Skip to content

11mm - 5. Internationales Fußballfilmfest


Noch bis heute Abend läuft im Kino Babylon Berlin:Mitte das 5. Internationales Fußballfilmfest

11mm 5. Internationales Fußballfilmfest - 4.4. bis 7.4.2008

Wie in den vergangenen Jahren zeigt „11mm“ wieder rund 30 Spiel- und Dokumentarfilme rund um das Thema Fußball. Mit dabei sind wieder etliche Deutschland- und Berlinpremieren! Darüber hinaus wird eine prominent besetzte Jury im Kurzfilmwettbewerb "shortkicks" den Fußballkurzfilm des Jahres gekürt.

Interessante Gäste aus Film und Fußball haben ihr Kommen bestätigt und als ein besonderes - weiteres - Highlight wird im Rahmenprogramm die bisher nur auf der letztjährigen Documenta vorgestellte Installation DEEP PLAY des Künstler Harun Farocki gezeigt, die das WM-Finale 2006 thematisiert und am Abend des 4. April mit einer Vernissage eröffnet wurde. Gezeigt wurde auch die filmische Diego Maradona-Biografie „La mano de dios“ die als Deutschlandpremiere präsentiert wurde und zu der Regisseur Marco Risi als Gast geladen war.

MARADONA – LA MANO DIOS
Regie: Marco Risi Italien 2007
mit Marco Leonardi, Julieta Díaz, Juan Leyrado, 110min, OmenglUT
- Deutschland Premiere -

Die Filmbiografie MARADONA - LA MANO DE DIOS von Marco Risi erzählt die Geschichte des begnadeten Fußballers: Seine Kindheit und Jugendzeit in ärmlichen Verhältnissen, die Liebe zur Nachbarstochter Claudia, die brillantesten Momente des Ausnahmesportlers und sein Privatleben in Extremen. Großartige Schauspielleistungen, Originalspielszenen, Realismus und Emotionalität sind die Bausteine für ein außergewöhnliches Werk über den „Weltfußballer des Jahrhunderts“, der die Rückennummer 10 trägt und von einigen sogar als Gott verehrt wird.

Weitere Vorstellung des Films am Sonntag, 6.4., 19.30 Uhr

In den letzten Jahren wurden auf dem Festival vorwiegend Dokumentarfilme gezeigt. Diesmal bemühte sich die Auswahlkommission um Festivalchef Birger Schmidt, noch mehr Spiefilme zu zeigen. Darunter auch Komödien und Thriller. So gibt es am Sonntag um 11:30 Uhr den Kinderfußballfilm "Die Wilden Kerle 5" mit Jimmi Blue Ochsenknecht (Sohn von Uwe Ochsenknecht) als Leon. Kinostart war erst kürzlich am 21. Februar gewesen. Allerdings ist der 5. teil kein reiner Kinderfilm mehr. Bereits im 4. Teil wandelte sich die Story hin zum Jugendfilm und der 5. Teil ist eine Mixtur aus Mad Max, Rollerball und Shaolin Kickers schreibt Filmstarts.de in seiner ausführlichen Kinokritik hier. Abends um 22:00 Uhr endet das Programm von 11mm mit "Streets of Rio".

Kino Babylon Berlin:Mitte
am Rosa-Luxemburg-Platz
Rosa-Luxemburg-Straße 30
www.babylonberlin.de


Anzeige