Skip to content

Bald 4K Kinofilmqualität bei iStockphoto

iStockphoto will Angebot um HD-Videos in 2K+4K Kinoqualität erweitern.



Die Bildagentur iStockphoto hat kürzlich bekannt gegeben, dass sie ihr Portfolio um HD-Videos in Kinoqualität ergänzen wird. Vertrieben werden sie unter der hauseigenen Marke Vetta, wie Chief Operating Officer (COO) Kelly Thompson in einem Interview gegenüber ZDnet erklärte.

Letzten Endes will iStockphoto Filme mit einer Auflösung von 2K und 4K anbieten - was etwa dem Vierfachen der normalen HD-Auflösung 1080p entspricht. 2K (2048 mal 1536 Pixel) und 4K (4096 mal 3072 Pixel) werden fast ausschließlich für Kinofilme verwendet.
"Für unsere Videomacher ist vor allem der Preisaspekt interessant", sagte Thompson. "Sie investieren eine Menge in ihre Drehs. Mit Higher-End-Videos hätten sie eine Möglichkeit, viel mehr herauszubekommen."
Derzeit werden solche Filme auf 1080p herunterskaliert. Thompson zufolge könnten 2K- und 4K-Filme schon 2012 verfügbar sein.

Lizenzfreie Bilder, Sounds & Videos
Bei iStock kann man Millionen lizenzfreier Bilder, Illustrationen, Videos, Sounds und Flash Dateien kaufen und herunterladen. Ob Designer, Werber, Unternehmer oder Blogger, wir haben günstige und rechtssichere Fotos, Vektorgrafiken und Clips für private und professionelle Verwendungszwecke, wie etwa Webseiten, Werbung und Präsentationen. Um eine Datei herunterladen zu können, braucht man Credits, eine Kunstwährung in iStock, mit dem jeder, der sich für kostenloses Konto anmeldet, durch kaufen und verkaufen handeln kann. Solange man noch nichts selbst verkauft hat, um Credits zu erwerben, können diese auch im Credit-Paket oder im Abonnement erworben werden. Die Mindestsumme von 12 Credits kostet 13,75 € (1,15 €/Credit). Der Preis einer Datei wird von ihrer Größe oder Komplexität bestimmt und zu welcher Kollektion sie gehört. Kleine Bilddateien sind bereits ab 1 Credit erhältlich. Kleine Videodateine kosten mindestens 20 Credits. HD-Videos knapp 100 Credits. Die Credits sind übrigens nur ein Jahr lang gültig.

Obwohl Bilder nach wie vor das Hauptgeschäft von iStockphoto ausmachen, wächst der Videobereich am stärksten. Vergangenes Jahr lag der Anteil Thompson zufolge bei rund zehn Prozent der Einnahmen. Seit der Privatisierung des Mutterkonzerns Getty Images im Jahr 2008 werden keine Finanzdaten mehr veröffentlicht.

iStockphoto ist der Pionier im Microstock-Geschäft. Microstock-Agenturen sind darauf spezialisiert, Fotos via Internet zu günstigen Konditionen bereitzustellen. Auch Amateuraufnahmen werden vertrieben.

Im Gegensatz zu Konkurrenten wie Shutterstock, Dreamstime und Fotolia bietet iStockphoto seit jeher auch qualitativ hochwertigere und teurere Inhalte an. 2009 startete es seine Vetta Collection, die es näher an das Kerngeschäft des Mutterkonzern rückte.

Link: deutsch.istockphoto.com
Quelle: ZDnet | iStockphoto


  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige