Skip to content

„Helden, heute“ - Symposium der Deutschen Kinemathek

Gemeinsame Aktivität des Computerspielemuseums und des Museums für Film und Fernsehen.



Begleitend zur derzeitigen Kinderausstellung „Helden“ veranstaltet die Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen am 18. und 19. Oktober 2012 gemeinsam mit dem Computerspielemuseum in Berlin das Symposium „Helden, heute“.

Im Zentrum des Symposiums steht die Frage, mit welchen Medienhelden Kinder und Jugendliche heute im Kino, im Fernsehen und in Computerspielen konfrontiert werden und wie diese in Beziehung zu unserer gesellschaftlichen Realität stehen. Wissenschaftler und verschiedene Akteure aus der Praxis setzen sich mit dieser Fragestellung auseinander. Untersucht werden nicht nur die bekannten Helden des europäischen und amerikanischen Kulturraumes, sondern auch Heldenfiguren aus Indien, Japan sowie aus den arabischen Ländern.

Nach einem Rundgang durch die Ausstellung des Computerspielemuseums in der Karl-Marx Allee 93a in 10243 Berlin am DONNERSTAG, den 18. Oktober 2012 um 16:30 Uhr wird die Medienwissenschaftlerin Britta Neitzel um 18:00 Uhr ihren Eröffnungsvortrag halten unter dem Motto „We can beat them, just for one day“ - Helden in imaginären und virtuellen Welten.

Am FREITAG, den 19. Oktober 2012 beginnt das Symposium bereits um 10:00 Uhr im Veranstaltungsraum der Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen im 4. OG des Filmhauses am Potsdamer Platz.

Unter anderem wird sich Claudia Wegener, Medienwissenschaftlerin aus Potsdam-Babelsberg, der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ mit Helden und Idolen in der Alltagskultur von Jugendlichen beschäftigen. Der Games- und Drehbuchautor Falko Löffler geht der Frage von Gemeinsamkeiten und Unterschieden von Heldenkonzeptionen in Games und Film nach.

Nach der Mittagspause gibt es um 14:00 Uhr ein Podiumsgespräch zu Fernsehhelden heute und in der Zukunft. Auch um 17:00 Uhr folgt noch einmal ein Podiumsgespräch zum Thema: Brauchen wir Helden? Wenn ja, welche? Und welche Funktion erfüllen sie?

Höhepunkt ist um 19:30 Uhr die Deutschlandpremiere des Films: "THE 99 – UNBOUND", VAE/UK/ USA 2011, 81 Min. von Dave Osborne. Hier der Trailer.



Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Akkreditierung für die Teilnahme ist jedoch erforderlich.

Deutsche Kinemathek
Symposium "Helden, Heute"
18. und 19. Oktober 2012
Museum für Film und Fernsehen
Potsdamer Str. 2
10785 Berlin
Web: www.deutsche-kinemathek.de

Anmeldung bis zum 15. Oktober bei:
Antje Materna
Mail: amaterna@deutschekinemathek.de
Tel.: (030) 300 903-0
Fax: (030) 300 903-13


  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige