Skip to content

Europas einziges Weihnachtsfilmfestival beginnt in Berlin mit Kurzfilmtag 2018

Besondere Kurzfilme laufen beim Weihnachtsfilmfestival in Berlin-Kreuzberg zum bundesweiten Kurzfilmtag.

Kinovergnügen zu Weihnachten, sogar zum Heiligen Abend, haben in Berlin schon eine lange Tradition. Das Filmtheater am Friedrichshain (FaF), eines der größten Programmkinos Berlins, hat sein großes Weihnachts-Buffett, das von Sneak-Previews in allen Sälen begleitet wird, in den letzten Jahren gar nicht mehr beworben, weil es schon Wochen vorher ausverkauft ist, wie uns telefonisch noch einmal versichert wurde.

In diesem Jahr ist bei der Yorck Kinogruppe, zu der auch das FaF gehört, das neue Delphi Lux am Bahnhof Zoo hinzugekommen. Dort wird allerdings das ganz reguläre Programm von mittags bis Mitternacht in sieben Sälen am Heiligabend gezeigt. Auch am letzten Tag des Jahres öffnet das Delphi Lux und gleichzeitig auch der große Delphi Filmpalast, das Cinema Paris am Ku'damm und das Kant Kino in Charlottenburg ihre Türen. Darüber hinaus nehmen auch das Capitol Dahlem und der Blaue Stern in Pankow, der erst seit Mai zu den Yorck Kinos Berlin gehört, ebenfalls am Event zu Silvester teil.

Ganz anders als die Yorck Kinos nimmt sich Europas einziges Weihnachtsfilmfestival, das auch in diesem Jahr bereits zum dritten Mal vom 21.-24. Dezember 2018 im ältesten Berliner Kino, dem Moviemento in Kreuzberg stattfindet, dem Thema ‚Weihnacht‘ in all seinen wunder- und sonderbaren Facetten gänzlich an.

In nationalen sowie internationalen Langspielfilmen und Kurzfilmblöcken wird das weihnachtliche Sujet von allen Seiten neu beleuchtet. Unkonventionelle Weihnachtsfilme stehen dabei klar im Vordergrund. So reihen sich neben weihnachtlichen Komödien auch kritische, tragische, satirische sowie schaurige Beiträge in das Programm ein. Auch wenn das ‚Fest der Liebe‘ polarisiert, lohnt es sich auf den ‚Geist der Weihnacht‘ einzulassen. In der dunklen Jahreszeit wird das Kino zum magischen Ort, der zum Nachdenken anregt, berührt und manchmal auch ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Das Weihnachtsfilmfestival richtet sich an all jene, die dem Weihnachtsstress entfliehen wollen, die ihre Liebsten nicht in der Nähe haben und natürlich leidenschaftliche Cineasten. Lasst uns gemeinsam schöne, besinnliche, unterhaltsame Feiertage im Kino verbringen und einen frischen Blick auf die sonst so traditionelle Weihnacht werfen.

Eröffnet wird das Weihnachtsfilmfestival am Freitag, den 21.12.2018, dem kürzesten Tag des Jahres, natürlich passend zum bundesweiten Kurzfilmtag mit Kurzfilmen um 18:00 Uhr. Gezeigt werden "Variations of Snow". Um 20:15 Uhr wird es besinnlicher bei "Circles of Life" und kurz vor Mitternacht folgen um 22:30 Uhr mit den "Holliday Horrors" diverse Kurzfilme mit Albtraum artigen Ausgang.

Hier ein Beispiel aus Japan mit "The Snow Girl" aus der ersten frühen Abendsektion:

Am Samstag, den 22.12.2018 folgt nach einem Nachmittagsprogramm um 16:00 Uhr mit weiteren Kurzfilmen um 18:00 Uhr die Deutschlandpremiere von "Oh mio Dio! / Oh My God!", einer 97 Minuten langen Dramödie von Giorgio Amato aus 2017. Hier der Trailer:

Synopsis:

Was würde passieren, wenn heute in einer Gesellschaft, die sich selbst als christlich bezeichnet, Jesus wiederkehren würde? Wer würde ihn ernst nehmen? Und welche Schwierigkeiten hätte er, sich zu erkennen zu geben? Eine abenteuerliche Geschichte zwischen Glauben, Wunder und Fragezeichen.

Neben weiteren interessanten Filmen und Vorstellungen, die am Sonntag, den 23.12.2018 ebenfalls um 16:00 Uhr beginnen und am Heiligabend bereits um 14:30 Uhr starten, wollen wir zum Schluss noch auf eine Europapremiere aus Kanada aufmerksam machen, die am Montag, den 24.12.2018 mit der Komödie "A Christmas Fury" von Warren P. Sonoda um 21:00 Uhr den Abschluss des Festivals bildet. Hier der Trailer:

Synopsis:

Abgelegen in Neufundland leben die Furys, eine chaotische Großfamilie mit eigenem Dienstleistungsunternehmen aller Art. Kurz vor Weihnachten trifft Mutter Mamie Lou eine wichtige Entscheidung, die ihr Leben ändern soll. Doch dann steht ein rotzfreches Waisenmädchen auf der Matte und das Chaos bricht aus. Die Geschwister gehen sich an die Gurgel, während eine Hochzeit und eine Beerdigung geplant werden müssen. Was kann jetzt noch schiefgehen? Eigentlich alles.

Alle weiteren Infos mit weiteren Filmbeschreibungen auf der Homepage des Festivals.

Link: weihnachtsfilmfestival.de

++++++++++++++++

PS: (Post Scriptum)

Zum Kurzfilmtag, am Freitag, den 21.12.2018, nehmen in Berlin und im Brandenburger Umland folgende Kinos mit eigenem Programm teil:

● Eva Kino Wilmersdorf zeigt um 20:15 Uhr "Shorts Attack - GOLDEN SHORTS".

● Sputnikkino Hasenheide zeigt um 20:00 Uhr noch einmal die Kurzfilmrolle vom BERLIN LESBIAN NON-BINARY FILMFEST

● IL KINO Neukölln zeigt um 20:00 Uhr "Shorts Attack - GOLDEN SHORTS"

● Acud Kino in Berlin-Mitte ist mit drei Veranstaltungen um 17:00 Uhr Kurzes für Kurze (Kinderfilme) "Riesenklein & Klitzegroß", 18:15 Uhr "Kurz.Film.Tour. - Der deutsche Kurzfilmpreis. In Stadt, Land und Fluss." und 20:00 Uhr "Stille Stadt, lautes Land" vertreten.

● Lichtblick Kino zeigt kurz gesehen "Spezial".

ACHTUNG: Diese Veranstaltung findet bereits am Donnerstag, den 20. Dezember um 19:45 Uhr statt.

● Haus für Poesie zeigt im ZEBRA-Poesiefilmclub um 19:00 Uhr "Stadt. Land. Fluss"

● Papierkino im Treppenhaus zeigt um 19:00 Uhr "Kunst-Kurzfilme" in der Atelierremise.

● Obst & Gemüseladen Prenzlauer Berg zeigt um 19:30 + 20.30 Uhr Sonderfilmvorführung zu authentischem Kiezkino im Prenzelberg

● plattform Moabit zeigt um 20:00 Uhr "Rollenspiele"

● Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V. zeigt um 18:30 Uhr beim Filmmakers' Choice "Von Vätern und Müttern"

● Scala Kulturpalast Werder/Havel präsentiert ab 19:00 Uhr Kurzfilme und Ihre Macher im Gespräch und zeigt die Gewinner des Veranstalterpreises 'Die 3 Glücklichen'

● Filmtheater Union Fürstenwalde zeigt um 19:30 Uhr das Kurzfilmprogramm "Mo&Friese unterwegs mit Freunden".

Eintritt frei, wer zu spät kommt zahlt pro entgangenen Kurzfilm zwei Euro.

Link: kurzfilmtag.com

  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!