Skip to content

5o Jahre Mauerbau: ROCK THE WALL!

Interfilm präsentiert Mauerstreifenklassiker.



Pünktlich zum Jahrestag des Mauerbaus, den 13. August 1961 zeigt Shorts Attack 15 Filme in 90 Minuten! – Bizarre Stasifilme treffen auf Beobachtungen im Mauerstreifen, DEFA-Perlen, Happenings und Musikclips: “Rock the Wall” fühlt dem Sound des Kalten Krieges nach.



Tatort Bernauerstrasse: Das preisgekrönte Werk “Die Aussicht” von 1965 folgt Vorkommnissen an der Erstversion der Berliner Mauer. Tatort Kreuzberg: Punks machen in den 80ern Performance an der Mauer und Bürger werfen Teddybären über sie hinweg.

Die Regime-Täter der DDR bleiben im Hintergrund, doch das Vorgehen der Staatssicherheit bezeugt sich in mehreren Original-Beiträgen der Stasi-Unterlagen-Behörde als paranoider Tick. Shorts Attack zeigt u.a. einen nachgestellten Fluchtversuch und Geschehnisse am Checkpoint Charlie. Musikalisch geht es weiter: Die Hauptstadt der DDR feiert sich in einem prächtigen Imagefilm der 70er, Rockmusiker nutzen die Mauer als Kulisse und Kader und Neugenossen können auch zu kommunistischen Hymnen mitsingen. Und obacht: Der Mauerfall kommt als videokunstintensives Fest.

Vor zwei Jahren würdigte interfilm in “Ostfront / Westfront” dem Jubiläum “25 Jahre Mauerfall” als Festivalschwerpunkt. Die Ausgabe “Rock the Wall” bei Shorts Attack ist eine Essenz daraus.

DER TRAILER ZU SHORTS ATTACK


Am Mi., den 10. August um 20 Uhr im Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz und
am So., den 14. August um 20 Uhr im Passage-Kino in Neukölln
und Open Air am Sa., den 6. August um 21:30 Uhr im Badeschiff (Arena)

Weitere bundesweite Termine unter:
www.shortsattack.com


  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige