Skip to content

Lange Nacht der Weiterbildung

Future & Trends in der Medienhauptstadt Berlin



Der Markt für berufliche Weiterbildung boomt. Das Weiterbildungszentrum der Freien Universität Berlin bietet beispielsweise in rund 800 Veranstaltungen pro Jahr wissenschaftliche und berufsbezogene Weiterbildung für unterschiedliche Zielgruppen, vom eintägigen Seminar bis zum mehrjährigen Qualifizierungsprogramm an. Im Rahmen der "Langen Nacht der Wissenschaften", die zuletzt im Juni stattfand, wurden sogar für Kinder und Jugendliche spezielle Themen präsentiert.

Zur "Langen Nacht der Weiterbildung" am 23.09.2010 werden sich nun 83 Bildungseinrichtungen in Berlin mit einem "Day of the Open Door!" präsentieren und einen Abend lang mit Seminaren, Vorträgen und Events aufwarten. Darüber hinaus wird bei einigen Instituten - dazu gehört beispielsweise die Sprachschule BERLITZ - mit Probestunden und preiswerten Schnupper-Workshops geworben. Die Lange Nacht gibt einen Einblick in berufsbegleitende Studiengänge und Seminarreihen, um den Absolventen das nötige Know-how beizubringen und Vorwissen um neue Erkenntnisse zu bereichern.

Organisiert wird das Ganze vom Land Berlin. Auf der Weiterbildungsdatenbank (wdb) befinden sich ausführliche Informationen. Verknüpft werden die einzelnen Veranstaltungsorte durch Bustouren, die alle zwischen 15:00 Uhr nachmittags und 20:00 Uhr am Abend mehrmals zentral vom Alexanderplatz auf verschiedenen Routen starten. Das komplette Program des "Tags der Weiterbildung" befindet sich unter: deutscher-weiterbildungstag.de. Schirmherr der Veranstaltung ist Bundespräsident Christian Wulff.

Vorführungen im TV-Studio bei CIMDATA

Die Weiterbildungsakademie cimdata nimmt sich dem zukunftsträchtigen Thema “future & trends in der Medienlandschaft Berlin” an. Workshops zu den Themen WEB 2.0, SEM, digitale Bildbearbeitung werden begleitet von “Speed-Teaching”, kurzen fachlichen Unterrichtssequenzen aus den Bereichen Print, Web und Animation. Das Fernsehstudio wird vorgeführt, Schüler berichten über Ihre Erfahrungen in der Eventbranche Berlin und von der Gestaltung der Website für KIB (Kult in Berlin), die seit August online ist und darauf wartet mit neuen Sendungen des hauseigenen cimdata-Fernsehstudio bestückt zu werden.

Die erste KIB (Kult in Berlin)-Sendung wurde im November 2009 von Studenten der cimdata im Loft unter dem Dach des Hauses in der Windscheidstraße produziert und aufgezeichnet. Im Vorfeld der Aufzeichnung wurden die Einzelbeiträge von Studenten geplant, gedreht, geschnitten und synchronisiert. Die Beiträge wurden zur Sendung live eingespielt und mit Live-Moderatoren (ebenfalls cimdata-Azubis!) im ersten Anlauf und ohne Crash oder Abbruch mitgezeichnet. Die betreuenden Dozenten (Licht, Regie, Kamera, Redaktion und Koordination) haben das gesamte Projekt beratend und mit viel Nervenkraft begleitet. Alle wesentlichen Positionen waren von Studenten der cimdata besetzt. Die Beiträge können auf der CimData KIB Seite angesehen werden. Außerdem haben die Mediengestalter für Bild und Ton eine kurze Dokumentation über über die Märchentage 2009 produziert. Hier werden in Form von “Snipits” mit bekannten Gesichtern von Persönlichkeiten wie Lea Rosh, Kim Fischer und Anne Will die Atmosphäre und der gesamte Event spürbar vermittelt. Die Dokumentation finden Sie auf Youtube/cimdataTV.

Link: www.cimdata.de

---------------------------

Sounddesigner - neuer Lehrgang bei L4

Nicht alle Institute beteiligen sich an der langen Nacht. Das L4-Institut hatte seinen "Tag der offenen Tür" bereits im Juni. Dennoch gibt es Neues. Am 4. Oktober 2010 startet beim L4 – Institut für Digitale Kommunikation in Berlin der zweijährige arbeitsmarktrelevante Ausbildungsgang zum Sounddesigner / Musicproducer. Eine Förderung per Bildungsgutschein durch die Arbeitsagentur ist möglich.

Sounddesign bezeichnet die kreative Arbeit mit Musik, Klängen und Geräuschen. Ein ausgeklügelter Sound untermalt Situationen und erzeugt Atmosphäre für den Betrachter. Das betrifft neben Musikproduktionen auch Spielfilme, Imagefilme, klassische Fernsehformate sowie virtuelle Welten und Games. Sounddesigner finden somit vielfältige Arbeitsmöglichkeiten in Musik- und Postproduktionen, 3D-Studios, Tonstudios, in der Werbung sowie bei Film und Fernsehen.

L4 qualifiziert seit 1996 Nachwuchskräfte für alle Wirtschaftsbereiche, die digital produzieren und webbasiert kommunizieren. Mit L4-Kreation betreibt das Unternehmen eine Full Service-Produktionsagentur für Film- und Mediengestaltung von der Beratung bis zur Umsetzung (www.L-4.de).

Nähere Informationen erhalten Sie bei
L4 - Institut für Digitale Kommunikation
Lorenzweg 5
12099 Berlin
Martina Gebauer
Tel.: 030 / 443629-0
Mail: studium09@l-4.de
Web: www.l4-institut.de und www.L-4.de

--------------------------

5 Jahre Filmschauspielschule Berlin



Erst am 09. Oktober 2010 veranstaltet die Filmschauspielschule Berlin ihren "Tag der offenen Tür". Vom 29.-31.10.2010 wird außerdem ein Schnupperwochenende angeboten. Das nächste Semester der Ausbildung zum Film-, Fernseh- und Theaterschauspieler beginnt nämlich erst am 31.01.2011, so dass für die Aufnahmeprüfungen zwischen dem 23.10. und 26.11.2010 genügend Zeit bleibt. Die Schule unterscheidet sich von den klassischen Theater-orientierten Schauspielschulen in Ziel, Arbeitsweise und Ausrichtung durch eine gleichwertige Gewichtung der Bereiche Film und Theater.

Filmschauspielschule Berlin
Helmholtzstraße 2-9
10587 Berlin Charlottenburg
Tel.: 030 / 31016571
Web: www.filmschauspielschule.de

--------------------------

Weitere Adressen

Ausführliche Informationen zu anderen Aus- und Weiterbildungsinstituten hatten wir schon mehrfach im BAF-Blog aufgelistet. Einige Institute haben inzwischen ihren Standort gewechsel, andere - wie die TV Akademie - sind hinzugekommen. Die notwendigen Informationen finden Sie unter nachfolgenden Links nach Datum geordnet.

8. Oktober 2009 Neue Adressen bei Aus- und Weiterbildung
19. April 2009 Hinter der Kamera - Seminare für Quereinsteiger
21. Januar 2009 Infotage zur Filmausbildung in der Medienakademie
11. Dezember 2006 Ausbildung und Weiterbildung bei "Film und TV"


Anzeige