Skip to content

UDK Sound Studies Masterpräsentation 2013

Masterpräsentation der Universität der Künste in Berlin.



Am 14. und 15. März 2013 präsentieren die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen des Aufbaustudiengangs Sound Studies des UdK Berlin Career College ihre Abschlussarbeiten. Im Georg-Neumann-Saal der Universität der Künste zeigen und erläutern die angehenden Masters of Arts in rund 20-minütigen Vorträgen, Projektionen und Hörproben die Resultate ihrer Arbeit.

Der 5. Absolventenjahrgang bezeugt aufs Lebendigste, wie aus einem innovativen Studium zur auditiven Kultur fachlich relevante berufspraktische Qualifikationen erwachsen: Sound Design, akustische Raumgestaltung in Clubs, Klanggestaltung von Bühnenwerken, Produktion von Musik- und Klangkunstfeatures, Positionierung von Musikproduktionen im Social Web und vieles mehr. Die stärker experimentell ausgerichteten künstlerischen Abschlussarbeiten spielen mit der auditiven Dimension der Wahrnehmung und bringen das Spezifische daran zur Geltung. Technologisch auf der Höhe der Zeit zeigen sie, welche Gestaltungsmöglichkeiten hier noch zu entdecken sind: im Hören durch Gebäudestrukturen hindurch, in Klangskulpturen, die aus 572 Vibrationsmotoren auf einer Acrylfläche entstehen, oder in der Musiksteuerung durch kognitive und emotionale Prozesse per EEG.

Die Masterpräsentation der Absolventinnen und Absolventen wird vom 14. bis 16. März 2013 von einer Ausstellung in den angrenzenden Räumen der UdK Berlin am Einsteinufer und im UdK-Gebäude in der Lietzenburger Str. 45 begleitet.

Vorträge:
14. und 15. März, 10:00-15:00 Uhr
UdK Berlin
Georg-Neumann-Saal
Jazz Institut Berlin
Einsteinufer 43-53
10587 Berlin

Ausstellungen:
14. bis 16. März, 10:00-19:00 Uhr
UdK Berlin
Einsteinufer 43-53
Räume: Foyer, 19, 103, 110, 112
10587 Berlin

Lietzenburger Straße 45
Räume: 307, 308, 309, 318
10789 Berlin
Links: www.udk-berlin.de/soundstudies | www.facebook.com/udk.berlincareercollege

Das UdK Berlin Career College bündelt die Weiterbildungsangebote des Zentralinstituts für Weiterbildung der Universität der Künste Berlin. Es bietet eine in Deutschland einzigartige Bandbreite an universitären Angeboten im künstlerisch-kreativen Bereich.

Mit vier Masterstudiengängen und zahlreichen Zertifikatskursen richtet sich das UdK Berlin Career College an alle, die künstlerisch-kreative Ansätze mit wirtschaftlichen Themen verknüpfen möchten. Darüber hinaus präsentiert die internationale Berlin Summer University of the Arts ein hoch qualifiziertes englischsprachiges Programm, das sich an Künstlerinnen und Künstler aller Disziplinen, Kulturschaffende und Kreativunternehmer wendet. Das Programmangebot basiert auf eigenen Forschungsergebnissen zum Weiterbildungsbedarf der Creative Industries.

Die Universität der Künste Berlin ist weltweit eine der größten künstlerischen Hochschulen und die einzige, die alle Disziplinen der Kunst und der auf sie bezogenen Wissenschaften in sich vereint. An den vier Fakultäten Bildende Kunst, Gestaltung, Musik und Darstellende Kunst sowie dem Berlin Career College werden über 40 künstlerische, künstlerisch-wissenschaftliche und künstlerisch-pädagogische Studiengänge angeboten. Von rund 4.000 Studierenden stammt etwa ein Fünftel aus dem Ausland. Die Geschichte der UdK Berlin reicht zurück bis zur Gründung der brandenburgisch-preußischen Akademie der Künste im Jahr 1696. Ihre heutige Form erhielt sie 1975 durch den Zusammenschluss der Hochschule für Bildende Künste und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst zur Hochschule der Künste (HdK). Seit 2001 trägt die Universität der Künste Berlin ihren heutigen Namen. Präsident ist seit Januar 2006 Prof. Martin Rennert. Mit mehr als 500 Veranstaltungen im Jahr trägt die UdK Berlin maßgeblich zum kulturellen Leben der Stadt bei.

Anzeige