Skip to content

60 Filme beim »Lucas« Filmfestival

»Lucas« - 42. Internationales Festival für junge Filmfans in Frankfurt/Main, Offenbach und Wiesbaden.



Das internationale Filmfestival für Kinder und Jugendliche "Lucas" präsentiert vom 19. bis 26. September 2019 in Frankfurt am Main mehr als 60 Filme aus 33 Ländern.

Im Zentrum der Wettbewerbe stehen 21 aktuelle Langfilme und weitere 19 Kurzfilme bringen die Vielfalt der Welt zu LUCAS nach Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden. Das wird auch in den Sprachen deutlich: Alle Wettbewerbsfilme sind in Originalsprache zu sehen, entweder mit deutscher Live-Einsprache oder mit Untertiteln.

Bereits sehen konnten wir anlässlich des ersten bundesweiten Queer Film Festivals Ende August den kanadischen Coming-of-Age-Film "Giant Little Ones" von Keith Behrman, dessen Trailer wir hier gerne nochmals zeigen.



Dass die Kanadier ein ziemlich offenes Verständnis zur Homosexualität haben ist allgemein bekannt. Das zeigte sich schon vor mehr als zwei Jahren auch in Luca Guadagninos "Call Me by Your Name", der zu einem der Publikumslieblinge nicht nur der Berlinale 2017 wurde, sondern vielleicht auch durch den Hauptdarsteller Timotheé Chalamet sowohl für jüngere als auch ältere Kinobesucher zum Dauerbrenner im Kino avancierte.

Auch in "Giant Little Ones" werden die Wirrungen des (queeren) Heranwachsens thematisiert. Der kanadische Regisseur Keith Behrman packt dies in einen mitreißenden Soundtrack mit furios choreografierten, leuchtenden Bildern. Neben den Newcomern Josh Wiggins und Darren Mann glänzen die Schauspielstars Kyle MacLachlan und Maria Bello in den Nebenrollen.

Unter den Lang- und Kurzfilmen seien 28 Deutschlandpremieren, sagte Festivalleiterin Julia Fleißig.

"Ich freue mich auf staunende Kinderaugen und neugieriges Nachbohren, auf nölende Kritik und Applaus für Ungewohntes, auf viele (Seh-)Erlebnisse jenseits der Erwartungen und auf große Emotionen. Mögen volle Kinosäle mit Kino-Erstlingen wie auch älteren Semestern erneut zeigen: Ein guter Film ist ein guter Film und LUCAS macht vor Erwachsenen nicht Halt", so Julia Fleißig weiter.


Hier der Teaser:



Die Vorführungen zeigten Genrefilme sowie dokumentarische und animierte Werke, die die Welt mit den Augen der jungen Protagonisten sehen ließen. Die Filme laufen in Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden. Kinder und Jugendliche können als Reporter, Kritiker oder Moderatoren mitmachen.

Auch im Filmprogramm mischen junge Filmfans mit. Die Young European Cinephiles, vier filmaffine Jugendliche aus Europa, präsentieren ihre Filmreihe zum Thema »Grenzen«, der interkulturelle Filmklub »Blickwechsel Jetzt« ist mit drei Filmen zu Gast und die jüngsten Filmexpert/innen zeigen in der Sektion »Minis« experimentelle Kurzfilme für Kinder ab vier.

Das Entdecken, Diskutieren und Genießen von Filmkunst im Kino, dem originären Ort für den Film, steht im Zentrum von LUCAS. Die 42. Festivalausgabe bringt mehr als 60 Filme aus über 30 Ländern für junges Publikum von vier Jahren bis 18plus auf die Leinwand. Hunderte Filmstunden haben die Auswahlkommissionen gesichtet und daraus 40 brandaktuelle Wettbewerbsbeiträge ausgewählt – 28 davon feiern bei LUCAS Deutschlandpremiere.

Der Kinosaal wird bei LUCAS zum Ort der Begegnung und des Austauschs, wenn zahlreiche Filmschaffende den jungen Besucher/innen zu ihren Werken Frage und Antwort stehen. Neue Perspektiven eröffnen auch die Geschichten der gleichaltrigen Protagonist/innen. Ob universelle Themen oder bisher unbekannte Lebenswirklichkeiten, das gemeinsame Interesse an Film quer durch die Genres verbindet – über alle Grenzen hinweg.

LUCAS, das heißt auch, Partizipation auf möglichst vielen Ebenen. Filmfans erhalten Raum für ihre Ideen, Kriterien und Entscheidungen, weil sie bei LUCAS ernst genommen werden, im Vertrauen darauf, dass dabei Großartiges entsteht. Gleich vier Programme haben Nachwuchskurator/innen gestaltet. Neu sind die Kultfilme der Klassiker.Klasse und die Lieblings-Experimentalfilme der MiniFilmclub-Alumni. Schon Mitte August gibt »LUCAS goes Ginnheim« einen Vorgeschmack, wenn Kids in ihrem Viertel bei einem Open-Air-Kinoabend ihre Filmauswahl präsentieren.

An LUCAS‘ Seite stehen starke Förderer und Partner, die gemeinsam mit dem Festival daran glauben, dass die intensive Auseinandersetzung mit dem Medium Film elementar ist in einer Welt voller bewegter Bilder. Ihnen danke ich von Herzen für ihr Engagement, so die Festivalleiterin.

Handy aus, Projektion an!

Link: lucas-filmfestival.de



Anzeige

Trackbacks

Berliner Arbeitskreis Film e.V. am : Gewinner: LUCAS Filmfestival Frankfurt/M und FAVOURITES Audience Award Berlin

Vorschau anzeigen
Litauischer Film gewinnt den Publikums Preis des FAVOURITES Film Festivals Berlin 2019. Kurz vor Mitternacht erreichte uns die Meldung zum Gewinner des FAVOURITES Film Festival Berlin, das vom 25. - 29. September 2019 im City Kino Berlin-Wedding stattfan

Berliner Arbeitskreis Film e.V. am : Unsere Filmkritiken im Oktober 2019, Teil 2 und die Gewinner des SCHLINGEL

Vorschau anzeigen
Kinderfilmpreis des "SCHLINGEL" Filmfestivals geht nach Estland. Bevor wir zu unseren heutigen Filmbesprechungen kommen, wollen wir die Hauptgewinner des "SCHLINGEL", dem Internationalen Festival für Kin

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!