Skip to content

8. Internationales KinoKabaret Berlin

Kurzfilme machen in 3 x 3 Tagen und sie frisch im Kino Moviemento zeigen.



Vom 2. - 11. September 2011 öffnet KinoBerlino wieder seine Pforten für alle aktiven Filmer.

Zum Workshop und Festival reisen viele Regisseure, Kameraleute und Schauspielerinnen an. Sie haben Ideen und Technik im Gepäck. Treffpunkt und Filmlabor ist der Jugendclub E-LOK in Friedrichshain.

Die Anmeldefrist endet am 20. August.
Das Formular mit allen Details befindet sich auf der Homepage unter: www.kinoberlino.de

Das KinoKabaret von Internet Video Berlin und Kino Berlino gehört inzwischen zu einer festen Größe in der bunten Berliner Filmszene. Es sind die wohl aktivsten Video-Filmemacher, die in der Festivalwoche ca. 80 Filme! produzieren werden.

Alljährlich treffen sich junge Filmbegeisterte mit Schauspielern und Medienkünstlern, Musikern und Autoren. Sie entwickeln eigene kleine Geschichten und setzen sie sofort um. Alle Genres sind erlaubt. Zu den Zielen der Veranstaltung gehören das Erlernen des Filmhandwerks anhand selbst gewählter Aufgaben unter Zeitdruck, der Ausbau des persönlichen Filmnetzwerks sowie Übung mit Kameras, Mikrofonen und Schnittcomputern. Das funktioniert besonders gut, weil es keine Konkurrenz zwischen den Teams gibt, da wir in unserer Talentschmiede auf Wettbewerbe bewusst verzichten.

Gemeinsam schaut man sich die Ergebnisse im Kino Moviemento am 04., 07. und 10. September um 22 Uhr an. Gleich am nächsten Morgen beginnen dann jeweils die nächsten Kurzfilmprojekte in neuer Teamkonstellation.

Bei KinoKabaret Berlin ist jeder willkommen und Gäste aus dem internationalen Netzwerk der Kino-Bewegung vermitteln ihr Wissen in kleinen Vorträgen zu Themen wie Final Cut oder After Effects.

Unter dem Motto „WE CONNECT YOU“ versammeln sich die Kreativen 2011 und erschaffen mit geringsten Mitteln kinematographische Kleinode. Wer Filmer werden will, darf diese Chance nicht verpassen! Absolventen des KinoKabarets gelangen zunehmend an renommierte Filmhochschulen. Auch Festivals wie Interfilm, Kurzfilmfunk und KFF OSW arbeiten mit KinoBerlino zusammen.

Die Kurzfilme gelangen schließlich ins ALEX Fernsehen und Internet, werden über die Welt verbreitet und auf Festivals präsentiert. Jeden Monat am letzten Donnerstag stellt KinoBerlino außerdem ein Programm zusammen und bietet eine Plattform für selbst gemachte Werke.

Seit Juli 2004 gibt es diese Plattform für Filmemacher, solche, die es mal werden wollen und jene, die einfach nur mal ausprobieren wollen, wie es geht. Treffen, Idee haben, Script schreiben, Film drehen, schneiden, präsentieren. Alles innerhalb von 48 oder 60 Stunden - Das ist KinoKabaret.

Kontakt:
Dave Lojek
Tel.: 0175 - 833 05 87
Mail: KinoBerlino@gmail.com
Web: www.kinoberlino.de

Das ehrenamtliche Projekt KinoBerlino wird unterstützt durch workstation Ideenwerkstatt e.V. im Jugendclub E-LOK, Kino Moviemento, SAE Institute, ALEX TV.


  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige