Skip to content

NAB Show 2013 - Digital Media Industrie Event

Digital Media Industrie Event für Video, Audio, Film & Professionals.



Immer schneller dreht sich das Karussell der Innovationen auch im Profibereich. Doch häufig sind es nur winzige Designänderungen, die als ultimatives "Must-Have-Gimmick" von den Marketing Abteilungen angepriesen werden. Eine anderer Schalter eine andere Farbgebung, sind selten genug echte notwendige Verbesserungen.

Dennoch sind fast alle namhaften Firmen für Profi- und vor allem Broadcasttechnik wieder auf der NAB Show mit einem Stand vom 06.-11. April 2013 in Las Vegas vertreten. Zu den besonders vom Veranstalter ausgewählten Ausstellern gehören, Canon, Dolby Laboratories, Grass Valley, Panasonic System Communications, Sony Electronics Inc., Tektronix Inc. und Verizon, um nur einige zu nennen. Vor allem letztgenannte Firma steht im starken Interesse der Finanzwelt und den Spekulanten an der Börse.

Da inzwischen fast alles digital produziert wird, kommen viele Veränderungen vor allem den TV-Anstalten und US-Kabelanbietern zugute, denn es erspart Ihnen teure Filmabtastung, wenn das Material bereits digital vorliegt.

Doch vorab eine Meldung, die besonders Aufhorchen lässt. Nachdem das Kartellamt die Übernahme Kabel BW durch Kabel Deutschland verboten hat, gibt es hinter den Kulissen zurzeit kräftige Gerüchte, dass der britische Mobilfunkkonzern Vodafone an Kabel Deutschland interessiert ist. Konzernchef Vittorio Colao hatte unlängst angekündigt, das Angebot im sogenannten Triple Play, bestehend aus Festnetz, Internet und Mobilfunkdienstleistungen, auszuweiten. In Großbritannien kauften sie den Glasfasernetzbetreiber Cable & Wireless. Nun gilt Vodafone als heißer Kandidat für den Kauf weiterer Kabelunternehmen in Europa - allen voran Kabel Deutschland. Dafür braucht der Konzern jedoch viel Geld.

Ein Weg flüssige Mittel zu bekommen, ist der Ausstieg in den USA. Und dies könnte einer der größten Deals aller Zeiten werden: Vodafone bereitet laut einem Pressebericht den Verkauf seiner Beteiligung am hochprofitablen US-Marktführer Verizon Wireless vor. Unter Berufung auf Branchen- und Bankenkreise könnte die Transaktion den Briten bis zu 135 Mrd. US-Dollar (104,26 Mrd. Euro) in die Kassen spülen und bereits diesen Sommer erfolgen. Mehrheitseigner Verizon hat in der Vergangenheit mehrfach Interesse angemeldet, die volle Kontrolle über Verizon Wireless übernehmen zu wollen, womit ein Ausstieg Vodafones bei Verizon Wireless nicht auszuschließen sei. Mit dem frei werdenden Geld wäre dann auch eine Übernahme von Kabel Deutschland ohne Probleme machbar.

Wir wollen uns diesmal aber mehr dem Zubehör der Filmproduktionen widmen, denn das Thema wurde von uns ein wenig vernachlässigt. Die Münchner Firma MovieTech ist auf spezielles Filmequipment spezialisiert, das bei keiner Großproduktion fehlen darf. Dollys, Schienen, Kräne ist eines ihrer Spezialgebiete, in der Neuigkeiten aus Deutschland angekündigt sind.



Alpha Dolly (linkes Bild)
Mit dem Alpha Dolly schlägt die MovieTech AG ein neues Kapitel im Dollysegment auf: erstmals wurden die Charakteristika von Hubsäulendolly, Scherendolly und Pedestal in einem Gerät verschmolzen und mit der Nutzung von Kamera-Akkus völlig neue Wege in der Antriebsversorgung beschritten. Das Ergebnis ist ein schlanker Dolly in schwarzem Design mit einer deutlich niedrigeren Anfangshöhe. Mit 80-100kg Säulentraglast entspricht er voll den Anforderungen moderner Kameratechnik.

3 Li-Ionen-Akkus liefern die nötige Power
Dank der verbesserten Leistungsfähigkeit von Lithium-Ionen Akkuzellen, genügen z.B. drei 14,4V 10A Standard Akkus vom Typ V-Mount oder Gold Mount, wie sie auch für Kameras eingesetzt werden, um die elektromechanische Hub Säule des Alpha Dolly zu versorgen. Mit 80-100kg Säulentraglast ist der Alpha Dolly dabei allen Kameraaufbauten gewachsen. Auf Grund ihrer weltweiten Verfügbarkeit, der kurzen Ladezeiten und ihrer hohen Verbreitung sorgt der Einsatz der Standard- Li-Ion-Akkus für entscheidende Flexibilität und Unabhängigkeit in der Antriebsversorgung.

Niedrige Anfangshöhe für tiefe Perspektiven und neues Sitzkonzept
Mit einer Anfangshöhe von nur 710mm ermöglicht der Alpha Dolly auch extrem niedrige Aufnahmeperspektiven ohne zusätzlichen Adapter. Die neue Sitzposition an der Säule erlaubt eine vom Scherendolly bekannte, vertraute Arbeitsweise. Mittels Sitzaufnahmeadaptern in verschiedenen Längen oder einem in Sekunden verstellbaren Teleskopsitz lässt sich die Sitzhöhe variabel einstellen. Dank des in der Basis eingebauten, geräuscharmen Drehlagers ermöglicht der Alpha Dolly dem Kameramann zudem eine komplette 360°-Drehung mit der Säule.

Ausgereifte Technik
Mit dem Alpha Dolly bringt MovieTech damit einen völlig neuartigen Kameradolly auf den Markt, der dennoch von ausgereifter und erprobter Technik profitiert mit der auch die Anwender bereits bestens vertraut sind. Im Lieferumfang ist eine umfangreiche Grundausstattung enthalten. Dank der Kompatibilität des Alpha Dolly mit dem MovieTech-Accessoires Programm ist weiteres Zubehör sofort verfügbar.

Leicht, kompakt und flexibel – mit dem Alpha Dolly liefert MovieTech pünktlich zum Saisonstart einen neuartigen Dolly, der mit seinem einzigartigen Akkukonzept, den kompakten Abmaßen und seiner Zuverlässigkeit optimal die heutigen Anforderungen am Set erfüllt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

MasterJib (rechtes Bild)
Der MasterJib ist eine Kranstütze mit integriertem Basissegment, horizontaler und doppelter vertikaler Bremse, Monitorhalteranschluss, Schwenkwinkelanzeige und Libelle. Das besonders kurze, zentrale Hauptsegment des MasterJibs ermöglicht den Aufbau zahlreicher Längenvarianten - von der ultrakurzen Remote-Head Version R1 mit 770mm Auslegerlänge bis zur beachtlichen Version R6 mit 3630mm. Dank Schnellverschlüssen ist der MasterJib in kürzester Zeit aufgebaut und benötigt keine seitliche Abspannungen. Das reduziert vor allem das Volumen und sorgt für mehr Bewegungsfreiheit!

Lieferumfang:
• Endsegment 500mm (optional 1000mm)
• Gegengewichtshalter inkl. VA-Gegengewichtsstangen (Ø 30mm)
• Auslegersegmente 500/1000 mm mit beidseitigem Schnellverschlusssystem (Anzahl je nach Version)
• variabel montierbare Schwenkhandgriffe
• Krankopf mit Mitchell-Basisplatte. horizontaler Winkelkorrekturfunktion und seitlichen Haltegriffen

Gewichte:
• Segmente 500mm: 4,95kg, 1000mm: 8,3kg
• Kranstütze inkl. Basissegment: 25,3kg
• Gegengewichtshalter: 15,2kg
• Krankopf: 14,95kg
• Handgriffe: je 1kg
• Gesamtgewicht in Version R6: 83,95kg

Segmentmaße: • 120x150x500/1000mmr
Traglast: • 50kg in Version R6

MovieTech Magnum Duo Jib - Aufbauanleitung/Manual

Da es beim Ausleihen von MovieTech-Geräten häufig sowohl an Erfahrung als auch an Aufbauanleitung fehlt, haben sich ein paar Studenten das Ziel gesetzt, den Aufbau eines MovieTech Magnum Duo Jib im Video auf YouTube festzuhalten.

MovieTech AG
Martin-Kollar-Str. 9
81829 München
Tel.: +49 89 4368913
Mail: info@movietech.de
Web: www.movietech.de

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt zu Neuheiten aus der Film- und Fernsehbranche in diesem Frühjahr. Weitere Berichte folgen zu gegebenen Anlass.

Link: www.nabshow.com
Quellen: NAB | FTW | Der Standard | MovieTech

  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige