content

35. Black International Cinema Berlin 2020 live bei ALEX Berlin im TV

Der als OFENER KANAL gegründete Fernsehsender ALEX Berlin präsentiert Werke von Künstlern der 35. Ausgabe des Black International Cinema Berlin.



Die 35. Ausgabe des Black International Cinema Berlin, das stets kostenlos als kleines Filmfestival Schwarzer Künstler*Innen und Filmemacher*Innen über die Jahre in verschiedenen Berliner Location stattgefunden hat, hauptsächlich jedoch im Kinosaal des Rathauses Schöneberg, kann erstmals wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr leider nicht physisch in einem Berliner Filmvorführraum präsentiert werden.

Stattdessen hat sich aber dankenswerterweise ALEX – Offener Kanal Berlin bereiterklärt, dem Spektrum von Schwarzer Kunst, Schwarzem Kino, Schwarzem Denken und Leben ein Forum zu geben und präsentiert die Kunstwerke aus dem Umfeld des ursprünglich geplanten Festivals mit internationalen und interkulturellen Filmemacher*Innen vom 15. bis 19. Oktober 2020 in einem Abend- und Morgenprogramm via Fernsehen und Livestream.

Black International Cinema Berlin
via ALEX-TV

15.-18. Oktober 2020, 21:00 – 01:00 Uhr und
16.-19. Oktober 2020, 10:00 – 14:00 Uhr


Die Jubiläumsausgabe des Filmfestivals findet unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission statt.

Gezeigt werden Filme aus Afrika, der afrikanischen Diaspora und Beiträge mit interkultureller und internationaler Thematik.

In diesem Jahr kommen die Filme aus Ghana, Kanada, Gambia, Deutschland, Togo, Frankreich, Italien, den USA, Portugal, Brasilien, den Niederlanden, Mosambik, Österreich, Äthiopien und Bulgarien.

Darüber hinaus wird am 17. Dezember 2020 in Zusammenarbeit mit ALEX – Offener Kanal Berlin live im Fernsehstudio eine Sonder-Festivalausgabe des interkulturellen Magazins THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin produziert.

----------------------

XXXV. 2020 Black International Cinema Berlin
under the patronage of the German Commission for UNESCO

in association with THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin and “Footprints in the Sand?” ExhibitionBerlin

Founder/Producer/Director/Curator:
Prof. Donald Muldrow Griffith/Fountainhead® Tanz Théâtre

Das Filmfestival begann als Resultat des ersten historischen Black Cultural Festival in Europa, das vom 3. bis 23. März 1986 von Fountainhead® Tanz Théâtre in Westberlin produziert und geleitet wurde.

Mit der Unterstützung des Kinos Arsenal, von Erika Gregor und anderen Personen wurde beschlossen das Kulturfestival in Form eines Filmfestivals fortzusetzen, das sich zum Black International Cinema Berlin entwickelte und bis heute fortbesteht.

Links: www.blackinternationalcinema.de | www.alex-berlin.de

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!