Skip to content

Pool Tanzfilmfestival sucht Filme und geht digital online

Die Theaterhalle des DOCK 11 muss weiterhin geschlossen bleiben, doch das Pool Tanzfilmfestival präsentiert sich online.



Immer donnerstags - wie im echten Kino - beginnt jeweils um 19.00 Uhr eine neue Reihe mit Filmen, die bei vergangenen Ausgaben von POOL gezeigt wurden, denn die Türen der Theaterhalle des DOCK 11 bleiben voraussichtlich noch bis zum 6. Mai für das Publikum in Berlin geschlossen, um die Verbreitung des Corona-Virus weiter zu verlangsamen.

Statt dessen öffnet sich der digitale Raum, um über drei Wochen eine Auswahl faszinierender Produktionen des internationalen Tanzfilmfestivals POOL präsentieren zu können.

Start der ersten Reihe ist der 16. April 2020. Die Filme sind dann jeweils für 7 Tage online verfügbar.

ONLINE
POOL 20 | Spring Edition

Filme von POOL - INTERNATIONALES TanzFilmFestival BERLIN

Filmreihe Woche #1: 16. - 22. April 2020
Filmreihe Woche #2: 23. - 29. April 2020
Filmreihe Woche #3: 30. April - 6. Mai 2020

Das ausführliche Programm und der Stream sind hier online abrufbar

Die POOL 20 Spring Edition stimmt so auch auf das diesjährige POOL Festival ein, das vom 8. bis zum 12. September 2020 im DOCK 11 stattfinden soll.

Filmeinreichungen sind ab sofort unter www.pool-festival.de möglich.

DOCK 11
Produktions- und Ausbildungsstätte mit dem Schwerpunkt Tanz in der Kastanienallee 79 in Berlin Prenzlauer Berg

Link: www.dock11-berlin.de

+++++++++++++++++++

Digitale Kino-Weltpremiere
"100.000 – Alles, was ich nie wollte"


Digitale Kino-Weltpremiere am 25.04.2020 ab 20 Uhr online. Sensationeller Vorverkauf mit über 50.000 verkauften Tickets am Osterwochenende gestartet.

Die im Februar 2020 von Henriette Ahrens und Ole Hellwig in Hamburg gegründete notsold GmbH hat ihr erstes Projekt erfolgreich lanciert: Über 50.000 Tickets wurden für die digitale Kino-Weltpremiere des Kinofilms "100.000 – Alles, was ich nie wollte" über den Youtube-Star und Ausnahmemusiker Fynn Kliemann allein am Osterwochenende verkauft. 25% des Gewinns gehen an die teilnehmenden Kinos als „Corona-Unterstützung“.

Der Stream der digitalen Kino-Weltpremiere geht am 25.04.2020 ab 20h online und wird nur 24 Stunden zur Verfügung stehen.

Hier der Trailer des Kinodokumentarfilms über den Youtube Star Fynn Kliemann und sein Debutalbum “nie”, mit dem er 2018 Musikgeschichte schrieb.



Ursprünglich sollte der Film am 29. Mai 2020 an nur einem Tag in auf über 200 Kinoleinwänden gezeigt werden. Doch die Kinos bleiben wegen der Corona-Pandemie womöglich noch längere Zeit geschlossen, sodass man sich alternativ für einen Online-Auftritt entschlossen hat. Die digital-native Zielgruppe von Fynn Kliemann ist zu 99% zwischen 18-34 Jahre alt und 2/3 männlich.

Die Besonderheit des digitalen Kinostarts ist, dass jeder Kinofan bei der Ticketbuchung sein Lieblingskino angeben kann, in welchem Kino er "100.000 – Alles, was ich nie wollte" hätte sehen wollen. Dieses Kino erhält 25% des Gewinns, abgerechnet nach den „gebuchten“ Kinokarten des jeweiligen Filmtheaters - als „Corona-Unterstützung“.

Mit dem Online-Vertrieb bringt notsold den Kinofans das Kinoerlebnis, in diesen speziellen Zeiten, wenigstens ein bisschen nachhause. Mit dem kurzen begrenzten Auftritt wird zugleich die Vorfreude der Kinofans auf eine Zeit nach Corona gesteigert.

Quelle: ZOOM Medienfabrik GmbH
Suarezstraße 62 | 14057 Berlin


Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Roman am :

Tolle Idee das online abzuhalten und die Idee mit der Corona-Unterstützung ist innovativ und sollte von mehreren Branchen aufgegriffen werden!

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!