Skip to content

25. Fantasy Filmfest Berlin

25. Jubiläumsausgabe vom 16.08. - 24.08.2011 am Potsdamer Platz.


Das Fantasy Filmfest ist ein internationales Genre-Filmfestival, das in diesem Sommer wieder durch sieben deutsche Städte tourt. In verschiedenen Sektionen präsentiert es das Genre des fantastischen Films: Thriller, Horror und Science Fiction sind feste Bestandteile des Programms, es werden aber auch Filme aus Gebieten wie Anime, Schwarze Komödie oder Fantasy gezeigt.

Diesmal soll es noch größer werden und präsentiert sich vom 16.08. - 24.08.2011 zugleich in den beiden größten Multiplexkinos am Potsdamer Platz, dem Cinemaxx und dem Cinestar im Sony Center.

Der offizielle Kartenvorverkauf begann bereits am 8. August, dennoch dürfte es auch noch einige Karten an der Abendkasse geben. Die Dauerkarte für stolze 185,- Euro war allerdings schon im Juli vergriffen. Ausführliche Informationen zu den Dauerkarten und zu Katalogzusendungen für das nächste Jahr, zum Fantasy Filmfest 2012, gibt es mit Erscheinen des Newsletters ab Februar 2012 online.

TV SPIELFILM - FRESH BLOOD AWARD
Auch 2011 können wieder alle Festivalbesucher an der Abstimmung zum Fantasy Filmfest Publikumspreis teilnehmen. dazu werden vor der Vorstellung für die am Wettbewerb teilnehmenden Filme Stimmkarten ausgegeben, die nach dem Film wieder eingesammelt werden. Es können Noten vergeben werden, jeweils von 1 (fantastisch) bis 6 (fürchterlich). Die Abstimmung erfolgt über das Einreißen der Stimmkarte bei der jeweiligen Note.

Der Gewinner des TV SPIELFILM - FRESH BLOOD AWARD wird am Ende des Festivals in München und auf der Homepage des Festivals bekannt gegeben.

Insgesamt werden fast 70 Filme in diesem Jahr gezeigt. Darunter sind drei dreidimensionale Filme. Auch für diese gilt übrigens die Altersbeschränkung. Zutritt erst ab 18 Jahre gestattet, denn natürlich finden sich auch wieder brutale Martial-Arts-Filme aus Hongkong im Programm, die nichts für schwache Nerven sind.

Eröffnet wird das Festival mit "DON'T BE AFRAID OF THE DARK" einer Koproduktion aus USA und Australien, deren düstere Handlung in einem riesigen viktorianischen Anwesen inmitten der Wälder von Rhode Island abspielt. Natürlich spukt es nachts im Schloss und finstere Gestalten trachten nach dem Leben der frisch eingezogenen Familie.

Fast zu allen Filmen gibt es auf der Homepage ausführliche zum Teil bebilderte Inhaltsangaben. Von den meisten Filmen sind auch Trailer zu sehen, wie hier vom Eröffnungsfilm auf YouTube.



Unter der großen Filmauswahl befinden sich auch alte Bekannte. Darunter Koen Mortiers der Gewinner des Fresh Blood-Awards 2007, der seinen neuen Film "22nd Of May" präsentiert. Anders als in seinem Debüt "EX DRUMMER" knallt es in seinem zweitem Film gleich zu Anfang und man denkt sofort an das schreckliche Attentat von Oslo im letzten Monat. Beim Betrachten der Bilder oder des Trailers weiß jeder sofort, wie sich Betroffene des Attentats gefühlt haben mögen. Ob man das auch im Kino sehen möchte, muss jeder für sich entscheiden.



25. Fantasy Filmfest Berlin
16.–24.08.2011
Cinemaxx Potsdamer Platz, Cinestar Sony Center
Link: www.fantasyfilmfest.com


  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige