< homepage

 

 

 

 

     

Inhaltsverzeichnis

     

Aufruf

     

Grundsatzpapier

     

Position

     

Merkblatt

© Berliner Arbeitskreis Film e.V. | Tel. +49 (0) 30 - 825 52 71

 

Low Budget Initiative

 

 

Der BAF e.V. arbeitete bis 2007 mit der Low-Budget-Initiative Berlin/Brandenburg für die gemeinsamen Ziele zusammen. Ab 2008 hat die Medienboard Berlin Brandenburg GmbH nochmals die Mittel für die Projektförderungen aufgestockt, sodass von nun an auch der künstlerische Low Budgetfilm intensiver gefördert werden konnte. Die Low Budget Initiative hat damit ein Teil ihrer gesteckten Ziele erreicht und sich aufgelöst. Die Einzelheiten finden Sie auf den nachfolgenden Unterseiten.

Zielsetzung war es, 10 Prozent der Fördermittel (also rund 3 Millionen €) aus Berlin und Brandenburg nicht nach dem Intendantenprinzip, sondern durch eine Gremium zu verteilen.

Angesprochen ist der Bereich der künstlerischen Filmförderung, in dem Kreativität im Vordergrund stehen soll und nicht Verwaltungskompetenz.

Wir sind davon überzeugt, dass Autorenfilmer professionelle Arbeit geleistet haben und auch weiterhin leisten werden. Künstlerische Filmförderung muss Ihnen einen Freiraum bieten und erhalten.

Ansprechpartner bei der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH für die Bereiche Nachwuchs und künstlerischer Low Budget Film:

Anke Zwirner
Spielfilme, Kurzfilme und Künstlerische Low Budget Projekte
Durchwahl: 0331-743 87 21
E-Mail: a.zwirner@medienboard.de

Anja Dörken
Förderbereiche Nachwuchs, Stoff- und Projektentwicklungen
Durchwahl: 0331-743 87 24
E-Mail: a.doerken@medienboard.de

Homepage: www.medienboard.de

 

Inhaltsverzeichnis

- Der Aufruf der Initiative und die Liste der Personen, die diesen Aufruf unterstützen

- Entwurf eines Grundsatzpapiers zur Förderung des künstlerischen Low Budget Films
   in Berlin/Brandenburg

- Auch der Film ohne kommerziellen Verleih findet sein Publikum

- Merkblatt: Richtlinien der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH