Skip to content

Preisverleihung der KLAPPE 2012

DIE KLAPPE verlieh in Hamburg ihre Preise an die besten Werbeclips.



Zum 6. Mal verlieh der Kommunikationsverband DIE KLAPPE am 01. März 2012 den wichtigsten deutschsprachigen Wettbewerb für kommerzielle Filme in der Freien und Hansestadt Hamburg.

Im Hauptwettbewerb der KLAPPE für Werbeformate auf allen Kanälen (5 Punkte im Kreativranking von Horizont), vergab die 27 köpfige Jury insgesamt 31 KLAPPEN, 9 x Silber und 22 x Bronze für Arbeiten, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz entstanden sind und seit dem 10. März 2011 bis 01. Februar 2012 für Werbung eingesetzt wurden. Drei goldene, eine silberne und zwei KLAPPEN in Bronze gab es für die PR Filme, die zum ersten Mal im Rahmen der KLAPPE ausgezeichnet wurden. Rund 380 Gäste aus der Film- und Werbebranche sahen sich die Award-Show am Donnerstagabend im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe an.

Der Gewinner erhält jetzt die Chance im Mai sein Werk bei den Filmfestspielen in Cannes zu präsentieren und am internationalen Wettbewerb der "Young LIONS" (Löwen) im Bereich Viral Awards teilzunehmen. Möglich wird das durch die Unterstützung von WerbeWeischer, dem Deutschland Repräsentanten der Cannes Lions und Kooperationspartner des Kommunikationsverbands. Zu sehen sein werden die Spots auf dem "Out-of-Home-Channel" von Ströer Digital. Die digitalen Screens sind Teil des neuen, deutschlandweiten Bewegtbildnetzes von Ströer an den 200 frequenzstärksten Bahnhöfen in Deutschland.

Gold 2012 ging an:

"Pinkeln" DB Mobility Logistics
CD: Florian Grimm
Skript/Text: Christian Kroll, Euro RSCG
Regie: Benjamin Brettschneider
Kamera: Manuel Mack



Mit Klappen in Silber wurden 10 Filme 2012 ausgezeichnet, von denen wir den Clip "Respect Copyrights!" der Constantin Film Verleih GmbH, hier als gutes Beispiel eingefügt haben.



Silber ging u.a. an:

"Respect Copyrights!" Constantin Film Verleih GmbH
CD: Caspar Heuss, Mathias Rebmann, Michael Schmidt
AD: Michael Johne
Skript/Text: Momme Clausen
Regie: Özgür Yildirim
Agentur: Scholz & Friends Berlin GmbH


Weitere Clips mit Klappen in Silber wurden ausgezeichnet:

"Tomorrow starts now" adidas AG
CD: Stefan/Vesna/Lucio Schmidt/Koselj/Regner
AD: Lucio Regner
Skript/Text: Stefan/Vesna Schmidt/Koselj
Regie: Mark Zibert
Kamera: Chris Mably
Musik: Sizzer
Agentur: TBWA Werbeagentur GmbH
Umsetzung: Soup Film


"Lira's Manifest" Nike Deutschland GmbH
CD: Oliver Voss, Till Monshausen
Skript/Text: Oliver Voss , Bas Böttcher (Poetry Slam)
Regie: Hauke Hilberg
Kamera: Clemens Baumeister
Musik: Tai Jason
Agentur: OLIVER VOSS Werbeagentur GmbH
Umsetzung: CZAR Film GmbH


"Jede Veränderung braucht einen Anfang" Heimat Werbeagentur GmbH
CD: Guido Heffels Myles Lord
AD: Hendrik Schweder
Skript/Text: Sabina Hesse Guido Heffels
Regie: Pep Bosch
Kamera: Paco Femenia
Musik: Sizzer/Amsterdam
Agentur: triggerhappyproductions GmbH


"Brand" Heimat Werbeagentur GmbH
CD: Ove Gley Ole Vinck
AD: Patrick Düver
Skript/Text: Dominik Maass
Regie: Niklas Weise
Kamera: Jan Hinrich Hoffmann
Agentur: triggerhappyproductions GmbH


"Check dein Profil, bevor es andere tun." Landesmedienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein
CD: Bernhard Lukas
AD: Damian Kuczmierczyk
Skript/Text: Daniela Metzler
Regie: Felipe Ascacibar
Musik: Martin Druzella
Agentur: Lukas Lindemann Rosinski GmbH
Umsetzung: element-e filmproduktion GmbH


"Marlene" Spillmann/Felser/Leo Burnett

"Carlotta" Spillmann/Felser/Leo Burnett

"Antonio Orlando" Spillmann/Felser/Leo Burnett

Bronze ging u.a. an BMW, Volkswagen und Deutscher Caritasverband e.V. sowie an 15 weitere Filme.

In der klassischen PR Arbeit sind Filme fester Bestandteil der Kommunikation. Sie sollen, anders als der klassische Werbespot, Inhalte redaktionell vermitteln und redaktionelle Berichterstattung mit Informationen anreichern und/oder Geschichten über Marken erzählen.

"Das ist nicht so einfach zu bewerten haben wir in der Jury festgestellt", kommentiert Katharina Stinnes, Geschäftsführerin des Kommunikationsverbandes. "Anders als der Werbespot bzw. - film der als "Gesamtkunstwerk" wirkt und die Message unveränderbar auf den Punkt bringen muss, ist ein guter PR Film sowohl in Teilen als auch im Ganzen als Markenbotschafter unterwegs."

Aus Sicht der Unternehmen gehört dem gut gemachten PR-Film mit journalistischem Inhalt die Zukunft. Mit dem PR Filmpreis geben wir den Filmschaffenden und den Auftraggebern Unterstützung und Orientierung", sagt Christian Weishuber, Pressesprecher Allianz Deutschland AG.

Link: www.dieklappe.de
Quellen: Kommunikationsverband | ots - news aktuell


  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige