Skip to content

4. LAKINO - LATIN AMERICAN FILM FESTIVAL Berlin

12 Spiel- und Dokumentarfilme aus 8 verschiedenen Ländern Lateinamerikas im Kino Babylon.



Wie von uns anlässlich eines spanischen Filmfestes bereits Anfang des Monats angekündigt wurde, präsentiert auch LAKINO vom 25.-30. Oktober 2016 im Kino Babylon Berlin-Mitte spanisch- und portugiesischsprachiges Kino.

Im Frühjahr wurden bereits Kurzfilme des lateinamerikanischen Filmfestivals vorgestellt; jetzt folgen im Herbst zum vierten Mal Langfilme, die dem Zuschauer in einer kinematographischen Reise abermals Raum für Reflexionen über die sozialen und politischen Realitäten Lateinamerikas geben sollen.

Auch in diesem Jahr ist das legendäre Kino Babylon wieder Gastgeber am Rosa-Luxemburg-Platz und wird mit dem schockierenden kolumbianischen Film "OSCURO ANIMAL - DARK BEAST" von Felipe Guerrero, das Festival am Dienstag, 25. Oktober 2016, ab 20:30 Uhr eröffnen. Das Werk wurde kürzlich erst auf dem Internationalen Filmfestival von Rotterdam präsentiert. Hier der Trailer:



Über den Film:
"'Oscuro Animal' erzählt von drei Frauen, die aus ihrem Heimatort in einer vom Krieg zerrütteten ländlichen Region Kolumbiens fliehen müssen. Dem Wunsch nach einem besseren Leben folgend, begeben sich die Frauen – jede auf ihre Weise – auf eine von Angst und Schrecken gezeichnete Reise, die aus dem kolumbianischen Urwald in den Großstadt-Dschungel Bogotás führt, wo jede von ihnen die Kraft finden muss, ein neues Leben zu beginnen.."

Die insgesamt zwölf Spiel- und Dokumentarfilme führen die Zuschauer in den Dschungel, die Sierra und die großen Städte acht verschiedener Länder des Kontinents. Dabei spüren sie Identitäten nach und zeichnen die Suche derer nach, die sich finden müssen:

In der deutschen Premiere von “A morte de J.P. Cuenca” des portugiesischen Regisseurs João Paulo Cuenca wird der Protagonist von der Nachricht seines eigenen Todes überrascht und begibt sich auf die Suche nach demjenigen, der seine Identität raubte. Nur so lässt es sich sterben. Hier der Trailer:



Eine unverhoffte Begegnung mit einer Frau aus einem früheren Leben, konfrontiert den Taxifahrer Harvey in “Magallanes” mit seinem früheren Ich, das er nach den dunklen Jahren des bewaffneten Konflikts in Peru zu vergessen hoffte. In Berlin ist der peruanische Spielfilm von Salvador del Solar zum ersten Mal zu sehen. Hier der Trailer:



Alba, die 11-jährige Protagonistin des gleichnamigen Films von Ana Barragán sucht nach ihrem Ich, das von pubertären Zweifeln, der kranken Mutter und dem unbekannten Vater bedrängt, Zuflucht im Spiel mit kleinen Spielzeugtierchen sucht. Hier der Trailer der aktuellen Koproduktion aus dem Jahre 2016 der Länder Ecuador–Mexiko–Griechenland:



Am 29. Oktober ab 23 Uhr legt die argentinische Band »Faauna & Friends« nach und heizt wieder mit psychedelischen Cumbia Rhythmen in der inzwischen schon gut etablierten und nie enden wollenden Deputamadre Party ein. Es wird heiß!

Hinweis: Der ursprünglich vorgesehene Film "El Topo" aus dem Jahre 1970 von Alejandro Jodorowsky entfällt und wird erst am 5. November 2016 im Kino Babylon gezeigt.

Link: www.lakino.com/de/spielfilmfest

Anzeige