Skip to content

5. Festival Cinespañol mit PACO DE LUCIA – AUF TOUR!

Für alle, die Lateinamerika und Spanien lieben.



Wie bereits in den Vorjahren findet auch in diesem Herbst wieder das beliebte Cinespañol mit Filmperlen aus Lateinamerika und Spanien im Kino und auf DVD statt. Diesmal aber tourt das Festival schon seit Ende Oktober bis einschließlich März 2016 durch Deutschland, Österreich und der Schweiz und präsentiert im November 2015 gleich in mehreren Berliner Kinos insgesamt vier ausgewählte Filme.

Seit dem 5.11.2015 wird im Rahmen des Festivals im Berliner Kino Filmkunst 66 in der Charlottenburger Bleibtreustraße der Dokumentarfilm "PACO DE LUCIA – AUF TOUR!" vorab gespielt. Letzte Vorführung in diesem Kino ist am heutigen Sonntag, den 15.11.15 um 12:30 Uhr. Aber in wenigen Tagen wird er nochmals in anderen Kinos bei den Berliner- und bundesweiten Festivalterminen gezeigt. Hier der Trailer:



Die Dokumentation begleitet einen der bekanntesten Flamenco Gitarristen weltweit auf Konzerten, Studioaufnahmen und in sein privates Refugium. Historische Aufnahmen gemischt mit aktuellen Konzerten geben Einblicke in seine Sozialisation, seinen beruflichen Werdegang und die Entwicklung der Flamenco Musik. Gedreht von seinem Sohn Curro Sanchez Varela kurz vor Paco de Lucia's Tod im Februar 2014, zitiert unsere Filmkritikerin Isolde Arnold aus der Filmbeschreibung des Veranstalters und fügt hinzu, dass sie von dem musikalischen Werk ganz begeistert war. Der Film erhielt drei Nominierungen für den Goya 2014 als bester Dokumentarfilm.

Der Film läutet zugleich den Zyklus von Cinespanol ab 19.11.2015 in den Berliner Kinos Sputnik und Acud ein. Ab 26.11.2015 folgen die Berliner Kinos Brotfabrik, fsk und Tilsiter Lichtspiele. Letzteres Filmtheater zeigt das Programm sogar bis einschließlich 9.12.2015. Zu den weiteren Werken der lateinamerikanischen Filmschau gehören:

• "Por las Plumas - Ein Hahn für ein Hallelujah" von Neto Villalobos (Costa Rica 2013). Hier der Trailer:



Synopsis:
Chalo, ein Nachtwächter in Costa Rica, möchte unbedingt ins Hahnenkampfgeschäft einsteigen. Doch so einfach ist das nicht, denn erstens bekommt er den Hahn nicht, den er will und zweitens wohin damit, wenn er ihn hat. Skurrile Charaktere, auf die er trifft, begleiten ihn auf der Suche nach seinem Glück und dem des Hahns.

• "Como ganar enemigos - Wie man sich Feinde macht" von Gabriel Lichtmann (Argentinien 2015) Hier der Trailer:



Synopsis:
Lucas, ein junger Anwalt aus Buenos Aires lernt die gutaussehende Barbara in einem Cafe kennen. Lucas hält sie für perfekt, da sie sich wie er für Literatur interessiert und nimmt sie gleich bei ihrem ersten Date mit nach Hause. Am nächsten Morgen sind Barbara und sein Geld, das er am Tag zuvor für die Anzahlung seines Appartments abgehoben hatte, weg. Fest entschlossen, sein Geld wiederzubekommen, beginnt er sie zu suchen und kann nicht glauben, auf was er dabei stösst.

• "A 60km/h" von Facundo Marguery (Urugay 2015). Hier der Trailer:



Synopsis:
Der Zuschauer spürt die Sehnsucht nach Freiheit: Mario aus Uruguay möchte mit seinen etwas mehr als 50 Jahren nochmal etwas anderes machen und beschließt mit seinen beiden Söhnen in einem alten Citroën Méhari um die Welt zu fahren - fast ohne Geld und gegen alle Widerstände. Während der (manchmal sehr schwierigen) Fahrt werden er und seine Söhne dafür belohnt, sich getraut zu haben.

Alle Filme laufen in der spanischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln.
Aktuelle deutschlandweite Termine unter: www.cinespanol5.de

Anzeige