Skip to content

Seminare im Filmhaus Babelsberg Frühjahr 2014

Seminare in der Hauptstadtregion u.a. zu den Themen Crowdfunding u. s3D.



Liebe Filmhaus-Freunde,
gute Werbefilme bestechen durch emotionale Geschichten, beeindruckende Bilder, einprägsame Farben und Schnitte. Genau damit (und mit vielen anderen interessanten Themen) beschäftigen sich zwischen Ostern und den Sommerferien auch die Seminare des Filmhauses Babelsberg in der Hauptstadtregion. Zum Einsatz kommen diese Filme nicht nur als klassische Image- und Werbefilme, sondern auch immer mehr im Rahmen von Crowdfunding-Kampagnen. Ganz nach dem Motto: Gute Werbung funktioniert immer!

Hier ein Auszug aus dem Angebot des Babelsberger Filmhauses:

DIE LUSTIGE WELT DES COMEDY-SCHREIBENS am 5./6. April 2014
Der Comedy-Produzent Dirk Stiller ist gleichzeitig Deutschlands meistbeschäftigter Comedy-Lehrer und -Trainer. In diesem Wochenendseminar zeigt er, warum Komik zu erzeugen als das Schwerste gilt, es aber nicht ist. Für jeden, der die Comedy-Techniken kennt, ist es sogar ausgesprochen einfach. Diese Techniken werden in diesem Kurs vermittelt und am Ende werden die Teilnehmer in der Lage sein, selbständig Comedy zu schreiben.
Link: www.filmseminare.de/comedy-schreiben

DREHBUCH FÜR WERBEFILME am 26./27. April 2014
Thomas Frick, Regisseur, Autor und Dozent auf vier Kontinenten, erläutert in seinem Crashkurs die theoretischen Grundlagen des Schreibens von Werbefilmdrehbüchern. Er liefert den Teilnehmern sehr praxisorientiert Werkzeuge, den eigenen Werbefilm innerhalb kürzester Zeit zu erschaffen – von der Idee zum Exposé über das Treatment bis hin zum referenzfähigen Drehbuch.
Link: www.filmseminare.de/drehbuch-werbefilme

VIDEOPRODUKTION FüR CROWDFUNDING-KAMPAGNEN am 26./27. April 2014
Crowdfunding ist längst eine ernst zunehmende Finanzierungsmöglichkeit für Filmprojekte – nicht nur auf dem SXSW Festival in Texas wurde dies gerade wieder diskutiert. Wie Filmemacher Plattformen wie Kickstarter erfolgreich für ihr eigenes Projekt nutzen können, zeigt der mehrfach ausgezeichnete Hochschulentwickler und Medienproduzent Max Hemmo detailliert an diesem Wochenende. Strategien und Konzepte, Timings und Mittel werden vorgestellt und schließlich entsteht eine Kampagne für das eigene Projekt.
Link: www.filmseminare.de/crowdfunding

ADOBE PREMIERE PRO CC am 3./4. Mai 2014
Neben dem Avid Media Composer und Apple Final Cut gewinnt Adobe mit seinem Schnittprogramm Premiere Pro CC immer mehr an Bedeutung. In dem Seminar beschäftigt sich der Cutter Ronald Scharf, der schwerpunktmäßig Werbe- und Imagefilme, TV-Magazine (ARTE, ZDF, SWR), Kurzfilme, sowie Stadion-TV schneidet, mit den Besonderheiten des Programms währen des ganzen Schnittprozesses – vom Anlegen eines Projektes über die Bearbeitung mithilfe der wichtigsten Shortcuts und technischen Möglichkeiten bis hin zum Exportieren der Filme.
Link: www.filmseminare.de/premierepro

FIKTIONALE STOFFENTWICKLUNG am 10./11. Mai 2014
Der Kern jedes Mediums ist die erzählte Geschichte. Aber was macht eine solche aus und wie wird man selbst zum Geschichtenerzähler – egal ob für Leinwand oder Papier? Der preisgekrönte Dreh- und Hörbuchautor Heiko Martens erläutert dies in dem Wochenendseminar. Er entdeckt den Geschichtenerzähler in jedem einzelnen Teilnehmer und zeigt den Werkzeugkasten mit dem fiktionale Stoffe zu besseren Geschichten werden.
Link: www.filmseminare.de/fiction

STEREO 3D am 10./11. Mai 2014
Nie konnten so viele Menschen 3D relativ einfach für sich und ihre Projekte nutzen wie heute. Doch ist 3D wirklich zukunftsträchtig, lohnt es sich in wirtschaftlicher Hinsicht und ist es eine sinnvolle Wahl für ein Projekt? Sönke Kirchhof gibt einen praxisorientierten Überblick über die Grundlagen der Stereoskopie, das technische Equipment, die Postproduktion und evaluiert den Einsatz von 3D mit Blick auf Dramaturgie, Storytelling und gestalterische Unterschiede für Fiction- und Dokumentarfilmprojekte.
Link: www.filmseminare.de/stereo3dkirchhof

COLOR GRADING UND FARBKORREKTUR am 2./3. Juni 2014
Seit mehr als fünfzehn Jahren arbeitet Dirk Schwarz professionell am AVID MediaComposer. In diesem Seminar vermittelt er den Teilnehmern die Grundlagen der Farbkorrektur in dem beliebten Programm. Er gibt einen theoretischen Überblick über Videomesstechnik und die wichtigsten Korrekturbedürfnisse und zeigt, wie der Gradingprozess in der Praxis abläuft.
Link: www.filmseminare.de/colorgrading

SERIELLES ERZÄHLEN am 28./29. Juni 2014
Heiko Martens, preisgekrönter Dreh- und Hörbuchautor, unternimmt mit den Teilnehmern in diesem Seminar einen Ausflug in die Geschichte seriellen Erzählens und analysiert mit ihnen, warum Serien wie „Breaking Bad“, „Girls“, „Mad Men“ oder „Game of Thrones“ so erfolgreich sind. Die Teilnehmer erhalten fundiertes Hintergrundwissen zur narrativen und dramaturgischen Funktionsweise seriellen Erzählens. Sie erfahren, welche Bestandteile für Struktur und Aufbau, Genres und Spielarten notwendig sind und wie gut ausgearbeitete Figuren die Emotionalität der Geschichte verstärken.
Link: www.filmseminare.de/serie

Die Zusammenarbeit der Filmhäuser in Köln und Babelsberg mit der Münchner Filmwerkstatt beschert Filmschaffenden und allen, die es werden wollen, ein flächendeckendes Angebot qualitativ hochwertiger Workshops und Seminare zu allen Aspekten des Filmemachens.

Antworten auf häufige Fragen z.B. zu Ort, Uhrzeiten, Unterkunft, Anmeldung, öffentlicher Förderung z.B. mit den Prämiengutscheinen der Bildungsprämie (durch die bei Vorliegen der Voraussetzungen 50 Prozent des Teilnehmerbeitrags übernommen werden) u.v.a.m. finden sich unter www.filmseminare.de/faq – die dort niedergelegten Regelungen sind gleichzeitig auch die Vertragsbedingungen aller drei Häuser. Eine vollständige, laufend aktualisierte Übersicht des breiten Programms in München, Köln und Berlin-Babelsberg sowie von Online-Webinaren findet sich unter www.filmseminare.de.

Das komplette Programm ist auch unter folgendem Link zu finden: www.filmhausbabelsberg.de

  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Berliner Film-Blog des BAF e.V. am : Neue Webinare des Filmhauses Babelsberg 2014

Vorschau anzeigen
Webinare zu Stereoskopie, High-Speed-Kamera, Kalkulation, Drehbuch u. Stoffentwicklung. Das Angebot an Seminaren des Filmhauses Babelsberg in der Hauptstadtregion für das Frühjahr 2014 hatten wir hier am 2. April publiziert. Nun legt das Filmhaus

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!