Skip to content

16. ANIMAGO AWARD 2012 in neuer Location

Animago Award & Conference erstmals im Filmpark Babelsberg.



Die Animago Award & Conference, die vom 25. bis 26. Oktober 2012 stattfindet, hat in diesem Jahr ein neues Zuhause: Erstmals findet die Veranstaltung in der Metropolis Halle im Filmpark Babelsberg statt. Die neue Location in der Medienstadt Babelsberg bietet den passenden Rahmen für die internationale Konferenz und Fachausstellung, zu der mehr als 1.000 Teilnehmer der digitalen Branchen Animation/VFX, Stereo-3D, Postproduktion und Game/Interactive in Potsdam-Babelsberg erwartet werden.

Auch die festliche Verleihung des 16. animago AWARD, bei der die besten Produktionen digitaler Medienproduktion und Visualisierung ausgezeichnet werden, findet in der Metropolis Halle des Filmparkes Babelsberg endlich den idealen Veranstaltungsort.

Henning Heidemanns, Staatssekretär im Brandenburger Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten: "Mit der Metropolis Halle hat die animago AWARD & CONFERENCE in der Landeshauptstadt Potsdam einen
 Veranstaltungsort gefunden, der der wachsenden Bedeutung dieses 
hochkarätigen Events gerecht wird. Die angestrebten Kooperationen
 z.B. mit dem media.net berlinbrandenburg oder dem Mediengymnasium
 Babelsberg unterstreichen, dass sich der Veranstalter dieser wichtigen 
digitalen Medienkonferenz aktiv für eine starke gesellschaftliche, 
regionale Verankerung einsetzt."

Mit dem neuen Veranstaltungsort wächst nicht nur die Veranstaltung selbst, mit der kostenfrei zugänglichen Fachmesse öffnet die Animago Award & Conference darüber hinaus auch allen Film- und Medieninteressierten zusätzlich zum Fachpublikum ihre Türen. Nicht allzuweit liegt der neue Veranstaltungsort von der alten Location entfernt. Quasi nebenan vom Filmpark, im FX Center auf dem Studiogelände Babelsberg, fand in den letzten Jahren die Veranstaltung ihre Bleibe. Auch der thematische Fokus liegt in diesem Jahr wieder auf Animation/VFX, Stereo-3D, Game/Interactive und Postproduktion, ergänzt durch ein Recruiting-Programm, Workshops, Podiumsdiskussionen und Panels zu den aktuellen Themen und Trends der Branche.

Wir sind stolz, dass wir dem animago AWARD ein neues Zuhause in der Metropolis Halle im Filmpark Babelsberg geben können. Der Filmpark ist die Plattform für Events und Incentives der Extraklasse. In der Medienstadt Babelsberg verbinden sich 100 Jahre Filmtradition mit innovativem Medien-Know-How zu einer einzigartigen Mischung von Spezialisten, Künstlern und Unternehmen", so Friedhelm Schatz, Geschäftsführer des Filmpark Babelsberg.

Unter den teilnehmenden Experten der Conference befinden sich die VFX-Macher des frischgebackenen EMMY-Preisträgers GAME OF THRONES Season 2 (Juri Stanossek, Pixomondo Images) sowie internationaler Blockbuster wie MERIDA – LEGENDE DER HIGHLANDS (Bernhard Haux, Pixar Animation Studios), UNDERWORLD: AWAKENING (Michael Landgrebe/Justin Daneman, Celluloid VFX) und CLOUD ATLAS (Florian Gellinger, RISE | Visual Effects Studios). Hier der Trailer:



Am Abend des 25. Oktober 2012 wird in einer festlichen Galaveranstaltung zum 16. Mal der animago AWARD in elf Kategorien verliehen. Aus rund 950 internationalen Beiträgen, u.a. aus Moldawien, Argentinien, Makedonien, Sri Lanka, Peru und vielen anderen Ländern, wählte eine Fachjury die 55 Nominierten in 11 Kategorien aus. Die Verleihung des international renommierten Wettbewerbs für 3D, Visual Effects (VFX) & Interaktive Medien, findet am Donnerstagabend im Studio WEST der Metropolis Halle des Filmparks Babelsberg statt.

Die animago CONFERENCE gilt als eine der wichtigsten Networking-Plattformen für die internationale und nationale Digital Artist-Szene. Weitere Highlights der Veranstaltung sind die Keynote von Thomas Zauner von ScanlineVFX („Making-of: Expo 2012 Main Show Deutscher Pavillion“), sowie Präsentationen, Vorträge und Diskussionen von und mit Ralf C. Adam (Virgin Lands), Tom Bennett und Andy Götze (Pond5), Christian Braun (Porsche AG), Bill Browning (Sky Deutschland), Justin Daneman (Celluloid VFX), Renate Eder (adidas Group), Alex Horst (Autodesk), Heiko Klinge (IDG Entertainment Media, making games), Michael Landgrebe (Celluloid VFX), Armin Pohl (Mackevision Mediendesign), Christopher Schmitz (Blue Byte / Ubisoft), Stefan Spendier (Trixter Film), Juri Stanossek (Pixomondo Images), Mate Steinforth (SEHSUCHT), Michael Vitzthum (nhb studios) und viele mehr.

Begleitet wird die Veranstaltung von einer Fachausstellung, dem frei zugänglichen TRADE FLOOR. Unternehmen der Branche informieren dort über ihre Produkte, Technologien, moderne Lösungsansätze und Dienstleistungen, u.a. mit DIGITAL PRODUCTION, CADnetwork, PNY, Wacom, Pond5, mStore, Maxon Computer oder C.A.I. Systeme. Der TRADE FLOOR präsentiert außerdem die von Dosch Design organisierte Recruiting-Area und unter der Überschrift „VFX & Animation – Made in Berlin-Brandenburg“ einen von media.net und media.connect berlinbrandenburg organisierten regionalen Stand.

Darüber hinaus rückt das Thema Games/Interactive dieses Jahr mehr in den Fokus. Neben den Fachvorträgen finden im TRADE FLOOR zwei Podiumsdiskussionen mit Experten der Branche zum Game-Standort Deutschland statt. Unter ihnen: Bernhard Haux von Pixar ("Brave: A new world for Pixar Technology"), Juri Stanossek von Pixomondo ("Making-of: GAME OF THRONES"), Florian Gellinger rise|fx ("VFX Making-of: CLOUD ATLAS), Thomas Zauner von ScanlineVFX ("Making-of: Expo 2012 Main Show Deutscher Pavillion"), Justin Daneman und Michael Landgrebe von Celluloid Visual Effects ("Underworld: Awakening") und viele mehr.

Link: Tickets und weitere Infos unter: www.animago.com
Quelle: stoneburner. Medienberatung & PR

In der erweiterten Ansicht, unter nachfolgendem Link, haben wir alle Nominierten in den jeweiligen Kategorien eingestellt:





Das sind die Nominierten für den animago 2012:

Beste Postproduktion:

• The Witcher 2: Assassins of Kings, Platige Image (Polen)
• B.O.A.T.S. - based on a true Story, Tobias Haase (Filmakademie Baden-Württemberg) (Deutschland)
• Mass Effect 3: Take Earth Back, Digic Pictures (Ungarn)
• Game of Thrones Season 2 VFX, Pixomondo Images (Deutschland)
• Coke "The Great Happyfication", Psyop Productions (Vereinigte Staaten)

Beste Werbeproduktion:

• L'Odyssée de Cartier, Quad Productions (Frankreich)
• Edet Paper World, glassworks (Niederlande)
• Twinings "Sea", Psyop Productions (Vereinigte Staaten)
• Nissan Altima, Framestore (Vereinigte Staaten)
• LG "Somethings Lurking", Psyop Productions (Vereinigte Staaten)

Beste Visualisierung:

• VW Quicar, Liga_01 Computerfilm (Deutschland)
• Cell-to-Cell Communikation - Inflammatory Reactions, interActive Systems (Deutschland)
• Concerning Dinosaurs, Florian Köhne (FH Potsdam) (Deutschland)
• My Inner Secrets - Racing Excycloaedia, AixSponza (Deutschland)
• Ending Overfishing, Uli Henrik Streckenbach (Burg Giebichenstein-Kunsthochschule Halle) (Deutschland)

Bestes Still: Leserpreis DIGITAL PRODUCTION
Der Preisträger dieser Kategorie wird erstmalig durch die Leserinnen und Leser der DIGITAL PRODUCTION ermittelt. Das Publikums-Voting lief bis 15. September 2012 auf der animago-Fanseite: www.facebook.com/animagoAWARD.

• Jalamity Jane, William Bentley (Media Design School) (Neuseeland)
• Fließender Verkehr, Fredi Voß (Deutschland)
• Nomad, Marco Hakenjos (Filmakademie Baden-Württemberg) (Deutschland)
• Katsumoto, Hasan Bajramovic (Bosnien-Herzegowina)
• The End, Isak Edstrom (Media Design School) (Neuseeland)

Bester Kurzfilm:(Filme bis max. 25 min)

• A Shadow of Blue, Les Films Du Cygne (Frankreich)
• Tuurngait, Paul Emile Boucher, Rémy Dupont, Benjamin Flouw, Mickael Riciotti,
Alexandre Toufaili (Supinfocom Arles) (Frankreich)
• Red, Alexandre Charleux, Victoria Bruneel, Amaury Brunet, Ning Zhang (Supinfocom Valenciennes) (Frankreich)
• The Chase, Autour de Minuit (Frankreich)
• Rising, Mikros image (Frankreich)

Beste Character Animation:

• Hooked, Cybertime (Österreich)
• I'm Picky, Sabotage Studio & Tot'ouTard, Sylvain Tardiveau (Frankreich)
• TOOandTRE3, 23lunes (Spanien)
• PlayStation Vita & Cannics: Touchscreen, Fiftyeight 3D (Deutschland)
• Sequoia Snail, Quad Productions (Frankreich)

Beste Nachwuchsproduktion:
Mit einem Preisgeld der DIGITAL PRODUCTION von 3000 € dotiert.

• Omerta, Nicolas Loudot, Fabrice Fiteni, Arnaud Janvier, Gaspard Roche (Supinfocom Arles) (Frankreich)
• Slug Invasion, Morten Helgeland, Casper Wermuth, Lasse Rasmussen, Carina Løvgreen, Kirsten Bay Nielsen, Polina Bokhan, Peter Egeberg, Magnus Myrälf, Maria B. Kreutzmann (The Animation Workshop) (Dänemark)
• A fox tale, Thomas Bozovic, Alexandre Cazals, Julien Legay, Chao Ma (Supinfocom Arles) (Frankreich)
• Start Watching, Marc Zimmermann (Filmakademie Baden-Württemberg) (Deutschland)
• Oh Sheep!, Gottfried Mentor, (Filmakademie Baden-Württemberg) (Deutschland)

Beste Stereo-3D-Produktion:

• Timeride Vienna, FaberCourtial (Deutschland)
• Mysterious underworld 5D, Virtual Magic & Budgast S.C. (Polen)
• Asylum 5D, Virtual Magic & Budgast S.C. (Polen)
• RedBull Flying Steps Intro, AixSponza (Deutschland)
• Underworld - Awakening, Celluloid Visual Effects (Deutschland)

Beste Interaktive Produktion:

• Konfigurator Cadillac Escalade, a&m creative services (Deutschland)
• BMW Individual iPad App, Effekt-Etage (Deutschland)
• Die neue A-Klasse, Mackevision Medien Design (Deutschland)
• Augmented Reality "Winterhuder Wohnkultur", lichtecht (Deutschland)
• Iterazer, Felix Herbst (Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle) (Deutschland)

Bestes Game-Design:

• Spec Ops: The Line, 2K Games (Deutschland)
• Max Payne 3, Rockstar Games (Deutschland)
• Mass Effect 3, Electronic Arts, BioWare (Deutschland)
• Rayman Origins, Ubisoft (Deutschland)
• Meteör, 5th Prime (Games Academy) (Deutschland)

Sonderpreis der Jury:
Einreichungen, die der Jury aufgrund der gelungenen Idee sowie einer besonders herausragender Kombination aus Bildsprache und technische Realisierungen aufgefallen sind.

• Odisea Promo, Dvein, Vando (Spanien)
• Ghosts of Pere Lachaise, ChezEddy (Frankreich)
• The Centrifuge Brain Project, frameboX (Deutschland)
• Pickels in a pickle, Ideal Standard Film, Liquid Image (Deutschland)
• Dr Grordbort Presents: The Deadliest Game, Benjamin Van de Laar, Brendan Naylor, Charles Cumming, Don Bradford, Eden Nicolson, Jared Taylor, Kimberley Veale, Manuel Piña, Mike Aslin, Richard Falla, Sergej Žlahtic (Media Design School) (Neuseeland)

Mehr Informationen finden Sie unter www.animago.com.


Anzeige

Trackbacks

FilmBlogBerlin am : FilmBlogBerlin via Twitter

Vorschau anzeigen
16. ANIMAGO AWARD 2012 in neuer Location http://t.co/1yQWxR8Z

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!