Skip to content

Studenten, Alumni & Warm-Up Partys zur Berlinale

Auch Festiwelt Berlin feiert am Potsdamer Platz.



Die 6. Berlinale-Party von FESTIWELT steigt am Freitag, den 6. Februar 2015: Der Exberliner, das Raindance Festival Berlin, Berliner Filmfestivals.de und über 20 Berliner Filmfestivals von Festiwelt-Berlin feiern gemeinsam mit der Berliner Filmszene und dem Berlinale-Publikum. Alle sind willkommen! Der Eintritt ist frei am Potsdamer Platz in der HOMEBASE BERLIN - Köthener Straße 44, 10963 Berlin

• Bereits um 18:00 Uhr gibt es mit Live!Ammunition! A funny Pitch Event by Raindance Festival Berlin.
• Um 20:00 Uhr heißt es COME TOGETHER - mit Snack Attack und anderen kulinarischen Genüssen.
• Ab 21:00 Uhr startet die Party mit DJ Starfish, dem Act von El Fulminador und DJ Crasshole bis spät in die Nacht.

Weitere Infos unter: www.festiwelt-berlin.de/die-berlinale-party-2015

+++++++++++++++++++++



Freier Eintritt beim Cineasten-Asyl.
Darüber hinaus bieten das Filmfestival ContraVision, das Freie Museum Berlin und FESTIWELT mit dem »Cineasten Asyl« in der Bülowstraße 90 in 10783 Berlin ein kostenloses alternatives Programm zu den Internationalen Filmfestspielen Berlin an und offerieren während der Festivaltage eine handverlesene Film-Selektion der Berliner Filmfestivals tägl. ab 19:00 Uhr. An 11 Tagen werden vom 5.-15. Januar 2015 Programme mit Independent-Filmen, Animationen und Dokus von 19 Berliner Filmfestivals gezeigt, die im Netzwerk Berliner Filmfestivals - Festiwelt organisiert sind. Eintritt frei!

Besonderes Highlight ist die Jan Cvitkovič-Filmnacht am Freitag, den 6. Februar 2015. Cvitkovič ist einer der erfolgreichsten slowenischen Regisseure der letzten Jahre und wird in einer Retrospektive eine Auswahl seiner Filme präsentieren. Er wurde auf den Filmfest Spielen von Venedig mit einem Löwen ausgezeichnet. An der Podiumsdiskussion nehmen Frau Nerina Kocijančič (Slowenisches Filminstitut), Miha Černec (Produzent) sowie Niko Novak (Schauspieler) teil.
Mehr Infos: www.staragara.com

Am Freitag, den 13. Februar 2015 wird „Plastic Man: the artful life of Jerry Ross Barrish“ von William Farley als Special-Screening gezeigt. Die Geschichte von Jerry Barrish ist die Geschichte von Metamorphosen. Vom Bürgeraktivisten in den 60er Jahren in San Francisco, über die Arbeit als Independent-Filmemacher, erschafft dieser Künstler heute Skulpturen und Installationen aus dem Müll unserer Wohlstandsgesellschaft. Das Filmportrait zeigt den international bekannten Künstler in Aktion.
Mehr Infos: www.plasticmanbarrish.com

Das Freie Museum Berlin ist ein unabhängiger Ort für Kunst und Kultur und konzentriert sich in seiner Arbeit auf die Förderung und Präsentation von künstlerischen Aktionen, Künstlerbewegungen und neuen künstlerischen Entwicklungen im lokalen und internationalen Kontext. Gezeigt werden Ausstellungen zu einflussreichen künstlerischen Konzepten und Ideen sowie Künstlerbewegungen, die die Wahrnehmung und das Verständnis von Kunst verändert haben. Mehr Infos: www.freies-museum.com

Unterstützt wird das Berlinale-Asyl u.a. von CONTRAVISION, das als zweitältestes Kurzfilmfestival Berlins vom 20. bis 28. März 2015 zum 23. Mal internationalen Kurzfilm im Kino Central in der Rosenthaler Str. 39 in 10178 Berlin am Hackeschen Markt feiert.
Mehr Infos: www.contravision.de

Weitere Infos zu Berlinale-Asyl unter: www.berlinale-asyl.de | www.festiwelt-berlin.de/berlinale-asyl-2015

+++++++++++++++++++++



Sehsüchte Filmschool Party im Rahmen der Berlinale.
Wenn sich im Februar wieder alles, was in der Filmbranche Rang und Namen hat in der Hauptstadt zur Berlinale versammelt, dann ist das ist natürlich Grund genug, um das vom Sitzen im Kinosessel müde gewordene Tanzbein zu schwingen und mit den Studenten der Filmuniversität Potsdam (Konrad Wolf) die Festivalsaison der Sehsüchte 2015 einzuläuten!

Im Anschluss an den traditionellen Empfang der Filmhochschulen zur Berlinale geht es am Dienstag, den 10. Februar 2015 in den Kreuzberger Szene-Club Ritter Butzke. Wie auch schon in den letzten Jahren, treffen hier, ein begeistertes Kinopublikum, internationale Filmemacher und alle Partyfreunde aufeinander, um gemeinsam bis in den Morgen zu feiern.

Musikalisch geht es im Salon los mit feinstem House/Tech-House von Frank & Friedrich und einer exklusiven Mischung aus House und Hip Hop von Nod One's Head, anschließend wird es funky und disco-lastig mit Quincy Burquist und poppig mit Crazy B (90er/80er). Nebenan werden Dan Ostendorf (Deep-House), Spanks (House/Deep-House/Funk) und El Flosso (Detroit House) das Ölfasslager zum Kochen bringen.

Einlass ab 22 Uhr im Ritter Butzke (U Moritzplatz) in der Ritterstraße Ecke Lobeckstraße in Berlin Kreuzberg. Regulärer Eintritt 8€, Studenten zahlen 6€ an der Abendkasse.

Kartenvorverkauf: 02.02. – 06.02.2015 von 12 – 14 Uhr in der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und am 10.02.2015 beim Empfang der Filmhochschulen.

Alle Infos gibt es auf www.sehsuechte.de und auf Facebook: www.facebook.com/sehsuechte.

+++++++++++++++++++++



Inside Pictures Absolvententreffen 2015.
Im 9. Stock des Filmhauses am Potsdamer Platz treffen sich schon heute die Alumni, um bei Inside Pictures die 12. Ausgabe im Rahmen ihrer Programmvorstellung zu feiern. Filmfachleute sollten sich den Termin nicht entgehen lassen um auf Absolventen des letzten Jahrganges der Deutschen Film und Fernsehakademie (dffb) zu treffen und mögliche Geschäftspartner kennen zu lernen.

Um Anmeldung wird gebeten unter: rsvp@inside-pictures.com

Donnerstag, 5. Februar 2015 von 18:30-20:30 Uhr
Deutsche Film und Fernsehakademie Berlin (dffb)
(German Film and Television Academy Berlin)
Potsdamer Str.2
10785 Berlin
Web: www.facebook.com/insidepictures

+++++++++++++++++++++



LAKINO BERLINALE PARTY 2015
Nicht in Kreuzberg wie im letzten Jahr, sondern im SilverWings Club am Columbiadamm im Gebäude des Flughafens Tempelhof wird die diesjährige Berlinale Party des Latin American Filmfestivals Berlin durchgeführt. Dort findet bereits jeden 1. Samstag im Monat auch die »Eis am Stil Party« statt. Weil auch Lakino eine Eistüte zu seinem Logo gemacht hat, ergänzen sich beide Veranstaltungen wunderbar. Auch diesmal wird stilecht und authentisch im traditionsreichen Rock’n’Roll Club SilverWings gefeiert. Ein paar Salsa Klänge aus Südamerika reichern natürlich das hotte Feeling an und ergänzen die großartige Party.

Lakino Berlinale Party
Samstag, 7. FEBRUAR 2015
von 21:00 Uhr bis früh um 5:00 Uhr
SilverWings Club
Columbiadamm 8-10
Links: www.silverwings.de | www.lakino.com | www.facebook.com/lakino.bln

+ + ++++++++++++++



Berlinale-Warm-up der Filmschaffenden
In der Kulturbrauerei treffen sich am 5. Februar 2015 Filmschaffende abseits von Set, Studio, Werkstatt oder Büro zum nunmehr "13. crew call:berlin", dem lockeren Warm-up zur Berlinale.

crew united – das Netzwerk der Film- und Fernsehbranche – und das Castingportal schauspielervideos haben sich zusammen getan und laden ihre Mitglieder und deren Freunde zum bundesweit größten Treffen seiner Art ein. Filmschaffende quer durch alle Berufe vor und hinter der Kamera feiern zusammen, tauschen sich aus und knüpfen neue Kontakte – mal nicht virtuell oder im Produktionsalltag, sondern persönlich, informell, und bis weit in die frühen Morgenstunden …

Teilnahme nur mit Anmeldung unter: mail@schauspielervideos.de

crew call:berlin
Donnerstag, 5. Februar 2015 ab 19.30 Uhr
Im Kesselhaus und Palais der Kulturbrauerei
Schönhauser Allee 36
10435 Berlin
Links: www.crew-united.com | www.schauspielervideos.de

ÜBRIGENS: Die Websites von schauspielervideos und crew united eignen sich hervorragend für die Recherche über die Macher deutschsprachiger Kino-, Film- und Fernsehfilme bis hin zu Werbespots und Trailern! Impressionen vom letzten Jahr finden Sie hier: on.fb.me/10UXekt

+ + ++++++++++++++



Medienboard-Empfang mit Sony 4K-Kinotechnik
Wenn am 7. Februar 2015 das Who-is-Who des deutschen Films zum traditionellen Empfang des Medienboards Berlin-Brandenburg in der Hauptstadt zusammenkommt, genießen Filmemacher, Schauspieler und Produzenten Ausschnitte der geförderten Projekte zum ersten Mal in 4K-Projektionsqualität.

Auch während der diesjährigen Internationalen Filmfestspiele in Berlin wird der Empfang des größten Filmförderers in Deutschland wieder das Highlight der deutschen Filmbranche sein. Damit die rund 1.500 geladenen Gäste aus Politik, Medien und Film auch jedes Detail der gezeigten Förderprojekte sehen, setzt die zweiB GmbH dieses Jahr in der Screening Lounge des Luxushotels „The Ritz-Carlton“ am Potsdamer Platz auf eines der modernsten Kinoprojektionssysteme. Um die Trailer gebührend hochwertig und in bester Qualität darzustellen, wird mit dem digitalen 4K-Kinoprojektionssystem von Sony projiziert.

Eintritt nur geladene Gäste.

+ + ++++++++++++++



Cafetreff der Frauenpower aus der Filmbranche.
Anlässlich der 65. Berlinale lädt das Erich Pommer Institut am 7. Februar 2015 zusammen mit dem Partner WOMEN IN FILM AND TELEVISION GERMANY (WIFT Germany) zum WIFT Berlinale Event ein. Gefeiert wird vormittags im historischen Meistersaal das Bestehen von 10 Jahre WIFT Germany.

Dass weltweit nur wenige Filme von Frauen stammen, spiegelt ein internationales und strukturelles Problem wieder, auf das sogar Festivalleiter Dieter Kosslick bei der Programm-Pressekonferenz am 28. Januar 2015 hingewiesen hat. Nur 3 von 23 Filmen im diesjährigen Wettbewerb der Berlinale stammen von Regisseurinnen. Von den insgesamt 441 Filmen, die auf der Berlinale gezeigt werden allerdings immerhin 115 Filme von Frauen gezeigt. Jährlich entstehen aber nur 22 Prozent aller Kinofilme in Deutschland unter weiblicher Regie.

SCHEDULE:
09:30 Check-in
10:00 Welcome
10:15 Close-up: A conversation with ...
11:15 Celebrating 10 years of WIFT Germany
11:30 Networking
13:00 End of Event

Samstag, 7. Februar 2015
von 10:00 bis 13:00 Uhr
Köthener Straße 38
10963 Berlin

REGISTRATION:
WIFT Members: Free of charge - registration required!
Non-Members: 15 EUR (including drinks and snacks)
Register here.

+ + ++++++++++++++


Innovative Wege in die Diversität.
Der Missstand, dass so wenig Frauen in verantwortungsvollen Positionen am Set arbeiten, betrifft nicht nur die Arbeitssituation von Regisseurinnen, er hat auch eine kulturelle und politische Dimension. Deshalb begibt sich der Verein PRO QUOTE REGIE e.V. auf eine interdisziplinäre Suche nach Lösungen jenseits starrer politischer Forderungen am 9. Februar 2015, um 11:00 Uhr in Vertretung der Länder Niedersachsen und Schleswig-Holstein beim Bund. Gefordert wird u.a. eine paritätische Besetzung aller Filmfördergremien, eine umfassende soziologischen Studie und die Einführung einer Quote.

Es diskutieren u.a.:
• Diedrich Diederichsen, Autor und Kulturwissenschaftler
• Anne-Kathrin Kuhlemann, Geschäftsführerin Blue Ocean Solutions
• Prof. Dr. Kathrin Peters, Universität der Künste Berlin
• Bettina Reitz, Fernsehdirektorin Bayerischer Rundfunk
• Manfred Schmidt, Geschäftsführer Mitteldeutsche Medienförderung

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme bis zum 5. Februar 2015 an:
Mail: berlinale@proquote-regie.de
Web: www.proquote-regie.de

Montag, 09.02.2015
Einlass 10:30 Uhr, Beginn: 11:00 Uhr.
In den Ministergärten 8
Nähe Potsdamer Platz

Im Auftrag von PRO QUOTE REGIE berichtet auch die Satirikerin und Filmemacherin Marion Pfaus alias Rigoletti täglich von der Berlinale: eine humorvolle und satirische Auseinandersetzung mit Stereotypen von Frauen und Männern und den Geschlechterrollen vor und hinter der Kamera.

Quellen: Agentur Jelly Press | interfilm | festiwelt | sehsüchte | Sony | EPI | Contravision

Anzeige