Skip to content

Independent Filmfestival und Sonderveranstaltung


Around The World In 14 Films war bereits letztes Jahr das Motto eines neuen Festivals im Babylon:Mitte. Gezeigt werden auch diesmal wieder 14 herausragende Produktionen von anderen Internationalen Filmfestivals, deren Filme bisher keine Chance bekommen hatten in Berlin aufgeführt zu werden.

Erstmalig wird dieses Jahr ACHTUNG BERLIN - NEW BERLIN FILM AWARD Festivalpartner des Berliner Independent Filmfestival AROUND THE WORLD IN 14 FILMS im Babylon. Die Zusammenarbeit mit dem Festivaldirektor Bernhard Karl entstand aus der Zielsetzung, gemeinsam Berlin als Film- und Kinometropole zu stärken. Around the World in 14 Films zeigt 14 internationale Festivalhighlights
und bringt damit ausgesuchte 'Perlen' der weltweit führenden Filmfestivals als Berlin-Premieren vom 30.11. bis zum 8.12.2007 auf die Leinwand der Hauptstadt.

achtung berlin zeigt beim new berlin film award 14 deutsche bzw. Berlin-Brandenburger Filmhighlights im Wettbewerb und präsentiert damit die Hauptstadtregion als führenden Kreativ- und Filmproduktionsstandort in Deutschland und schafft ein eigenes Forum für die hiesige Film- und Fernsehbranche und einen Erlebnisort für das Berliner Kinopublikum.

Für 2008 soll die gemeinsame Kooperation noch ausgebaut werden, um damit die Attraktivität für Fachbesucher und das Kinoerlebnis für das Publikum der Filmfestivals für Berlin-Brandenburg noch zu verstärken.

Weitere Infos sollte es auf der offiziellen Internetseite zum Festival geben unter: www.berlinbabylon14.net
Allerdings hat sich dort offensichtlich zur Zeit ein kleiner Programmierfehler eingeschlichen, so dass die Seite sich schwer öffnen lässt. Weitere Informationen lassen sich aber zu gegebener zeit auch beim Kino Babylon:Mitte abrufen unter www.babylonberlin.de
Bei Fragen zum Programm des Festivals: mail@berlinbabylon14.net

---------------------------------
Auch das ACHTUNG BERLIN FESTIVAL 2008 wirft seine Schatten voraus und ruft zur Teilnahme auf. Die Ausschreibung zum Wettbewerb 'Made in Berlin-Brandenburg' 2008 hat begonnen. Es sind Filmproduktionen aufgerufen, ihre Filme zur Sichtung der Auswahlkommission einzureichen. Man hofft bei achtung berlin auf viele neue, spannende und außergewöhnliche Filme vom Film- und Fernsehstandort Berlin-Brandenburg und filmische Geschichten über die Hauptstadtregion sowie in Berlin und Brandenburg realisierte Filmstoffe. Das aktuelle Anmeldeformular und das Reglement zum Wettbewerb finden Sie unter www.achtungberlin.de zum Download. Die Themenwahl ist frei, d.h. eine thematische Verbindung mit Berlin-Brandenburg ist nicht obligatorisch. Der Wettbewerb Made in Berlin Brandenburg betrifft auch Filmproduktionen, die nicht in
Berlin ansässig sind, allerdings nur dann, wenn der eingereichte Filmbeitrag am Drehort Berlin-Brandenburg realisiert wurde bzw. einen sichtbaren thematischen Bezug zu Berlin-Brandenburg aufweist. Das Festival wird vom (16.–22. April 2008) stattfinden.

Darüber hinaus findet eine Sonderveranstaltung diesen Monat in Kooperation mit BerlinLabor in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin am 19. November statt:
"Schaut auf diese Stadt. Geschichtstourismus im Wandel der Zeiten" gibt einen ersten Einblick in das Filmprogramm der Retrospektive des kommenden Filmfestivals "b wie berlin - Imagefilme aus 60 Jahren Berliner Stadtwerbung".
Das Filmprogramm der Retrospektive wird gefördert durch die DEFA-Stiftung und unterstützt durch das Landesarchiv Berlin und Berlin Tourismus Marketing GmbH. Die beiden Referenten beschäftigen sich mit dem Verhältnis von Tourismus und Geschichte; der Bogen wird dabei vom Polittourismus der 1920er Jahre bis in das Berlin der Gegenwart geschlagen. Dabei werden vom Referent Christian Saehrendt zahlreiche Gedenkstätten und Mahnmale in Berlin genauer betrachtet, die an den Nationalsozialismus und die Zeit der deutschen Teilung erinnern.

Weitere Infos: www.berlin-labor.de


  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!