Skip to content

Filmtheaterkongress Kino 2019 in Baden-Baden

Der Filmtheaterkongress der HDF Tochter Forum Film findet vom 9. bis 11. April 2019 wieder in BADEN-BADEN statt.

"Kino hat Zukunft - Kino schafft Zukunft" - so lautet in diesem Jahr das Motto des vom 9. bis 11. April 2019 stattfindenden Branchentreffens, das mit drei Top-Themen an den Start geht und dessen gebuchte Messefläche den Vorjahreswert offensichtlich übersteigen wird. Der Filmtheaterkongress findet in diesem Jahr unmittelbar nach der CinemaCon statt und lädt u.a. erneut zu einem "Get-Together in der Geroldsauer Mühle" ein.

• Unter dem Titel "Fiction trifft Reality - Visionen für die Zukunft des Kinos" stehen Berichte von Kinovisionären sowie die Beschäftigung mit dem Kinoerlebnis der Zukunft und den künftigen Bedürfnissen der Kinobesucherinnen und -besucher auf dem Programm.

"Big Data und was mache ich damit? - Digitale Kundenansprache" beschäftigt sich mit der digitalen Kundenansprache als zentralem Thema für das heutige Marketing. Ein Panel mit Ticketsystemherstellern soll Fragen der Datenerfassung, -verarbeitung und -nutzung grundsätzlich und in der Verwendung durch die Systeme im Speziellen beleuchten.

• Das dritte Top-Thema der Kino 2019 versucht eine Antwort auf die Frage "Wie können Verleih & Kino miteinander die Besucherzahlen wieder steigern?" zu finden. Hierzu tragen Verleiher, Kinobetreiber und Produzenten Möglichkeiten, Visionen und Ansätze für eine gemeinsame Zukunft zusammen.

Vor dem Hintergrund der steigenden Wichtigkeit von Social Media für lokales Kinomarketing werden im Rahmen der Seminar- und Workshopthemen Werkzeuge des interaktiven Storytelling bei der "Instagram Story School" für die Kino 2019 erklärt und demonstriert.

Zu den weiteren Seminarthemen zählen "Erlebnisort Kino - Analoge Kundenansprache", "Das Kino technisch neu ausrichten - Aber wo zuerst investieren?", "Das Kinojahr 2018 - Die wichtigsten Marktzahlen aus Deutschland und Europa", "Das erste Mal im Kino? - Mit Kurzfilmen Kinder und Jugendliche fürs Kino begeistern" sowie das Praxisseminar "Content Studio: 'DAS KINO. Läuft bei uns!'"

Zur Einstimmung auf den Kongress gibt es auch bei der Kino 2019 wieder einen Warm-up-Film bereits am Montagabend, den 8. April 2019, geben sowie zum Ausklang am Mittwoch einen weiteren Filmabend. Kurzfristige Änderungen bei den Slots der mit Spannung erwarteten Tradeshows von den Verleihern wie Kinostar, Neue Visionen, NFP, Paramount, Studiocanal, Tobis und Warner werden laut HDF-Kino e.V. ausgehangen.

Eröffnet wird der Kinokongress von Studiocanal mit dem Warm-up am heutigen Montag. Gezeigt wird „Long Shot – Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich“, eine originelle Komödie mit einem Schuss Romantik und Charlize Theron sowie Seth Rogen in den Hauptrollen. Die Präsentation bedeutet nicht nur die erste Vorstellung der deutschen Version des Films, sondern auch das erste Screening in Europa überhaupt. Wie gewohnt erhalten nur angemeldete Besucher Eintritt zu dieser Vorstellung. Offizieller Starttermin ist der 20. Juni 2019.

Hier der Trailer im OmdU:

Synopsis:

Der arbeitslose Journalist Fred Flarsky (Seth Rogen) sieht nach langer Zeit seine erste große Liebe (aber auch ehemalige Babysitterin) Charlotte Field (Charlize Theron) wieder. Nun ist sie als Außenministerin der Vereinigten Staaten von Amerika eine der einflussreichsten Frauen der Welt und hat sogar vor, als Präsidentin der USA zu kandidieren. Nichts verbindet die beiden, außer dass sie vor Jahren sein Babysitter und er unsterblich in sie verliebt war. Als die beiden sich nun wiedertreffen, stellt Charlotte ihn spontan als Redenschreiber ein. Stellt sich nur die Frage: Wie schafft man es, als Nerd eine wahnsinnig elegante Frau zu beeindrucken? Und wie gut ist die Idee, ein Verhältnis mit seiner Chefin anzufangen?

„Mister Link – Ein fellig verrücktes Abenteuer“ heißt der zweite Filmtitel, der frühzeitig für den Filmtheaterkongress Kino 2019 in Baden-Baden bekanntgegeben worden war. Der Verleih eOne zeigt den Animationsfilm, der schon während der Münchner Filmwoche im Januar für durchweg positive Reaktionen gesorgt hatte, nun am 10. und 11. April in voller Länge und in der deutschen Fassung.

Hier der Trailer:

Synopsis:

Die Story handelt von dem ungleichen Trio: Sir Lionel, Mister Link und Adelina Fortnight, die eine gemeinsame Mission haben. Der äußerst sympathische und titelgebende Mister Link wird bekanntermaßen von Schauspieler und Komiker Bastian Pastewska gesprochen, der Film wird am 30. Mai 2019 in die deutschen Kinos kommen.

Die Rückkehr von Karlsruhe nach Baden-Baden hat sich im letzten Jahr in allen Punkten ausgezahlt, so die Analyse des Filmtheaterkongress Kino 2018. "Die Branche wollte zurück nach Baden-Baden und dieser Schritt hat sich letztlich als der richtige erwiesen", lautet das knappe Fazit. Die Säule "Film" habe wieder "neue Bedeutung" erhalten, denn schließlich seien erstmals in Baden-Baden etliche neue Projekte in voller Länge gezeigt worden.

Auch NFP wird mit zwei sehr unterschiedliche Produktionen in Baden-Baden vertreten sein. Zuerst steht am 10. April (Mittwoch) Sherry Hormanns sensibles Drama „Nur eine Frau“ auf dem Programm.

Hier der Trailer:

Synopsis:

In der Geschichte von Hatun Aynur Sürücü lässt sie ihre Protagonistin selbst zu Wort kommen und entwirft das authentische Bild einer lebenshungrigen, freiheitsliebenden und mutigen jungen Frau, die darum kämpft, selbstbestimmt leben zu können. Doch als Deutsche mit türkisch-kurdischen Wurzeln befindet sie sich im ständigen Konflikt zwischen den Werten ihrer Familie und ihrer eigenen Lebenseinstellung.

In „Un Homme Pressé - Das zweite Leben des Monsieur Alain“ (11. April, Donnerstag) steht ein viel beschäftigter Unternehmer im Fokus, der der typische Workaholic aus der Top-Etage ist. Für Freizeit und Familie ist kein Platz in seinem Leben. Nach einem Schlaganfall leidet Alain an Sprach- und Gedächtnisstörungen.

Hier der französische Trailer mit englischen Untertiteln:

Synopsis:

Mit Hilfe der jungen Logopädin Jeanne lernt er wieder Sprechen und trainiert sein Gedächtnis. Die beiden nähern sich an und Alain versucht, mit Geduld und Ausdauer sein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Dabei eröffnet sich für beide ein ganz neuer Blick auf das Leben.

Gezeigt wird die französische Originalversion mit deutschen Untertiteln. Kinostart ist am 22. August 2019. Beide Filmvorführungen finden im Cineplex Baden-Baden statt.

Auch Universal wird das diesjährige Filmprogramm auf dem Filmtheaterkongress in Baden-Baden bereichern und zeigt das Filmdebüt von Justin Baldoni mit dem deutschen Titel „Drei Schritte zu Dir – Five Feet Apart“. Die Produktion rangiert derzeit auf dem vierten Platz in den amerikanischen Kinocharts und soll am 20. Juni 2019 hierzulande anlaufen.

Hier alle Original Clips und Trailer:

Synopsis:

Stella (Haley Lu Richardson) ist eine 17-Jährige, wie sie im Buche steht: Ihr Smartphone gibt sie nicht aus der Hand und am liebsten chattet sie mit ihren Freunden. Nur Platz zum Träumen bleibt ihr nicht, denn anders als normale Teenager, verbringt sie die meiste Zeit unter strenger Beobachtung im Krankenhaus. Stella leidet an der unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose und ihre wichtigste Regel lautet: Komm keinem Mitpatienten näher als vier Schritte, denn er könnte dich mit seinen Bakterien schwächen und schlimmstenfalls töten.

Als sie aber dem charmanten Will (Cole Sprouse) begegnet, der immer wieder gegen seine Behandlung rebelliert, knistert es so sehr zwischen ihnen, dass es Stella zunehmend schwerer fällt, den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand einzuhalten. Mit ihr an seiner Seite lässt sich Will scheinbar wieder aufs Leben ein, auch wenn die unsichtbare Wand zwischen ihnen ihrer Versuchung kaum standhält. Wie kann Stella ihre Liebe noch retten, wenn schon die kleinste Berührung Beide in Lebensgefahr bringen würde?

Der Film wird in der deutschen Synchronfassung im Cineplex Baden-Baden gezeigt.

Link: www.kinokongress.de

Quellen: HDF Kino e.V. | Forum Film | Filmecho

  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!