Skip to content

CHANGING THE PICTURE in Potsdam-Babelsberg

Dreitägige Technologiekonferenz auf dem Babelsberger Studiogelände.



Vom 18.-20. November 2014 gibt es in Potsdam-Babelsberg eine Technologiekonferenz mit zum Teil kostenlosen Angeboten, aber auch mit hochkarätigen Paneldiskussionen und spannenden Workshops für Medienschaffende und Studenten zu relativ günstigen Preisen.

Bereits am morgigen Dienstag, den 18. November 2014, stellt das Forschungsbündnis »dwerft - linked film & tv services« für neue Film- und Fernsehtechnologien seine Arbeit vor.

Im Fokus steht die Vernetzung von Arbeitsprozessen und Daten in Produktion, Archivierung und Distribution. Von 10.00 bis 20.00 Uhr wird die dwerft-KONFERENZ im fx.Center Babelsberg gezielt auf technische Herausforderungen bei der Produktion, Distribution und Archivierung audiovisueller Medien eingehen. Die Konferenz präsentiert praxisnah neue Ansätze der Vernetzung für Film- und Fernsehtechnologien auf Basis von IT.

Beim »dwerft«-Frühstück begrüßt Sie Hans-Peter Hiepe vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Durch die marktbezogene Keynote von Peter Effenberg (transfer media) werden Brücken zu den anschließenden Panels geschlagen. Dort stehen technologische Herausforderungen bei der Produktion, Archivierung und Distribution von audiovisuellen Medien im Vordergrund. Darüber hinaus werden Lösungsansätze aus dem Projekt »dwerft« diskutiert und die bündnisübergreifende Kerntechnologie »Linked Production Data Cloud« vorgestellt. Kern des »dwerft« Projektes ist die gemeinsame Erforschung und Entwicklung neuer Lösungen im Markt des digitalen Bewegtbildes, die den Technologiewandel bei Produktion, Archivierung und Distribution als Ganzes reflektieren.

Ganztägig laden Informationsstände der 10 Verbundprojektpartner zu einem Rundgang ein und vermitteln einen umfassenden Einblick in die Forschungsbereiche der »dwerft«. Der Abend klingt mit einem Get-together und interessanten Gesprächen aus. Die Anmeldung für die dwerft-KONFERENZ erfolgt über die transfer media gGmbH.

Die dwerft-Konferenz ist bereits Vorbote für die am 19. und 20. November 2014 stattfindende zweitägige Innovationskonferenz CHANGING THE PICTURE am Standort Babelsberg sowie den HORIZON 2020 Elevator Pitch- Digital Media Projects, auf dem Sie am 19.11.2014 ihre eigene Projektidee vorstellen und europäische Kooperationspartner finden können. Horizont 2020, das neue EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation fördert Europäische Kooperationsprojekte mit innovativen Lösungen.

CHANGING THE PICTURE Technologiekonferenz
CHANGING THE PICTURE ist eine Technologiekonferenz für Sendervertreter, Produzenten, Produktionsdienstleister, Vertriebsunternehmen, Technologiefirmen, Vertreter der Entertainmentindustrie und Kreative.

CHANGING THE PICTURE mischt inspirierende Keynotes und Paneldiskussionen mit praktischen Workshops, in denen mit neuesten Technologien und datenbasierten Prozessen zur Produktion, Distribution und Archivierung von Filmen "hands on" gearbeitet wird, denn die Film- und Fernsehbranche befindet sich im Umbruch ihrer zentralen Kerntechnologie. Jahrzehntelang wurden die Inhalte auf Filmmaterial und Magnetband produziert, archiviert und mit diesen Trägermedien auch distribuiert. Doch nun wird diese Kerntechnologie radikal von Medien-IT abgelöst.

CHANGING THE PICTURE präsentiert in zwölf interaktiven Workspaces neuartige Technologien zur Filmproduktion, Pre-­ und Postproduktion und zur Filmdistribution. Die Workspaces werden ausgerichtet von Babelsberger Filmunternehmen und –Institutionen wie Studio Babelsberg, Exozet, Stargate Germany, die Filmuniversität Potsdam oder das Hasso Plattner Institut.

Fachkonferenz mit führenden internationalen Experten.
Am 20. November 2014 erfolgt die CHANGING THE PICTURE Konferenz mit führenden internationalen Experten aus allen Bereichen der filmischen Wertschöpfungskette:

• Kate Rowland, Direktorin und Gründerin des BBC Writer´s Room stellt innovative und in den erfolgreichen BBC-­‐Serien erprobte Erzähltechniken vor.
• Michael Cioni, Light Iron, Los Angeles, mit über 200 Credits als Digital Intermediate Supervisor in Hollywood einer der begehrtesten Experten auf seinem Gebiet, präsentiert seine neuesten Cases.
• Rodolphe Buet, Deutschlandchef von Studiocanal erklärt, wie das Unternehmen den Herausforderungen des digitalen Zeitalters begegnet.
• Mitch Singer, Veteran der US-­Entertainment Industrie, der sich als Präsident des Digital Entertainment Content Ecosystems, Los Angeles, für die Schaffung industrieweiter offener Standards einsetzt, beschreibt die aktuellen Herausforderungen in seinem Feld.

Außerdem dabei:
• Alexander Mazzara, Gründer und CEO von Joiz TV,
• Jeroen Doucet, Geschäftsführer von Coming Next TV aus Amsterdam, einer der weltweit führenden Inhalteproduzenten für Second Screen Anwendungen
• Mark Kennedy, Gründer & CEO von Celtx aus Kanada, Marktführer im Segment der kollaborativen Pre-Produktionssoftware
• u.v.m.

Kostenlose Anmeldung zur dwerft-KONFERENZ bei:
Madeline Kreßler
m.kressler@transfermedia.de
Tel.: +49 (0) 331-7212176

Weitere Infos und kostenpflichtige Anmeldung zu CHANGING THE PICTURE unter:
Link: changingthepicture.de

Quellen: transfermedia | SteinbrennerMüller Kommunikation

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!