Skip to content

10 Jahre British Shorts in Berlin

Das Jubiläum des Britisch Kurzfilmfestivals in Berlin in fünf Spielstätten.



Das Berliner Kurzfilmfestival British Shorts feiert vom 12. bis 18. Januar 2017 sein zehnjähriges Bestehen mit Screenings der „besten aktuellen Kurzfilme aus Großbritannien und Irland“ sowie mit Retrospektiven, Konzerten, Partys, Talks, einem Filmworkshop und einer Ausstellung. Aus den ursprünglichen drei Tagen sind mittlerweile sieben Festivaltage geworden. Und zum Jubiläumsjahr dürfen sich Festivalgäste sogar auf vier der Filme freuen, die für den renommierten BAFTA-Award nominiert sind: die Animationsfilme “The Alan Dimension” von Jac Clinch und “Tough” von Jennifer Zheng, Daniel Mulloys intensives Drama “Home” und Andrea Harkins Kurzfilm “The Party“.

Zum zehnten Geburtstag gibt es von Allem ein bisschen mehr: 200 Filme, sieben Tage und fünf Spielstätten! Neben der Homebase im Sputnik Kino (Kreuzberg) werden verteilt über die Stadt im Acudkino (Mitte), im City Kino Wedding (im Englischen Viertel), im Kino Zukunft (Friedrichshain) und im Acud Club (Mitte) Screenings und andere Events stattfinden. Beim Filmangebot ist jedes Genre vertreten: von Comedy, Drama, Animation und Dokumentarfilm über Thriller, Horror und Experimentalfilm bis Musikvideo. Und auch dieses Jahr werden wieder Preise für den besten Kurzfilm vergeben.

Besondere Jubiläums-Highlights sind die diesjährige Retrospektive – mit frühen Kurzfilmen von aktuellen britischen Regie-Größen wie Stephen Frears, Andrea Arnold, Christopher Nolan, Lynne Ramsey, Ridley Scott – und eine Rückschau mit allen preisgekrönten Kurzfilmen aus zehn Jahren British Shorts.

Das vollständige Programm mit allen Filmen und Veranstaltungen hier als PDF.

Link: www.britishshorts.de

Anzeige