Skip to content

Seminare des Erich Pommer Institut im Dezember

Das EPI schließt das Herbstsemester im Dezember mit 5 hochaktuellen Seminaren in München und Berlin.



Neben dem bisher bekannten Veranstaltungsort des Erich Pommer Instituts in Potsdam-Babelsberg sowie bei der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) in Berlin-Mitte, finden jetzt auch Seminare an der Filmhochschule in München statt (HFF-München). Einzelheiten zu den Aktivitäten des EPI in München hatten wir am 9. Oktober 2015 verbreitet und das aktuelle Weiterbildungsangebot bis Ende November 2015 aufgelistet.

Nun kommen sechs weitere Vorlesungen und Workshops im November und Dezember 2015 hinzu, auf die wir gerne noch kurz vor Weihnachten aufmerksam machen wollen. Dazu gehört auch eine kostenlose Veranstaltung im Berliner Kino Babylon im November, die im Rahmen der vor einiger Zeit angekündigten, hochkarätigen WINTERCLASS Serial Writing and Producing stattfindet. Präsentiert von der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und dem Erich Pommer Institut in Kooperation mit WIFT – Women in Film and Television Germany sowie mit Unterstützung der University of California Los Angeles – UCLA School of Theater, Film and Television in enger Zusammenarbeit mit renommierten Unternehmen der deutschen Produktionswirtschaft entwickelt – Real Film, Sky, UFA und Ziegler Film.



Quality TV – The Female Factor. A Conversation with Kelly Souders.
(SMALLVILLE, UNDER THE DOME)
am Mittwoch 18.11.2015
19:00 – 21:00 Uhr (Einlass 18:30 Uhr)
Kino Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin

ln der global bewunderten High-Quality-Serienlandschaft der USA ist Kelly Souders eine Seltenheit: eine Showrunnerin. Die Filmographie der Autorin und Produzentin umfasst Erfolgsserien wie SMALLVILLE, BEAUTY AND THE BEAST, UNDER THE DOME oder SALEM. Im Gespräch mit Kulturjournalistin Hannah Pilarczyk (Spiegel Online) wird Kelly Souders von ihrer Karriere und ihren Erfahrungen in Hollywood berichten – ein weiblicher Insider-Blick hinter die Kulissen des wichtigsten Fernsehmarktes der Welt. Im Anschluss an das Interview mit Kelly Souders können Zuschauer beim Q & A ihre persönlichen Fragen stellen.

ANMELDUNG hier bei Eventbrite. Eintritt frei!
Ausführliche Informationen zu der WINTERCLASS Serial Writing and Producing finden Sie hier.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an Bettina Kamps
Tel.: 0331 / 721 28 87
Mail: kamps@epi-medieninstitut.de

+++++++++++

ESSENTIAL LEGAL FRAMEWORK
November 25 – 29, 2015 in Berlin | Germany
Digital Strategies – Financing, Marketing and Distributing 2.0
YOUR GUIDE TO NEW MEDIA: Informative – Engaging – Inspiring

> Learn from acclaimed experts and inspiring case studies
> Capitalize on the opportunities of the digital world
> Fast forward your business!

Register now to secure your seat at this not-to-be-missed event!
TOP INDUSTRY EXPERTS:
• Louise Bagnall
Warner Bros. Home Entertainment Europe, Vice President, Business & Legal Affairs, UK
• Dr. Andreas Bareiß
SKW Schwarz, Attorney at Law, Germany
• Nuno Bernardo
beActive Entertainment, Writer and Producer, Portugal
• Wendy Bernfeld
Rights Stuff BV, Distribution Specialist, The Netherlands
• Marc-Daniel Dichant
Falcom Media, Producer In Darkness, Germany
• Mathias Noschis
Alphapanda, Film Marketing Consultant, UK
• Esther Wouda
Gloworm Film, Script Consultant and (transmedia) Writer, The Netherlands

BENEFITS
- Latest trends in new media
- Hands-on information
- Cutting-edge case studies
- Internationally acclaimed experts
- Valuable project feedback
- Relaxed networking

TOPICS
Digital Distribution
Find the right channels for your audiences
Maximize reach and revenues

Audience Engagement | Online Marketing
Find new audiences and build a fan base

Transmedia
Build a brand and monetize it across different platforms

Crowdfunding
Understand the different models and the legal framework

Business Innovation
Build your business strategy - Strengthen your position in the market

FEES
€ 840,00 incl. meals
€ 1.290,00 incl. accommodation and meals
Discount for 2nd participant from same company

>> More information
>> Registration
>> What former participants say

For UK professionals: Check out Creative Skillset International Scholarships.
For Germans: Eine Förderung über die Bildungsprämie ist möglich.
For professionals from new EU member states: Partial scholarships available at EPI.

+++++++++++

TV FFS und Mindestlohn – Neue Regelungen für die Filmbranche.
Mittwoch, 02.12.2015
15:30 – 20 Uhr
HFF München
Kosten: 120,- €

Kurzbeschreibung:
Seit Januar 2014 gilt der neue Tarifvertrag FFS. Das komplexe Regelwerk macht es erforderlich, den Wissensstand aufzufrischen und zu aktualisieren.
Auch das ab Januar 2015 in Kraft getretene Mindestlohngesetz stellt neue Anforderungen an den Produktionsalltag. Welche Konsequenzen dies für Produzenten hat und wie Risiken minimiert werden können, wird im Seminar besprochen.

• TV FFS: Systematik, Arbeitszeitkonto, Mehrarbeit, Pausenregelungen
• Gagentarifvertrag, Ergänzungstarifvertrag - u.a. für Kleindarsteller und Urheber
• ArbZG und Arbeitszeitkorridor sowie Arbeitszeitkontrolle am Set
• Mindestlohngesetz und neue gesetzliche Regelungen für Praktikanten

Referenten:
Marcus Sonnenschein ist Partner der Kanzlei BREHM & v.MOERS und als Fachanwalt für Arbeitsrecht u.a. auf Medienarbeitsrecht spezialisiert.
Bernhard Speck ist seit vielen Jahren als Filmgeschäftsführer und Produktions-Controller für nationale und internationale Kinoproduktionen tätig. Er ist Vorstandsmitglied im Bundesverband Produktion e.V. und seit über 10 Jahren Mitglied der Tarifkommission.

Mit freundlicher Unterstützung des FFF Bayern und der VFF
In Kooperation mit der HFF München und der Forum Media Akademie
>> Weitere Informationen und Anmeldung

+++++++++++

Koproduktion – Chancen maximieren, Risiken minimieren.
Donnerstag, 03.12.2015
16 – 20 Uhr
HFF München
Kosten: 110,- €

Kurzbeschreibung:
Eine jede Koproduktion bietet Chancen und Risiken. Das Seminar liefert eine Übersicht über die rechtlichen und wirtschaftlichen Grundlagen der nationalen und internationalen Koproduktion und eine Case Study aus erster Hand zu der UFA-FICTION Koproduktion „Coconut Hero“.

• Grundlagen des Koproduktionsvertrags
• Gesellschaftsrechtliche Fragen
• Aufteilung von Auswertungsrechten
• Erlösverteilung und Recoupment-Szenarien

Referenten:
Dr. Andreas Bareiß ist Rechtsanwalt mit filmrechtlichem Beratungsschwerpunkt bei SKW Schwarz Rechtsanwälte in Berlin und München.
Fabian Maubach ist geschäftsführender Gesellschafter der Sommerhaus Film. Er hat als Producer für die UFA FICTION u.a. „Coconut Hero“ produziert.
Sascha Gottschalck ist Justiziar in der Abteilung Legal & Business Affairs bei der UFA FICTION. Er hat u.a. „Coconut Hero“ rechtlich betreut.

Mit freundlicher Unterstützung des FFF Bayern und der VFF
In Kooperation mit der HFF München und der Forum Media Akademie

>> Weitere Informationen und Anmeldung

+++++++++++

Product Placement und Senderverträge.
Freitag, 04.12.2015
15 – 18 Uhr
HFF München
Kosten: 100,- €

Kurzbeschreibung:
Die Abgrenzung zwischen zulässiger Produktplatzierung und unzulässiger Schleichwerbung in Film und Fernsehen ist oft nicht einfach zu treffen. Wo die Grenze liegt und welche sonstigen Möglichkeiten es gibt, auf Waren oder Dienstleistungen Dritter hinzuweisen, wird im Seminar besprochen

• Abgrenzung zulässiger Produktplatzierung und unzulässiger Schleichwerbung
• Produktbeistellungen, Sponsoring- und Ausstatterhinweise
• Verhaltenskodex zwischen VPRT und der Produzentenallianz
• Vertragsbedingungen der Sender

Referentin:
Cornelia Härtl ist Rechtsanwältin und Wirtschaftsmediatorin bei Noerr LLP, München.

Mit freundlicher Unterstützung des FFF Bayern und der VFF
In Kooperation mit der HFF München und der Forum Media Akademie

>> Weitere Informationen und Anmeldung

+++++++++++

EPI Medienrecht Spezial – 15 Stunden Fortbildung nach §15 FAO.
Montag, 07.12.15 von 9 - 18:30 Uhr – Dienstag, 08.12.15 von 9 - 17 Uhr
BBAW, Berlin-Mitte
Kosten: 7.12.2015 Einzelpreis 390,- €; 8.12.2015 Einzelpreis 350,- €; Gesamtpreis 590,- €

Kurzbeschreibung:
Das Seminar EPI Medienrecht Spezial richtet sich an Rechtsanwälte und Fachanwälte, Unternehmensjuristen und interessierte Profis, die ihr vorhandenes Wissen im Medien- und Urheberrecht erweitern und vertiefen möchten.
Aktuelle Entwicklungen in der Praxis des Medien- und Urheberrechts sind ebenso Inhalt des Seminars wie die neueste Rechtsprechung.
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung, die auch als Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO geeignet ist. Die genaue Stundenzahl (Zeitstunden) wird ausgewiesen.

Referenten u.a.:
Prof. Dr. J. B. Nordemann, LL.M. – Boehmert & Boehmert, jur. Direktor EPI
„Update Urhebervertragsrecht: Der Übertragungszweckgedanke“

Oliver Poche – SCHEUERMANN WESTERHOFF STRITTMATTER
René Houareau – Bundesverband Musikindustrie (BVMI) e.V.
„Musikrecht, Digitaler Vertrieb von Musikaufnahmen“

Prof. Dr. Oliver Castendyk, MSc. (LSE) – BREHM & v. MOERS
„Urhebertarifverträge und gemeinsame Vergütungsregeln / Rundfunkwerberecht (Produktplatzierung)“

>> Weitere Informationen und Anmeldung

+++++++++++

Dokumentarfilme: Erfolgreiche Exposés und Treatments.
Montag, 14.12.2015
16 – 20 Uhr
BBAW, Berlin-Mitte
Kosten: 110,- €

Kurzbeschreibung:
Die Konkurrenz bei Sendeanstalten und Filmförderungen ist groß. Wie müssen dokumentarische Treatments und Exposés geschrieben und gestaltet sein, um bei Redaktionen und Förderern Erfolg zu haben?

• Struktur, wichtige Elemente und Gestaltung eines Dokumentarfilm-Treatments
• Anforderungen der Redaktionen und Förderer
• Von der ersten Idee zum Treatment – Stoffentwicklung Schritt für Schritt
• Effektive Recherche für ein lebendiges Treatment

ReferentInnen:
Marie Wilke ist Regisseurin und Autorin (u.a. Dokumentarfilm „Staatsdiener“, Filmfest München 2015) und arbeitet seit über zehn Jahren als Dozentin für Dokumentarfilmregie und Stoffentwicklung u.a. an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF.
Oliver Rauch ist Autor, Dramaturg und Regisseur von TV- und Kino-Dokumentarfilmen, hat Erfahrung in der Mitarbeit in Fördergremien (u.a. BLS Südtirol) und unterrichtet im Medienbereich.

Diese Veranstaltung ist Teil der SURVIVAL OF THE FITTEST Seminarreihe.
Mit freundlicher Unterstützung der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH

>> Weitere Informationen und Anmeldung

+++++++++++

Der Completion Bond als Partner des Produzenten.
Dienstag, 15.12.2015
16 – 20 Uhr
BBAW, Berlin-Mitte
Kosten: 110,- €

Kurzbeschreibung:
Das Seminar vermittelt anhand einer Fallstudie einen praxisnahen und kompakten Überblick:

• Was genau ist der Completion Bond?
• Wer benötigt ihn wofür? Was sind die Vorteile?
• Die Prüfungsphase – Was wird benötigt?
• Überblick über Bond-Dokumente: Letter of Intent, Producers-Completion-Agreement, Completion Guarantee
• Welche Rolle spielt der Bond in welcher Produktionsphase?

Referenten:
Udo Happel ist freischaffender Line-Producer für Spielfilm- und Werbefilmproduktionen und Sachverständiger für Completion Bonds.
Hendrik Bockelmann ist seit 2000 bei der DFG Deutsche FilmversicherungsGemeinschaft in Hamburg als Mitglied der Geschäftsleitung tätig und u.a. zuständig für die Abwicklung der Completion Bonds.

>> Weitere Informationen und Anmeldung


Ausführliche Informationen zu allen Seminaren finden Sie auf der Homepage des EPI. Das aktuelle Programm können Sie hier als PDF downloaden.

Erich Pommer Institut gGmbH
Medienrecht . Medienwirtschaft . Medienforschung
Försterweg 2 . D-14482 Potsdam
Tel.: +49 (0) 331.721 28 84
Fax: +49 (0) 331.721 28 81
Web: www.epi-medieninstitut.de

Anzeige