Skip to content

Berlinale beteiligt sich am virtuellen Global Film Festival: "We are one"

Unter der Federführung des Tribeca Film Festivals in New York beteiligen sich zahlreiche abgesagte Festivals an einer 10 tägigen virtuellen Ausgabe auf YouTube.



Zusammen mit der Berlinale präsentieren sich seit dem gestrigen Freitag, den 29. Mai 2020, zahlreiche wegen der Corona-Pandemie abgesagte Filmfestivals nun gemeinsam an einem virtuellen Online-Filmfestival.

Bei "We Are One": A Global Film Festival zeigen zahlreiche internationale Filmfestivals Solidarität in der Corona-Krise und starten zudem eine Spendenaktion für die WHO und lokale Organisationen. Insgesamt 10 Tage lang sind bis zum 7. Juni 2020 mehr als 100 Filme kostenlos via Youtube zu sehen.

Organisiert wurde das Event von den Organisatoren des New Yorker Tribeca Festivals mit Unterstützung der Festivals unter anderem in Cannes, Toronto, London, Rotterdam, Jerusalem, Locarno, San Sebastian, Tokio sowie der Berlinale.

Auf dem Programm stehen auch Gesprächsrunden mit Stars und Regisseuren, Aufzeichnungen von Podiumsdiskussionen, Masterclasses oder Präsentationen. 21 Filmfestivals weltweit nehmen daran teil.

Hier der Trailer:



Hier finden Sie das Programm und weitere Informationen:
Link: www.youtube.com/WeAreOne



„Kino entsteht nicht nur in Teamarbeit, es ist auch ein gemeinsames Erlebnis. In diesen Zeiten der räumlichen Distanz sind Kooperationsgeist und Gemeinschaftssinn nötiger denn je. Daher freuen wir uns, bei der Initiative ‚We Are One‘ mitzumachen. Wir wünschen all diesen wundervollen Künstler*innen, dass das Publikum ihre Werke bald wieder gemeinsam auf der großen Leinwand sehen kann”, sagt das Leitungsduo der Berlinale, Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian.


Die Internationalen Filmfestspiele Berlin beteiligen sich an We Are One mit einem knapp vierstündigen Programm, das aus zwei Podiumsgesprächen und einem Film besteht.

Aus dem Sonderprogramm „On Transmission“, das zur 70. Berlinale entstand, werden zwei Aufzeichnungen präsentiert. Im Zentrum von „On Transmission“ steht der Austausch zweier Regisseur*innen, die über Filmkunst diskutieren. Geschichten, Erfahrungen und Wissen teilen: Jeder großartige Film, der die Geschichte des Kinos beeinflusst hat, nimmt etwas aus der Vergangenheit, verarbeitet es und präsentiert es auf eine neue Art und Weise der nächsten Generation.

∙ Claire Denis (Frankreich) im Dialog mit Olivier Assayas (Frankreich). Podiumsgespräch (ca. 60 Min.). Start bei We Are One: 30. Mai 2020 (13:15 Uhr EST / 19:15 Uhr MEZ).

∙ Ang Lee (Taiwan) im Dialog mit Hirokazu Kore-eda (Japan). Podiumsgespräch (ca. 60 Min.). Start bei We Are One: 5. Juni 2020 (17:30 Uhr EST / 23:30 Uhr MEZ).

Aus dem umfangreichen Werk der Filmemacherin und Künstlerin Ulrike Ottinger zeigt die Berlinale ihren Film "Bildnis einer Trinkerin" (Deutschland 1979, 107 Min.).

Ulrike Ottinger gehört seit den 1970er Jahren zu den bedeutendsten deutschen Filmemacherinnen. Neben der Berlinale wurden ihre Filme auf zahlreichen internationalen Festivals gezeigt und vielfach gewürdigt, u.a. in der Cinémathèque française in Paris und dem Museum of Modern Art in New York. Ihre künstlerische Arbeit umfasst neben Film-, Opern- und Theaterregie auch Malerei und Fotografie. Auf der 70. Berlinale wurde Ottinger mit der Berlinale Kamera ausgezeichnet.

Hier der Trailer:



Synopsis: Bildnis einer Trinkerin
Das Psychogramm zweier ungewöhnlicher, aber auch extrem unterschiedlicher Frauen. Die eine mehr Barfüßige Gräfin, die andere mehr Nächte der Cabiria. Die eine reich, exzentrisch, ihre Gefühle starr und maskenhaft verbergend, trinkt sich bewusst zu Tode. Sie ist der Fall, der in der Statistik nicht aufscheint, weil entweder zu Hause unter Valium gehalten oder unter Verschluss in einer Privatklinik. Die andere ist arm und trinkt sich unbewusst zu Tode. (U. Ottinger)


Die Premiere bei We Are One ist am 1. Juni 2020 (9:00 Uhr EST / 15:00 Uhr MEZ). Der Film wird danach bis 7. Juni 2020 online abrufbar bleiben.

Zur Eröffnung von We are One am Freitag waren 4 Kurzfilme zusehen, die ebenfalls bis zum 7. Juni 2020 weiterhin online zu sehen sind. In den folgenden Tagen gibt es zahlreiche Premieren auch von Feature Filmen sowie von 360° VR Videos und weiteren Kurzfilmen.

Link: www.youtube.com/WeAreOne

Anzeige