Skip to content

Grimme Award 2008


Der Adolf-Grimme-Preis 2008 geht in die Endrunde: Drei Vorauswahl-Kommissionen haben in vielen Sichtungswochen aus 653 eingereichten Vorschlägen 59 nominierte Beiträge und Spezialleistungen herausgefiltert. Mit dabei: Der mutige WDR-Zweiteiler "Contergan" mit Katharina Wackernagel und Benjamin Sadler, die ProSieben-Serie "Dr. Psycho" mit Christian Ulmen, das Familienporträt "Das Schweigen der Quandts" (ARD/NDR) und der ZDF-Film "Duell in der Nacht" mit Jürgen Vogel und Iris Berben unter der Regie von Matti Geschonneck. Die Nominierungen wurden in den drei Wettbewerbskontingenten UNTERHALTUNG, FIKTION und INFORMATION UND KULTUR ermittelt.


Mit dem Grimme Online Award werden seit dem Jahr 2001 vom Adolf-Grimme-Institut qualitativ hochwertige Websites ausgezeichnet. In vier Kategorien werden insgesamt maximal acht Preise vergeben.

Der Grimme Online Award Kultur und Unterhaltung zeichnet herausragende Online-Angebote aus, die hochwertige Formate sowie kreative Konzepte der Kulturvermittlung und Unterhaltung entwickeln. Unterhaltung muss auf hohem inhaltlichen und formalen Niveau geboten werden. Die Gestaltung der Seiten ist frei wählbar. Die Inhalte können z.B. Flash basiert sein, aber auch interaktiv oder mit Filmen à la You Tube versehen sein.

Eine unabhängige Nominierungskommission und Jury - Journalisten, Medienwissenschaftler, Internet-Experten und Fachleute aus Kultur und Bildung - bewerten sowohl inhaltliche, funktionale als auch gestalterische Aspekte. Sie orientieren sich bei der Beurteilung an internetspezifischen Bewertungsmaßstäben. Zudem spielen auch journalistische Qualität, soziale Verantwortung und gesellschaftliche Relevanz eine Rolle. Darüber hinaus wird ein eigener Publikumspreis verliehen. Auf der Basis der zum Grimme Online Award nominierten Vorschläge können alle Nutzer das von ihnen favorisierte Web-Angebot auswählen.

Auf der Homepage des Grimme Institutes finden sich die entsprechenden Formulare zum Mitmachen beim Publikumspreis auch in den anderen Kategorien "Information" sowie "Wissen und Bildung".

Der Grimme Online Award Information zeichnet herausragende Beiträge des Online-Journalismus und der Informationsvermittlung aus, die demonstrieren, wie das Internet für aktuelle Formen der Information, für vertiefende Analysen und Reportagen, aber auch für publizistische Kritik und Kontrolle eingesetzt werden kann.

Der Grimme Online Award Wissen und Bildung zeichnet beispielhafte Internet-Angebote aus, die der Vermittlung von allgemein relevanten Wissensinhalten dienen und einen Beitrag für gesellschaftliche Bildung, Beratung und Aufklärung leisten.

Der Grimme Online Award Spezial prämiert innovative und qualitativ herausragende Konzepte und Beispiele für publizistisch relevante Web-Angebote sowie publizistische Einzelleistungen von besonderer Qualität, die den ersten drei Kategorien nicht zuzuordnen sind.

Das 3sat-Computermagazin "neues" begleitet den Grimme Online Award 2008 in verschiedenen Sendungen. In einem ersten Beitrag hat "neues" bereits über den Wettbewerbsstart berichtet. Über die weiteren Sendungen von "neues" informiert 3Sat hier.
Bis zum 31. März 2008 können noch Publikumsvorschläge eingereicht werden.


Hompage: Adolf-Grimme-Istitut



  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige