Skip to content

20. Internationales Filmfest Oldenburg 2013

Robert "Bobcat" Goldthwait ist Jurypräsident in Oldenburg.



Mit Robert "Bobcat" Goldthwait hat das 20. Internationale Filmfest Oldenburg einen der spannendsten unabhängigen Filmemacher Amerikas als Jurypräsident des großen Jubiläumsjahrgangs gewinnen können. Der 51-jährige Filmemacher, ehemalige Comedy-Star und Hollywood-Veteran hat mit seinen Filmen immer wieder gekonnt Grenzen ausgelotet und stellt im Rahmen der Tribute-Reihe unter anderem mit der Europapremiere von „Willow Creek“ sein neuestes Werk vor. Weltweit berühmt wurde er in den 80ern durch seine Rolle als durchgeknallter Captain "Zed" in den "Police Academy"-Filmen.

Das Internationale Filmfest Oldenburg findet vom 11.-15. September 2013 statt und eröffnet mit Lola Randls Liebesdrama „Die Erfindung der Liebe“ am 11. September um 19 Uhr im Oldenburgischen Staatstheater feierlich sein 20jähriges Jubiläum. Regisseurin Randl wird seinen Film gemeinsam mit weiteren Teammitgliedern vorstellen. „Die Erfindung der Liebe“ ist ein deutsch-luxemburgischer Film von Lola Randl produziert von Coin Film im Verleih von NFP Berlin. Neben der 2011 verstorbenen 26jährigen Berliner Nachwuchs-Schauspielerin Maria Kwiatkowsky spielen Bastian Trost, Sunnyi Melles, Samuel Finzi, Irm Hermann und Mario Adorf die Hauptrollen.

Internationales Filmfest Oldenburg - Trailer 2013 from Filmfest Oldenburg on Vimeo.

Die Retrospektive des 20. Internationalen Filmfest Oldenburg ist der Iranischen Filmemacherin und Künstlerin Mania Akbari gewidmet. Zum ersten Mal überhaupt werden die Filme und Videoinstallationen dieser international preisgekrönten Filmemacherin in Deutschland gezeigt.

"Kino kann Bewusstsein schaffen und deswegen ist es so bedrohlich für Regierungen, die genau das verhindern wollen.“ – Mania Akbari

Mania Akbari hat sich nie von ihrem Weg abbringen lassen - weder durch ihre Brustkrebserkrankung, noch von den ständigen Repressionen in ihrer Heimat oder den Verhaftungen ihrer Crewmitglieder bei ihrem letzten Film „From Teheran to London“. Ursprünglich lautete der Titel „Women Do Not Have Breasts“, doch während der Dreharbeiten, bei denen sie selbst in der Hauptrolle vor der Kamera stand, musste sie ins Exil nach London fliehen. So thematisiert der Film nicht nur den gesellschaftlichen Umgang mit Brustkrebs im Iran und ihre eigene Erkrankung, sondern auch ihre Flucht vor einem Regime, das versucht, jedes Aufbegehren im Keim zu ersticken.

Akbari kam 1974 in Teheran zur Welt und beginnt noch als Teenager ihre künstlerische Laufbahn als Malerin. Es bleibt nicht bei nationalen und internationalen Ausstellungserfolgen ihrer Gemälde. Mit Ende zwanzig spielt sie die Hauptrolle als Taxifahrerin in dem beeindruckenden Improvisations-Meisterwerk „Zehn“ des iranischen Altmeisters Abbas Kiarostami.

Highlights zum Jubiläum
Schwerpunkt des Jubiläumsfestival sind zahlreiche Welt- und Internationale Premieren aus dem Independent-Cinema-Bereich:

"KISS OF THE DAMNED" (USA, 2013) IP: Xan Cassavetes ist die Tochter des legendären amerikanischen Regisseurs John Cassavetes. Sie wird beim Festival ihr Langfilmdebut präsentieren – eine sinnliche, freche Neuerfindung des Twilight-Genres.

"A TEACHER" (USA, 2013) IP: Der Erstlingsfilm von Regisseurin Hannah Fidell hatte beim Sundance 2013 Weltpremiere und sie gewann beim SXSW in diesem Jahr den Award als „Best female director“. Der Film ist eine gewagte Provokation und zeichnet das Porträt einer Lehrerin (Lindsay Burge), die mit einem ihrer Schüler sämtliche Grenzen überschreitet.

"BLUMENTHAL" (USA, 2013) IP: Regisseur Seth Fisher spielt in seinem Debutfilm den Sohn eines legendären Drehbuchautoren (gespielt von Golden Globe Nominee Brian Cox), dessen Karriere daraus bestand, eine Parodie seiner Familie zu schreiben und über den eigenen Witz bis in den Tod zu lachen.

"DARK AROUND THE STARS" (USA, 2013) WP: Die Weltpremiere des zweiten Langfilms des deutschstämmigen Regisseurs Derrick Borte zeigt Mark Kassell in der Rolle eines Betrunkenen der sich auf deinen Road Trip begibt, der sein ganzes Leben verändern wird.

"OUR HEROES DIED TONIGHT" (F, 2013) IP: Der französische Regisseur David Perrault bringt in seinem Debutfilm den preisgekrönten Schauspieler Denis Ménochet (Inglorious Basterds) und den Schauspieler und Musiker Jean-Pierre Martins (Silmarils) im Wrestling-Ring des Paris der frühen 1960er Jahre zusammen.

"LOVE IS IN THE AIR" (F, 2013) DP: Der französische Schauspieler und Regisseur Alexandre Casagnetti macht sich mit seinem zweiten Film daran die Herzen des Publikums zu erobern.

"BIG SUR" (USA, 2013): Der neueste Film von Michael Polish, der inzwischen zu den Stammgästen in Oldenburg zählt, bringt mit Stana Katic (Castle), Kate Bosworth (Superman Returns) und Josh Lucas (The Firm) viel Starpower in die Erzählung davon wir Jack Kerouac eine Reise an die Westküste unternahm, um dort in einer Dichterklause zu leben.

Link: www.filmfest-oldenburg.de

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Berliner Film-Blog des BAF e.V. am : Filmpreise aus Leipzig, Oldenburg, Toronto und Berlin

Vorschau anzeigen
Die Gilde deutscher Filmkunsttheater vergab in Leipzig ihre Preise. Zum Abschluss der 13. Filmkunstmesse Leipzig, dem wichtigsten Forum der deutschen Arthouse-Branche, das wir hier am 14.09.13 ankündigten, wurden am 19. September 2013 die tradition

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!