Skip to content

100 Jahre altes Kino in Charlottenburg wiederentdeckt

MAEDCHENKINO am Stutti ist auch für Jungs!



Die Wiederentdeckung alter, verlassener und oft verfallener Locations ist für Berlins junge Szene hip. Das Gallery Weekend stellte Julian Rosefeldts grandiosen "DEEP GOLD" Film in den Künstlerbaracken der alten Filmstadt Weißensee vor, wie wir als Nachtrag am letzten Wochenende hier berichteten.

Und auch das LAKINO Kurzfilmfestival erinnerte 2014 an alte Kinozeiten und hatte das alte Stummfilmkino Delphi in Berlin Weißensee vorübergehend zu neuem Leben erweckt.

Nun folgt also für kurze Zeit das »MÄDCHENKINO« am Stuttgarter Platz und weckt das alte, längst geschlossene KLICK-Filmtheater in der Charlottenburger Windscheidstraße am Stuttgarter Platz, dessen Kinosaal seit 1911 besteht, für acht Tage im Mai aus dem Dornröschenschlaf. Vorne, zur Straße hin, gab es einst eine Kino-Kneipe, die jetzt die Café-Boutique DaWanda Snuggery von Nora Kasparick beherbergt, die auch das Kino mit seinen 80 Sitzplätzen im hinteren Bereich gerne an Privat weiter vermietet. Der Name »MAEDCHENKINO« passt wunderbar, denn vor dem Klick waren im Rotlichtbezirk am Stutti diverse Etablissements mit Hinterstübchen und Sexkinos angesiedelt. Und auch einen Steinwurf weit vom »KLICK« entfernt brachte einst das Pornokino »LOLITA« barbusiges auf die Leinwand.

Die Veranstalter des »MAEDCHENKINOS«, das möglichst ohne Umlaut geschrieben werden soll, haben allerdings ganz anderes im Sinn. Dennoch wird gleich am ersten Wochenende, am Samstag den 9. Mai 2015, mit May Spils Film "Zur Sache Schätzchen" aus dem Jahre 1968, in dem Uschi Glas die Hauptrolle spielte, das damalige Sexsymbol des „Jungen Deutschen Films“ wieder ausgegraben. Hier der Trailer:



Gegenübergestellt wird schon am Freitag, den 8. Mai 2015, das preisgekrönte Mumblecore Werk "Love Steaks" von Jacob Lass aus dem Jahre 2013, das als Subgenre des Independentfilms mit sehr kleinem Produktionsbudgets und improvisierten Dialogen eine neue Art des Berliner Film-Genres einläutete und große Erfolge feierte. Hier der Trailer:



Der Kinoraum des »KLICK« sowie die Bestuhlung wurde liebevoll wieder hergerichtet und hat sein wunderbares West-Berlin-80er-Jahre-Flair nicht verloren und erinnert an die wilden Zeiten, als die Gegend um den Stutti von Künstlern und anderen Nachtgestalten als letzte Bastion Charlottenburger Trinktouren geschätzt wurde. Bis zur Eröffnung wird allerdings noch kräftig geputzt.



Initiator der Veranstaltungsreihe ist Regisseur Patrick Banush, der seit mehreren Jahren mit seiner Filmreihe "Campingplatzkino" durch die Kinos der Stadt und der Republik tourt. Programmiert wird vom 8. Mai bis 30. Mai 2015 jeweils Freitags und Samstags sowohl für junges weibliches Publikum als auch für den eher männlichen Alt-Akademikerkiez, auf dass sich die Milieus mischen.

Vor den Filmen legt ab 18:00 Uhr dementsprechend auch ein Papa & Sohn DJ-Gespann namens LEHMANN & SOHN Vinyl auf. Hier eine Hörprobe mit Musik von Curtis Mayfield aus dem Film "Super Fly" von 1972, nach dem sogar einst eine Diskothek in Charlottenburg am Adenauer Platz benannt worden war. Inzwischen steht das Haus zum Abriss bereit.

6. of may day of the lamb by Deejay Hannes Lehmann on Mixcloud


Bei Erfolg könnte das Kino ab Herbst vielleicht wieder öfters geöffnet sein und an Zeiten der OFF-Kino-Szene in Charlottenburg erinnern.

MAEDCHENKINO
8.-30. Mai 2015 nur Fr.+Sa.
Windscheidstraße 19
10627 Berlin-Charlottenburg

Das Programmheft gibt's hier als PDF.
Web: www.maedchenkino.de
Facebookseite: http://on.fb.me/1a0hy81

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Berliner Film-Blog des BAF e.V. am : Geschlossenes Klick-Filmtheater immer stärker gefragt

Vorschau anzeigen
Immer mehr Sonderveranstaltungen im Hinterstübchen der Dawanda Snuggery in der Charlottenburger Windscheidstraße. Das längst geschlossene KLICK-Filmtheater in der Charlottenburger Windscheidstraße 19 am Stuttgarter Platz, dessen Kinosaal seit 1911

Berliner Film-Blog des BAF e.V. am : Filmstarts im April 2017 und eine Kino-Neueröffnung

Vorschau anzeigen
Diesmal Filmkritiken von Ulrike Schirm, Elisabeth Nagy und Isolde Arnold sowie eine Kino-Neueröffnung in Berlin Charlottenburg. "DIE ANDERE SEITE DER HOFFNUNG" von Aki Kaurismäki. Seit 30. März 2017 im Kino. Silberner Bär der 67. Berlinale 2017. H

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!