Skip to content

50 herausragende Projekte bei den Animation Production Days 2019

Investoren können sich noch bis zum 8. März 2019 bei den APDs anmelden. - Aufruf zur Einreichung auch bei DOK Leipzig.

Im Rahmen des 26. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS), das vom 30. April - 05. Mai 2019 stattfindet, werden zum 13. Mal die Animation Production Days 2019 vom 1. - 3. Mai 2019 durchgeführt. Die APDs sind der bedeutendste auf Animationsprojekte spezialisierte Koproduktions- und Finanzierungsmarkt in Deutschland.

Investoren können sich noch bis zum 8. März 2019 anmelden.

Mit dem Talent-Programm unterstützen die APDs europäische Nachwuchsproduzenten und Kreative aus dem Animationsbereich, die eine eigene Projektidee umsetzen möchten. Für die 13. Ausgabe der Animation Production Days (APDs) in Stuttgart wurden 84 Animationsprojekte eingereicht, so viele wie noch nie. Davon hat die Jury 50 Projekte aus 17 Ländern für eine Präsentation bei den APDs ausgewählt.

Die Produzenten dieser Projekte werden am 2. und 3. Mai 2019 in der Stuttgarter L-Bank in vorab geplanten One-on-One Meetings mit potenziellen Partnern über Koproduktions- und Finanzierungsmöglichkeiten verhandeln. Die APDs sind nicht nur die wichtigste Businessplattform für Animationsprojekte in Deutschland, sie finden zudem im Rahmen des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart und der FMX – Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media statt. Rund ein Drittel der hier in den vergangenen Jahren vorgestellten Projekte sind mittlerweile erfolgreich produziert worden.

Neben klassischen Serien und Filmen sind crossmediale Konzepte, Games, VR-Projekte und Online-Formate vertreten, darunter zahlreiche Projekte sowohl für eine jugendliche wie auch erwachsene Zielgruppe. Thematisch reicht die Bandbreite von Edutainment, Comedy, Abenteuergeschichten und Fantasy für Kinder bis hin zu historischen und politischen Stoffen, animierten Dokumentationen, Satire und Science Fiction.

Von den 50 ausgewählten Projekten kommen 19 aus Deutschland. Dänische Produktionsfirmen sind mit zehn Projekten in diesem Jahr besonders stark vertreten. Der Bedarf an neuen Inhalten für die wachsende Anzahl linearer und nicht-linearer Plattformen ist groß. Programmeinkäufer, Investoren und potenzielle Ko-Produzenten können bei den APDs neue, spannende Projekte finden und den Produzenten Feedback zu den Anforderungen der verschiedenen europäischen Märkte geben.

Die Anmeldefrist für Investoren und Finanziers läuft noch bis zum 8. März 2019.

Bewerbungen für den Trickstar Business Award

Alle für die APDs ausgewählten Projekte sind eingeladen, sich für den Trickstar Business Award zu bewerben. Der mit 7.500 € dotierte Preis wird 2019 bereits zum dritten Mal durch das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) vergeben. Auch Unternehmen mit einem innovativen Geschäftsmodell können sich – unabhängig von einer Teilnahme an den APDs – für den Award bewerben.

Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 15. März 2019 verlängert.

Das Anmeldeformular sowie das ausführliche Reglement gibt es auf der Website des ITFS unter:

www.itfs.de/branche/call-for-entries

An sechs Tagen und Nächten wird die Region Stuttgart im Frühjahr zum weltweiten Zentrum des Animationsfilms: Auf dem Festival wird die ganze Bandbreite des aktuellen Animationsfilmschaffens mit Schnittstellen zu Visual Effects, Architektur, Kunst, Design, Musik und Games präsentiert. Regisseuren, Produktions- und Verleihfirmen bietet das ITFS eine Plattform, um ihre Filme und transmedialen Projekte einem interessierten breiten Publikum und zahlreichen Branchenvertretern zu präsentieren.

26. Internationales Trickfilm-Festival 2019

Festival of Animated Film

Link: www.ITFS.de

30. April - 5. Mai 2019

c/o Film- und Medienfestival gGmbH

Stephanstr. 33

70173 Stuttgart

Tel.: +49-(0)711-925 46-120

Fax: +49-(0)711-925 46-150

Link: www.festival-gmbh.de

Animation Production Days 2019

1. - 3. Mai 2019, Stuttgart

Link: www.animationproductiondays.de

+++++++++++++++

CALL for ENTRIES: DOK Leipzig 2019

Nicht nur in Stuttgart werden Animationsfilme gezeigt. Im Herbst folgt vom 28. Oktober bis 3. November 2019 DOK Leipzig mit seiner 62. Ausgabe, für die ab sofort künstlerische Dokumentar- und Animationsfilme als auch animierte Dokumentarfilme aller Längen sowie interaktive Arbeiten eingereicht werden können.

Das Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm, kurz DOK Leipzig, ist ein seit 1955 jährlich in Leipzig stattfindendes Zwei-Sparten-Filmfestival. In den beiden Wettbewerbskategorien Internationaler Dokumentarfilm und Internationaler Animationsfilm werden als Hauptpreise die Goldene und Silberne Taube verliehen.

Ausgewählte DOK Leipzig-Gewinner qualifizieren sich für die Academy Awards und den Europäischen Filmpreis. Eingereichte Filme haben die Möglichkeit, für einen der sechs Wettbewerbe und zahlreiche weitere Preise mit einem Gesamtdotation von rund 75.000 Euro nominiert zu werden.

„Wir suchen nach Arbeiten, die bereit sind, ungewohnte Perspektiven abzubilden, alte Konzepte neuzudenken oder gar über den Haufen zu werfen. Filme, die erfahrbar machen wollen, dass Dokumentar- und Animationsfilme das Vermögen haben, Gegenwärtigkeit aufzusaugen und auszudrücken“, so Ralph Eue, Programmer von DOK Leipzig.

Alle Filme, die bis zum 5. Mai 2019 eingereicht werden, erhalten bereits im Juni eine verbindliche Rückmeldung zum Auswahlstatus des Films.

Die letzte Einreichfrist für Filme sowie für interaktive Arbeiten ist der 7. Juli 2019.

Im vergangenen Jahr waren mehr als 3.000 Produktionen eingereicht worden. Auch 2019 stehen während der Festivalwoche in der Offiziellen Auswahl sowie in den Sonderreihen rund 300 Filme aus der ganzen Welt auf dem Programm.

DOK Leipzig

c/o Leipziger Dok-Filmwochen GmbH

Katharinenstraße 17

04109 Leipzig

Tel.: +49 (0)341 30864-0

Mail: info@dok-leipzig.de

Web: www.dok-leipzig.de

  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige