Skip to content

Zwei bedeutende Filmfestivals in unserer Region im April

In der zweiten Aprilhälfte erwarten uns gleich zwei große Filmfestivals in Berlin und Potsdam.


Den Anfang macht bereits zum dritten Mal das Festival "achtung berlin", das seinen Themen- und Produktionsschwerpunkt auf die Region Berlin-Brandenburg legt. Diesmal findet es allerdings nicht im Kino in den Hackeschen Höfen statt, sondern vom 18.-22. April im Kino Babylon:Mitte.

• Neu ist die Rubrik "Szene Berlin-Brandenburg" in der Nachwuchsfilmer aus der Region ein Forum erhalten. Mit diesem Filmprogramm entsteht jenseits des Wettbewerbs ein neues Schaufenster für Nachwuchsfilme und freie Produktionen aus der Hauptstadtregion, die sich durch ästhetische Innovation und eigene Handschrift empfehlen - unabhängig von ihrem Produktionsbudget.

• In der Wettbewerbssektion "Made in Berlin-Brandenburg" treten die Filme gegeneinander an, um den Berlin Film Award zu gewinnen. Dazu werden hochkarätige Preise im Wert von über 20.000 Euro vergeben.

• Hinzu kommt noch das Sonderprogramm "Berliner Schule", eine historische Rückschau mit einer Reihe von Spielfilmen aus den Anfängen der Deutschen Film- und Fernsehakademie mit ihrem viel besprochenen Neuen Realismus. Aber auch die die Protagonisten der zweiten und dritten Generation, präsentieren ihre ersten, meist unbekannten Studentenfilme aus den Jahren 1988-2000 und Raritäten aus ihren filmischen Anfängen.

Eröffnet wird das Festival bereits am 17. April 2007, um 20.00 Uhr mit Clemens Schönborns Wettbewerbsfilm „Der Letzte macht das Licht aus!“. Abgerundet wird das Festival wie immer mit einer Party am 20. April im Rio in der Chausseestraße 106, in 10115 Berlin.

Für Fachbesucher werden in Ergänzung zum Filmprogramm verschiedene Veranstaltungen angeboten, darunter eine Paneldiskussion mit dem Thema "Der neue Deutsche Filmförderfonds - 4 Monate nach dem Start" am Samstag, den 21. April um 12 Uhr im Großen Saal im Kino Babylon Berlin:Mitte. Unter den Diskussionsteilnehmern werden u.a. Christine Berg (DFFF) und Sonja B. Zimmer (Studio Babelsberg) sein.

ACHTUNG BERLIN - NEW BERLIN FILM AWARD
18.-22.04.2007
Kino Babylon:Mitte Berlin
Rosa-Luxemburg-Str. 30
10178 Berlin
www.babylonberlin.de
www.achtungberlin.de
Kinokarten für alle Filme des Festivals sind bereits seit dem 1. April 2007 im Vorverkauf erhältlich unter www.ticketonline.info oder über die Ticket-Hotline 01805 / 4470.

------------------------------------

Gleich im Anschluss an das "achtung berlin festival" finden in den Thalia Kinos in Potsdam-Babelsberg die "SEHSÜCHTE" statt.
Dieses Festival widmet sich ebenfalls dem Nachwuchs, allerdings auf internationaler Ebene, auch wenn viele Beiträge aus den Filmhochschulen Deutschlands und vor allem aus den Filmhochschulen in Potsdam und Berlin kommen.



Das Internationale Studentenfilmfestival findet vom 24. bis 29. April 2007 bereits zum 36. Mal statt. An insgesamt sechs Tagen werden Filme von Studenten und Amateuren aus aller Welt gezeigt. Dabei liegt naturgemäß der Schwerpunkt eher auf dem prägnanten Kurzfilm, als auf dem teuren abendfüllenden Spielfilm. Dennoch können die SEHSÜCHTE - dank Sponsoren - Preise im Gesamtwert von insgesamt 38.300 Euro vergeben. Der diesjährige Fokus erkundet das Filmschaffen der Andenregion und wartet gespannt auf Filme aus Ecuador, Peru, Bolivien, Argentinien sowie Chile.

Der Name "SEHSÜCHTE" wurde übrigens von Studenten der audiovisuellen Medienwissenschaft (AV-M) an der HFF Potsdam erst nach der Wende im Jahre 1995 ins Leben gerufen, um dem Festival nach der Integration ins Potsdamer Filmfest eine neue zukunftsweisende Richtung zu geben. Mit der Spielstätte in dem Thalia Kinocenter hat es einen sehr familiären Charakter bekommen, was durchaus ein wenig mit dem kleinen aber feínen ländlichen Filmfestival in Hof zu vergleichen wäre. Diverse Cafés rund um das Kino laden ein zwischen den voll gepackten Programmen kurz zu entspannen und um persönliche Gespräche führen zu können.

Während die Festivaleröffnung am 24. April um 18 Uhr nur geladenen Gästen vorbehalten bleibt, sind die weiteren Programme am späteren Abend öffentlich. Nach dem Eröffnungskurzfilmprogramm um 20 Uhr im Thalia 1 sind ab ca. 22 Uhr alle Teilnehmer und Besucher herzlich zur großen Party mit Wolfkin (Kopenhagen) und Diskjockey Joe Egg (London) in der HFF eingeladen! Zum Abschluss des Festivals werden nach der Preisverleihung am Sonntag den 29. April, alle Preisträgerfilme noch einmal ab 17 Uhr bei freiem Eintritt gezeigt.

Nähere Informationen zu beiden Filmfestivals mit ausführlichem Programm als PDF download gibt es auf den jeweiligen Homepages.

SEHSÜCHTE - INTERNATIONALES STUDENTENFILMFESTIVAL
24.-29.04.2007
Thalia Arthouse Kinos
Rudolf Breitscheid Str.50
14482 Potsdam - Babelsberg

direkt am S-Bahnhof Babelsberg (Linie S7)
Reservierung (0331) 74 370 20
(30 min vor Beginn der Vorstellung)

Dauerkarten für das Festival gibt es vor Ort
www.thalia-potsdam.de
www.sehsuechte.de

HFF Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf
Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam-Babelsberg
www.hff-potsdam.de

Anzeige