Skip to content

8. Kurdisches Filmfestival in Berlin mit Schwerpunkt Armenien

Das 8. Kurdische Filmfestival findet vom 23. – 29. August 2018 im Moviemento Kino Kreuzberg und im Babylon Berlin-Mitte statt.

Fast täglich wird in den Meldungen über syrische Flüchtlinge gesprochen. Doch dass in dieser Region auch Kurden zu leiden haben, da sie keinen eigenen Staat besitzen, in den sie sich zurückziehen könnten, wird meist verschwiegen. Stattdessen schert der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan quasi alle Kurden über einen Kamm und setzt die meisten von ihnen mit Terroristen gleich.

Zwar hat die türkische Regierung in den vergangenen Jahren auch eine Reihe von europäischen und amerikanischen Staatsbürgern sowie Menschenrechtlern eingesperrt, um von den jeweiligen Herkunftsländern Zugeständnisse zu erpressen. Doch die gezielte Verfolgung kurdischer Mitbürger in der Türkei und das Bombardement auf Kurden in Syrien und dem Irak gleicht fast schon einem Genozid wie seinerzeit der Völkermord an den Armeniern (s. Wikipedia), was ebenfalls von der Türkei bestritten wird.

Dabei hat die kurdische Kultur durchaus interessante Wurzeln, die beim 8. Kurdischen Filmfestival in Berlin vom 23. – 29. August 2018 auf der Leinwand betrachtet werden kann. Das Filmprogramm wird die Diversität der kurdischen Kultur unterstreichen und dabei politische und künstlerische Aspekte berücksichtigen.

Zudem stellt sich die Frage wie das Terrorregime des sogenannten Islamischen Staates das heutige kurdische Filmemachen im Irak und Syrien beeinflusst hat? Dazu werden Filmemacher*innen aus allen vier kurdisch besiedelten Regionen- Irak, Iran, Syrien und Türkei- sowie kurdische Filmemacher*innen, die in der europäischen Diaspora leben, werden zu Gast sein und sich den Fragen des Publikums stellen.

Weitere thematische Schwerpunkte reichen von der „Rolle der Frau im kurdischen Film“ über „Filmschaffen in Kriegszeiten“ bis zur Debatte um die „Zukunft des kurdischen Films im digitalen Zeitalter“. Die Diskussionen dazu finden statt im Café Lorî (Wiener Straße 69, 10999 Berlin). Dort werden abends auch einige kurdische Kurzfilme gezeigt.

Mit drei Filmen: "THE CUT", "THE PROMISE" und "ONE IN A MILLION" erinnert das Kurdische Filmfestival zudem an das Schicksal der Armenier.

Eröffnung im Kino Babylon Mitte.

Eröffnet wird das Festival mit dem bereits mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilm über Yılmaz Güney "DIE LEGENDE VOM HÄSSLICHEN KÖNIG" von Hüseyin Tabak am 23.08.2018 um 19:00 Uhr im Kino Babylon in Berlin-Mitte. Weiteres Partnerkino ist das Moviemento in Kreuzberg, wo alle anderen Filme gezeigt werden. Hier der Trailer:

Synopsis:

In seinem Dokumentarfilm folgt Hüseyin Tabak den Spuren des berühmten kurdischen Regisseurs, Schauspielers und politischen Aktivisten Yılmaz Güney, der lange Zeit seines Lebens im Gefängnis verbrachte und daher begann, dort Filme zu entwickeln. Sein bekanntester Film YOL gewann in Cannes die Palme d’Or (1982). Hüseyin Tabak begibt sich auf eine Recherchereise und begegnet den verschiedensten Menschen, die alle ihre sehr persönlichen Erinnerungen an den legendären Filmemacher mit uns teilen.

Hüseyin Tabak wird bei der Berlin-Premiere seines wunderbaren Films anwesend sein. Im Anschluss an die Filmvorführung wird somit ein Publikumsgespräch stattfinden.

SPIELFILME

"TRÄUM WEITER - BEYOND DREAMS" von Rojda Sekersöz

Schweden, schwedisch (OmdU), 24.08.18, 19:15 Uhr. [Frisch aus dem Knast wird Mirja stürmisch von ihren Freundinnen einer Hochhaussiedlung am Stadtrand empfangen, die bereits schon das nächste große Ding planen.] Hier der Trailer des mehrfach ausgezeichneten Debüt-Langspielfilms:

"BLUE SILENCE" von Bülent Öztürk

Belgien, türkisch (OmeU), 25.08.18, 19:00 Uhr. [Der 2017 mehrfach ausgezeichnete Film erzählt die Geschichte eines 42 Jahre alten Soldaten, der in den 90er Jahren als Under-Cover-Agent im türkisch-kurdischen Konflikt diente, und nun wegen seiner Albträume in einem Istanbuler Militärhospital von einer Krankenschwester gepflegt wird.] Hier der Trailer:

"CROSSING THE DUST" von Shawkat Amin Korki

Irak (Kurdistan) kurdisch (OmeU), 25.08.18, 21:30 Uhr

"DAS MILAN-PROTOKOLL" von Peter Ott

Deutschland/Irak (Kurdistan) kurdisch, arabisch, deutsch, englisch, türkisch (OmdU), 26.08.18, 21:15 Uhr. [Die deutsche Ärztin Martina wird im Irak von einer sunnitischen Gruppe entführt.] Hier der Trailer:

"DAS PFERD AUF DEM BALKON" von Hüseyin Tabak

Österreich (Kinderfilm) deutsch FSK 0, 24.08.18, 17:00 Uhr

Hier der Trailer:

"SALUTE TO PESHMERGA" von Hassan Ali

Irak (Kurdistan) kurdisch (OmeU) 27.08.18, 16:00 Uhr

"THE CUT" von Fatih Akin

Deutschland/ Frankreich/ Polen/Türkei /Kanada /Russland/ Italien (OmU) armenisch, arabisch, türkisch, kurdisch, spanisch, englisch, 28.08.18, 19:30 Uhr

"THE PROMISE" von Terry George

Spanien/USA, englisch, armenisch, deutsch, französisch 27.08.18, 20:30 Uhr. [Der Film thematisiert den armenischen Völkermord, der von der türkischen Regierung bis heute bestritten wird.] Hier der Trailer:

"TSCHICK" von Fatih Akin

Deutschland (Kinderfilm) deutsch FSK 12, 26.08.18, 13:00 Uhr

"UGLY DUCKLING" von Ender Özkahraman

Türkei, türkisch, kurdisch (OmeU), 26.08.18, 19:00 Uhr

"ZER" von Kazim Öz

Türkei, englisch, türkisch, kurdisch (OmeU), 29.08.18, 15:00 Uhr. [Nach dem Tod seiner Großmutter reist der in New York City aufgewachsene Jan in das Land seiner Vorfahren und erlebt ein mystisches Erbe im wilden, schönen Kurdistan.] Hier der Trailer:

DOKUMENTARFILME

"DIE LEGENDE VOM HÄSSLICHEN KÖNIG" von Hüseyin Tabak

Deutschland/ Österreich (Eröffnungsfilm) englisch, türkisch, deutsch, französisch, kurdisch (OmdU), 23.08.18, 19:00 Uhr (Babylon Mitte)

"RESISTANCE IS LIFE" von Apo W. Bazidi

Türkei/ USA, kurdisch, türkisch, arabisch, englisch, italienisch (OmeU), 26.08.18, 17:00 Uhr

"RADIO KOBANI" von Reber Dosky

Niederlande, kurdisch (OmeU) 24.08.18, 21:45 Uhr

"ONE IN A MILLION" von Mahmut Koyuncu

Türkei, kurdisch (OmeU) 28.08.18, 16:00 Uhr

"VOR DER SPERRE", (dokumentarisches Werk zu dem Spielfilm DAS MILAN-PROTOKOLL) von Bernd Schoch Deutschland/Irak (Kurdistan), kurdisch, deutsch, englisch, arabisch (OmdU), 27.08.18, 18:15Uhr

"LIFE ON THE BORDER" von Bahman Gobadi

Irak/ Kurdistan (Kinderfilm) Deutsch / Kurdisch (OmU) FSK 6, 25.08.18, 13:30 Uhr

Unter fachkundiger Anleitung von Bahman Gobadi bekamen sieben Kinder aus den Flüchtlingslagern in Kobanê und Sindschar die Möglichkeit, mit eigenen filmischen Ideen von sich und ihren Erlebnissen zu erzählen. Abseits der täglichen Berichterstattung gewähren die jungen FilmemacherInnen so einen seltenen, unmittelbaren und authentischen Einblick in ihr Leben und ihre Erfahrungen. Mal ungeschönt dokumentarisch dann wieder voller Poesie erzählen sie ihre Geschichten in Bildern, die jeder gesehen haben sollte.

"THE GUERILLA SON" von Zanyar Adami

Schweden, kurdisch, schwedisch (OmeU), 25.08.18, 15:30 Uhr

"THE RETURN" von Zahavi Sanjavi

Schweden/ Irak/ Kurdistan, kurdisch, schwedisch, arabisch (OmeU), 25.08.18, 17:30 Uhr

"HAVIBON" von Hakar Abdulqader

Irak/Kurdistan, kurdisch (OmeU), 28.08.18, 17:45 Uhr

"DER IMKER" von Mano Khalil

Schweiz, kurdisch, switzerdeutsch, englisch, französisch, italienisch, arabisch (OmU), 29.08.18, 17:30 Uhr

Darüber hinaus laufen insgesamt 20 Kurzfilme im Kino Movimento oder im Café Lorî.

Link: kurdischesfilmfestival.de

Quelle: Zoom Medienfabrik

  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige