Skip to content

Ausschreibung: ZEBRA Poetry Film Festival Münster

Das in Berlin gegründete ZEBRA Poetry Film Festival wandert nach Münster ab.
Call for entries for the ZEBRA Poetry Film Festival Münster|Berlin.




ZEBRA Poetry Film Festival: Weltweit größtes Festival für Poesiefilme zieht von Berlin nach Münster. Zum ersten Mal richtet die Filmwerkstatt Münster in Kooperation mit der Literaturwerkstatt Berlin/Haus für Poesie das ZEBRA Poetry Film Festival Münster|Berlin aus. Eingereicht werden können auf Gedichten basierende Kurzfilme (max. 15 Minuten lang), die nach dem 1. Januar 2013 fertiggestellt wurden. Der Wettbewerb ist mit insgesamt € 12.000 dotiert. Eine Programmkommission, bestehend aus Experten aus Film und Lyrik, wählt die Filme für den Wettbewerb aus und empfiehlt weitere für das Festivalprogramm. Eine aus Dichtung, Film und Medien besetzte Jury kürt die Gewinnerfilme, die auf dem Festival vom 27. bis 30. Oktober 2016 im Programmkino Schloßtheater in Münster (Westfalen) und danach von der Literaturwerkstatt Berlin/Haus für Poesie auch in Berlin gezeigt werden.

Folgende Preise werden vergeben:
• ZEBRA – Preis für den besten Poesiefilm, gestiftet von der Literaturwerkstatt Berlin / Haus für Poesie
• Goethe Filmpreis, gestiftet vom Goethe-Institut
• ZEBRINO – Preis für den besten Kinder- und Jugendfilm
• Publikumspreis

Außerdem lädt das Festival ein, das diesjährige Festivalgedicht „Orakel van een gevonden schoen“ von Mustafa Stitou zu verfilmen. Die Regisseure/innen der drei besten Verfilmungen werden nach Münster eingeladen, treffen den Dichter und bekommen die Möglichkeit, ihre Filme vorzustellen und zu diskutieren. Das Gedicht in Ton und in Übersetzungen finden Sie auf www.zebrapoetryfilm.org und www.lyrikline.org

Einsendeschluss für alle Wettbewerbe ist der 1. Juli 2016 (Poststempel).
Alle eingereichten Filme nehmen automatisch am Wettbewerb um die Festivalpreise und an der Auswahl für die Programme teil.
Die vollständigen Teilnahmebedingungen unter www.zebrapoetryfilm.org

Der Schwerpunkt des diesjährigen ZEBRA Poetry Film Festival Münster|Berlin liegt auf den Niederlanden und Flandern. Damit gehört das Festival zum offiziellen Rahmenprogramm der Frankfurter Buchmesse, auf der die niederländische Sprache Schwerpunkt ist.

Ein Festival für Kurzfilme, die Lyrik und bewegte Bilder verbinden – diese Idee hatte 2002 die Literaturwerkstatt Berlin / Haus für Poesie. Bis 2014 veranstaltete sie das Festival in Berlin und baute es zur größten Plattform im Genre Poesiefilm weltweit auf. Ein Poesiefilm basiert auf einem Gedicht. Es ist zentraler Bestandteil des Kurzfilms und in Wort oder Ton klar erkennbar. Dabei sind die Möglichkeiten schier unbegrenzt: Mit leisen und lauten, komischen und aufrüttelnden, poetischen und politischen Filmen bildet das Programm des ZEBRA Poetry Film Festival ein breites Spektrum des Genres ab.

Angestoßen von der Kunststiftung NRW soll der Umzug das Genre über die Grenzen der Hauptstadt hinaus tragen und in Nordrhein-Westfalen verankern. Der neue Standort gilt mit dem Lyrikertreffen Münster und dem Preis der Stadt Münster für internationale Poesie sowie dem Filmfestival Münster bereits als ein wichtiger Ort für Lyrik ebenso wie für Filmkunst.

In Münster wird ZEBRA alle zwei Jahre – immer im Wechsel mit dem Filmfestival Münster und dem Internationalen Lyrikertreffen Münster – stattfinden. Die Projektleitung des Festivals übernehmen Risna Olthuis und Carsten Happe, die seit 2014 auch für das Filmfestival Münster verantwortlich zeichnen. Als künstlerischen Leiter des Festivals haben die Filmwerkstatt Münster und die Literaturwerkstatt Berlin / Haus für Poesie Thomas Zandegiacomo Del Bel bestätigt. Unterstützt wird das Leitungsteam durch ein fachlich besetztes Kuratorium, bestehend aus Köpfen der Filmwerkstatt Münster, der Literaturwerkstatt Berlin/Haus für Poesie, der Kunststiftung NRW, des Literaturvereins Münster sowie einem weiteren Vertreter aus dem Filmbereich NRW.

Das ZEBRA Poetry Film Festival Münster|Berlin ist ein Projekt der Filmwerkstatt Münster in Zusammenarbeit mit der Literaturwerkstatt Berlin/Haus für Poesie – ermöglicht durch die Förderung der Kunststiftung NRW, der LWL Kulturstiftung, des Landes NRW und der Stadt Münster sowie des Niederländischen Generalkonsulats und der Flämischen Repräsentanz. Die Wettbewerbspreise werden 2016 von der Literaturwerkstatt Berlin/Haus für Poesie, dem Goethe-Institut sowie dem Auswärtigen Amt gestiftet. 

Filmwerkstatt Münster



Gartenstraße 123
48147 Münster
+49 (0)178 1860993

Links: www.zebrapoetryfilm.org | www.lyrikline.org | www.filmwerkstatt-muenster.de

P.S. post scriptum:
Am 28. Februar 2016 beginnen die Russischen Filmtage in Münster. Wir berichten morgen ausführlicher über die Veranstaltung und haben dazu auch ein paar Trailer eingebunden. Die Vorabinfos von heute haben wir deshalb an dieser Stelle wieder entfernt.

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!