Skip to content

Call for Entries für SEHSÜCHTE & Verleihung des KINDERTIGERS & Ergebnis des LUX-Filmpreises

Das Studierenden Filmfestival Sehsüchte in Potsdam-Babelsberg freut sich auf Filmeinreichungen für 2018.

Das Internationale Studierendenfilmfestival Sehsüchte der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf ruft Filmstudierende und Nachwuchsfilmemacher*innen aus der ganzen Welt auf, ihre Filme einzureichen. Bei den Wettbewerbskategorien handelt es sich um Spielfilm (lang/kurz), Dokumentarfilm (lang/kurz), Animations-, Genre-, Kinder- und Jugendfilm, besondere Produktionsleistung sowie um Musikvideo, Drehbuch und Pitch. Das Festival begrüßt die Einreichung von Virtual Reality-Produktionen sowie Experimentalfilmen und steht mit seinem Programm für ein internationales, junges und mutiges Gegenwartskino.

Der Einsendeschluss für das nächste Studierendenfilmfestival im April 2018 ist der 07. Januar 2018. Das Festivalteam wartet seh(n)süchtig auf filmische Werke aus aller Welt.

Das Motto der 47. Festival-Edition lautet »METAMORPHOSIS«. Damit stehen die Wandlungsprozesse in unterschiedlichen Bereichen des Lebens und Films im Vordergrund. So werden gesellschaftliche Umbrüche sozialer, weltanschaulicher oder politischer Natur im Film inhaltlich und ästhetisch widergespiegelt und technologische Veränderungen haben Auswirkungen auf die filmischen Ausdrucksmittel und die Position des Kinos innerhalb der Medienwelt.

Außerdem schafft Film durch das Ansprechen von Reizen, Sinnen und Emotionen eine individuelle Wahrnehmung bei den Zuschauer*innen, wodurch sie sich in einer ständigen Metamorphose ihrer selbst befinden. Die Filmschaffenden werden dazu ermutigt, die verschiedenen Möglichkeiten von Metamorphose aufzuzeigen. Einreichungen zu anderen Themen sind aber selbstverständlich auch herzlich willkommen.

Über Sehsüchte:

Sehsüchte zählt zu den größten Studierendenfilmfestivals Europas und ist ein wichtiges Sprungbrett für den internationalen Filmnachwuchs. Das Festival wird seit 1972 von Studierenden der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF veranstaltet. Konzeption und Organisation des Festivals liegen auch in diesem Jahr wieder vollständig in den Händen der Bachelor- und Masterstudierenden der Medienwissenschaften.

Das 47. Sehsüchte-Festival findet vom 25. bis 29. April 2018 in Potsdam-Babelsberg statt.

Link: sehsuechte.de

++++++++++++

Der 2017 bereits zum zehnten Mal von Vision Kino und KiKA vergebene Kindertiger für ein besonders gelungenes Kinderfilm-Drehbuch geht in diesem Jahr an das Drehbuch zum Film „Auf Augenhöhe“ von Evi Goldbrunner und Joachim Dollhopf. Hier der Trailer:

Link: www.visionkino.de/projekte/drehbuchpreis-kindertiger

++++++++++++

Als Nachtrag können wir auch noch das heute veröffentlichte Ergebnis des LUX-Filmpreises nennen.

Wie von uns am 2. November 2017 berichtet, stand neben dem deutschen Drama "WESTERN" von Valeska Grisebach das französische Aids-Drama "BPM" (Beats per minute) von Robin Campillo zur Wahl sowie das schwedische Familien-Drama "SÁMI BLOOD" (Original: Sameblod) von Amanda Kernell, das die Geschichte eines 14-jährigen Mädchens aus der indigenen Volksgruppe der Samen erzählt, welche von einem anderen Leben träumt und deshalb nicht nur ihre Familie sondern ihre ganze Gemeinschaft verlässt. Doch in der großen fremden Welt wird sie bald mit Rassismus konfrontiert, sodass sie wieder reumütig zu ihrer Sippe zurückkehrt.

Zum Gewinner erklärt wurde das schwedische Debüt von Amanda Kernell, eine schwedisch, dänisch, norwegische Koproduktion, dessen Trailer wir hier gerne nochmals einstellen:

Der Präsident des EU-Parlaments, Antonio Tajani, überreichte den Preis in Straßburg an die Schauspielerinnen Lene Cecilia Sparrok und Mia Erika Sparrok, die in ihren traditionellen Sami-Kleidern zur Verleihung gekommen waren.

Link: www.luxprize.eu

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige