Skip to content

REMINDER: INTERFILM & KUKI Kurzfilmeinreichungen!

KUKI 4. INTERNATIONALES KINDER UND JUGEND KURZFILMFESTIVAL BERLIN



Das 4. Internationale Kurzfilmfestival für Kinder und Jugendliche (KUKI), das vom 13. - 20. November 2011 in Berlin stattfindet, ruft Filmschaffende auf, sich mit Kurzfilmen zu bewerben. Während der acht Festivaltage werden in Wettbewerben und Rahmenprogrammen über 100 Werke gezeigt. Es werden Preise im Wert von 3.000,- EUR vergeben.

Kinder- und Jugendjurys verleihen „KUKI Short Awards“ in den Kategorien:

Die Wettbewerbe:
Internationale Filme für Kinder (zwischen 6 & 12 Jahre)
Internationale Filme für Jugendliche (ab 12 Jahre)

Spezialprogramme:
Kitaprogramm
Dokumentarfilme für Kinder und Jugendliche
Umweltprogramm: Thema Essen
Sprachprogramme Englisch und Spanisch

Reiche den Film ein bei www.shortfilmdepot.com!
Über Short Film Depot können Filme - ohne Gebür - elegant bei mehreren Festivals gleichzeitig eingereicht werden.

EINSENDESCHLUSS ist der 28. Mai 2011




Auch das 27. INTERNATIONALES KURZFILMFESTIVAL BERLIN ruft Filmschaffende auf, sich mit Kurzfilmen in den anderen Kategorien zu bewerben. Während der sechs Festivaltage vom 15. – 20. November 2011 werden in Wettbewerben und Rahmenprogrammen über 400 Werke gezeigt und Preise im Wert von € 40.000,- vergeben.

Internationale Jurys verleihen “interfilm Short Awards" in den Wettbewerben:

Internationaler Wettbewerb
Dokumentarfilmwettbewerb
Konfrontationen - gegen Gewalt und Intoleranz
Deutscher Wettbewerb
Eject - die lange Nacht des abwegigen Films
Viral Video Award

EINSENDESCHLUSS ist der 25. Juni 2011

Reglements unter:www.interfilm.de

interfilm Berlin Management GmbH
internationales Kurzfilmfestival und Kurzfilmverleih
Tempelhofer Ufer 1a
10961 Berlin
Fon: 030 / 25 29 13 20
Fax: 030 / 693 29 59
Mail: festival@interfilm.de
Web: www.interfilm.de




Dritter Bestandteil des Internationalen Berliner Kurzfilmfestes ist der Viral Video Award, der sich u.a. den Werbebotschaften widmet. Es können aber auch Botschaften sein, die genau das Gegenteil ausdrücken wollen, also Kampagnen sein, die der Weltverbesserung dienen und beispielsweise die Atomkraftgegner von Greenpeace unterstützen wollen. Raum für Interpretationen gibt es genug, man muss nur Ideen haben.

Schockierend aber wirkungsvoll war im letzten Jahr "Polar Bear", den wir hier aus YouTube eingebunden haben. Der preisgekrönte Film von Daniel Kleinman und der Produktionsorganisation Plane Stupid wendet sich gegen die Klimaerwärmung, die den Eisbären ihre Lebensbedingungen nimmt.



Auf den diesjährigen Gewinner des Publikumspreises wartet ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro, gestiftet von der Berliner Landesinitiative “Projekt Zukunft”. Der Preis für das beste politische Viral mit den Themen Klima, Demokratie oder Gerechtigkeit ist ebenfalls mit 1000 Euro dotiert und wird von der Heinrich Böll Stiftung vergeben. Das Online-Voting findet vom 18. Okt. bis 18. Nov. 2011 auf der Homepage des Viral Video Awards statt.

Eingereicht werden können virale Internetfilme, die höchstens zwei Jahre alt sind.

EINSENDESCHLUSS ist der 11. September 2011

Link: www.viralvideoaward.com


Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!