Skip to content

Publikumswahl beim Europäischen Filmpreis

EFA People's Choice Award 2011



Europäischer Filmpreis 2011 kürt den Publikumsliebling.
Auch dieses Jahr lädt die European Film Academy wieder Filmfans ein, ihren Lieblingsfilm zu küren. Bis Ende Oktober sind die Filmfans in ganz Europa aufgerufen, den Gewinner des Publikumspreises zu wählen. Dazu kann man hier online seine Stimme abgeben. Verliehen wird der «Felix», eine Figur, die an das große Vorbild den «Oscar» angelehnt ist. Zu jedem Film gibt es übrigens einen kurzen Trailer, sodass jeder die Möglichkeit hat, seinen Favoriten noch einmal ins Gedächtnis zu holen, denn einige Filme liefen bereits Anfang des Jahres auf der Berlinale.


Nominiert sind:

• "Benvenuti al Sud" ("Welcome to the South"), Italien; Regie: Luca Miniero, Drehbuch: Massimo Gaudioso, mit Claudio Bisio, Alessandro Siani, Angela Finocchiaro.
• "Hævnen" ("In a better World"), Dänemark; Regie: Susanne Bier, Drehbuch: Anders Thomas Jensen, mit Mikael Persbrandt, Trine Dyrholm & Ulrich Thomsen.
• "The King´s Speech", England; Regie: Tom Hooper, Drehbuch: David Seidler, mit Colin Firth, Geoffrey Rush & Helena Bonham Carter.
• "Konferenz der Tiere" ("Animals United"), Deutschland; Regie: Reinhard Klooss & Holger Tappe, Drehbuch: Oliver Huzly & Reinhard Klooss.
• "Les Petits Mouchoirs" ("Little White Lies"), Frankreich; Drehbuch & Regie: Guillaume Canet, mit François Cluzet, Marion Cotillard & Benoît Magimel.
• "Potiche" ("Das Schmuckstück"), Frankreich; Regie: François Ozon, Drehbuch: Pierre Barillet, Jean-Pierre Grédy & François Ozon, mit Catherine Deneuve, Gérard Depardieu & Fabrice Luchini.
• "Tambien la lluvia" ("Even the Rain"), Spanien; Regie: Icíar Bollaín, Drehbuch: Paul Laverty, mit Gael García Bernal, Luis Tosar & Karra Elejalde.
• "Unknown Identity“, Deutschland; Regie: Jaume Collet-Serra, Drehbuch: Oliver Butcher, Stephen Cornwell, Karl Gajdusek & Anthony Peckham, mit Liam Neeson, Diane Kruger & January Jones.

Vier Animationsfilme konkurrieren um Europäischen Filmpreis
Der Europäische Filmpreis wird am 3. Dezember in Berlin vergeben und wartet mit einer Überraschung auf. Schon Ende September war verkündet worden, dass mit "Le chat du rabbin" von Antoine Delesvaux und Joann Sfar, "Chico & Rita" von Javier Mariscal, Fernando Trueba und Tono Errando sowie "Une vie de chat" von Jean-Loup Felicioli und Alain Gagnol in diesem Jahr gleich drei Filme in der Kategorie Animation um den Europäischen Filmpreis konkurrieren. Darauf einigte sich die aus den Vorstandsmitgliedern der European Film Academy (EFA), Per Holst und Antonio Saura, sowie den Repräsentanten des europäischen Verbands für Animationsfilm, Cartoon, Patrick Caradec, Heikki Jokinen und Thilo Graf Rothkirch bestehende Jury. In der Kategorie Publikumspreis kommt aus Deutschland mit "Konferenz der Tiere" noch ein weiterer Animationsfilm hinzu. Die Kandidaten der anderen Kategorien für den Europäischen Filmpreis werden zum großen Teil erst am 5. November 2011 auf dem Filmfest in Sevilla bekannt gegeben.

Stephen Frears wird für sein Lebenswerk geehrt.
Der britische Filmemacher Stephen Frears erhält die Auszeichnung von der European Film Academy bei der Filmpreis-Gala im Berliner Tempodrom.
Der vielfach preisgekrönte Regisseur von Filmen wie "Mein wunderbarer Waschsalon", "Gefährliche Liebschaften" und "The Queen" freut sich von Europa geehrt zu werden, auch wenn er nie ganz sicher sei, ob England zu Europa gehört, sagte er in einer ersten Reaktion. Er erinnert sich noch genau an die Gründung der Institution. Damals flog er direkt von den Oscars in Hollywood nach Europa, um dabei zu sein.


Link: europeanfilmawards.eu
Quellen: Blickpunkt:Film | European Film Awards


Anzeige

Trackbacks

FilmBlogBerlin am : FilmBlogBerlin via Twitter

Vorschau anzeigen
Publikumswahl beim Europäischen Filmpreis http://t.co/NeO8FI2q

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!