Skip to content

LOCALIZE Festival Potsdam 2014 - »Hier entsteht«

Bespielt wird eine Baulücke in der Gutenbergstraße Potsdams.



Vom 12. bis 14. September 2014 findet zum 7. Mal das LOCALIZE Festival für Kunst, Kultur und Stadt in Potsdams Zentrum statt. Der gemeinnützige LOCALIZE e.V. reagiert in diesem Jahr auf den Mangel an nutzbaren Gebäuden und Flächen in Potsdam mit dem Rückzug in eine 240 Quadratmeter kleine Baulücke in der Potsdamer Gutenbergstraße.

In einem schmalen Stück Stadtraum mit der Hausnummer 24 entsteht zwischen zwei Brandschutzmauern beim diesjährigen LOCALIZE-Festival ein Ort der Stadtfantasien, Entdeckungen und Begegnungen für Anwohner und Passanten. Das Festival nimmt sich der etwa 240 Quadratmeter kleinen Baulücke an und fragt sich: Was ist in diesem Raumfenster mitten im Herzen der Stadt möglich, gerade weil hier kein Haus steht? Warum und wie lange ist dieser Fleck unbebaut? Was könnte hier (ent-)stehen? Am morgigen Freitag wird um 18 Uhr das siebte LOCALIZE Festival eröffnet und begeht den ersten Spatenstich, das Richtfest und die feierliche Eröffnung auf einmal.

SW-Foto: Gutenbergstr 24 (1980) Quelle: Sammlung Siegfried Lieberenz

Wie wäre es mit einer Ruheinsel, einem Gemeinschaftsgarten oder einem nachbarschaftlichen Kunst- und Kulturort? Im siebten Festivaljahr von LOCALIZE sind nun 8 Künstler in ihren Arbeiten der Fragen nachgegangen ‚Was könnte hier (ent-)stehen?‘ und haben die Potenziale dieses schmalen Stück Stadtraums ausgelotet und hinterfragt. 4 musikalische und 3 szenische Acts, ein Kurzfilmscreening, ein Workshop und verschiedene interaktive Formate ergänzen und füllen den engen Raum. 48 Stunden lang füllt LOCALIZE 2014 das Grundstück mit Bühne, Film, Bar, Café und Ausstellung.

Eine vertikale Galerie, ein musikalisch-szenisches Programm und ein Kurzfilmprogramm zeigen zeitgenössische künstlerische Positionen unter dem Titel “LOCALIZE Hier entsteht.” Die Auseinandersetzung mit den Potenzialen eines unwirklichen Raumes ist eine Einladung an die Besucher, sich mit dem Ort zu identifizieren und die Stadt mit eigenen Augen zu betrachten.

Seit 2008 öffnet das mehrtägige Festival auf innovative Weise urbane Orte und bespielt diese mit künstlerischen Mitteln. Im vergangenen Jahr konnte sich LOCALIZE noch im stillgelegten Bahnhof Pirschheide ausbreiten und zog etwa 2.500 Besucher an den Stadtrand zur Wiederentdeckung eines fast vergessenen Ortes (siehe unseren Bericht vom 11. Juni 2013). Nun kehrt das Festival in die Mitte der Stadt zurück und eignet sich kurzzeitig in den Reihen der barocken Typenbauten Potsdams eine seit Jahrzehnten ungenutzte Brache an.

Der gemeinnützige LOCALIZE e. V. wurde 2009 von jungen Potsdamer Kulturschaffenden gegründet. Er macht es sich zur Aufgabe künstlerische Formate zu entwickeln, die sich auf vielfältige Weise mit der Wirkung von Stadt auseinandersetzen. Neben seiner Festivalarbeit realisierte der Verein in der Vergangenheit Konzertveranstaltungen und den kostenfreien akustischen Stadtführer "Potsdam im Gehörgang".
Link: (www.potsdam-im.gehoergang.de).

LOCALIZE e.V.
Friedrich-Ebert Straße 53
14469 Potsdam
Mail: kontakt@localize-potsdam.de
Web: www.localize-potsdam.de

Anzeige