Skip to content

VAM festival '18 - Videoart at Midnight

Artist's Film Days im Babylon Kino Berlin - BIG CINEMA HALL am 15.+16. Dez. 2018

Zum Ende des Jahres feiert Videoart at Midnight (VAM) sein zehnjähriges Jubiläum in Form eines großen Festivals mit einem vielseitigen Programm aus einem zweitägigen Symposium im Sarah Wiener Salon am Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart - Berlin am 13.+14.12.2018, mehreren Ausstellungen u.a. in der Galerie Pankow 07.11.2018 - 13.01.2019, Berlinische Galerie 29.11.2018 - 11.03.2019, KW Institut for Contemporary Art 07. - 16.12.2018, in der Akademie der Künste 12. - 16.12.2018 und Filmvorführungen im Kino Babylon Berlin am Rosa-Luxemburg-Platz 14. - 16.12.2018

Eingeladen wurden 100 Künstlerinnern und Künstler, die im Babylon ihre Arbeiten bei den Artist's Days am 15. und 16. Dezember 2018 präsentieren. Start ist bereits heute um Mitternacht mit dem britischen Videokünstler und Dichter Ed Atkins, der auf der Bühne seine carte blanche ausspielen wird. Für seine nächtliche Performance zum VAM Festival ‘18 gibt es 100 Freikarten an der ABENDKASSE seit Freitagabend, 23:59 Uhr!

Am Samstag, 15. Dezember 2018, geht es bereits ab 10:00 Uhr früh stündlich weiter mit dem VAM festival '18. Den Anfang bestreitet Christian Falsnaes – UDK gefolgt von Filipa César – UdK um 11:00 Uhr.

Ab 13:00 Uhr werden unter der Begriff "Double Take" 10 Kurzfilme folgender Künstler präsentiert:

Christoph Girardet & Matthias Müller – personne, 2016, 15 min,

Vibeke Tandberg – Taxi Driver Too, 2000, 7:40 min,

Benjamin Heisenberg – Dial M for Me, 2018, 9 min,

Dafna Maimon – Modern Mothers, 2018, 8 min,

Christoph Girardet – It Was Still Her Face, 2017, 8 min,

Oliver Pietsch – From Gardens Where We Feel Secure, 2018, 23 min,

Stefan Zeyen – Farewell, 2009, 2 min,

Reynold Reynolds – 2 Part 7. 2018, 6 min,

Bjørn Melhus – Moon Over Da Nang, 2016, 15 min

Hier ein Beispiel zu den Film- und Video-Arbeiten von Bjørn Melhus mit dem Trailer zu "The Theory of Freedom" von vor vier Jahren.

Der Eintritt ist zu dieser und vielen weiteren Veranstaltungen des VAM-Festivals ist frei. Mit größerem Andrang muss aber gerechnet werden.

Anschließend folgen in stündlicher Abfolge bis Mitternacht weitere international bekannte Künstler mit ihren Filmpräsentationen, während am es Sonntag, 16. Dezember 2018 erst zur Mittagszeit um 12:00 Uhr bis zum Ende des Tages weiter geht. Das vollständige Programm finden sie hier.

Zum 10-jährigen Festival erinnert sich Festival-Direktor Olaf Stüber:

Als er Ende 2008 zum ersten Mal gemeinsam mit Ivo Wessel im großen Saal des Berliner Kinos Babylon stand, ahnten beide noch nicht wie erfolgreich ihr Projekt werden würde. Mit Sven Johne und Bjørn Melhus beginnend wollten sie damals zunächst einmal die Videos und Filme, für die sie beide ein besonderes Faible hegten, auf einer großen Leinwand sehen - konzentriert, zusammen mit anderen, von Anfang bis Ende.

Am Konzept hat sich seitdem nicht viel geändert: Künstler*innen, die eher im Bereich der bildenden Kunst zuzurechnen sind, zeigen ihre Werke in einem klassischen Kino und stellen sich dort zur Diskussion - immer in Form von Einzelpräsentationen, immer um Mitternacht und immer bei freiem Eintritt.

So entwickelte sich VIDEOART AT MIDNIGHT mit der Zeit zu einem Schaufenster der außerordentlich reichen, internationalen und dynamischen Kunstszenen dieser Stadt. Im diesjährigen Jubiläumsjahr ist aus den Mitternachtsvorführungen ein mehrtägiges Festival entstanden, das sich in diesem Sinne auch der Stadt Berlin widmet.

Zusätzlich zu den Filmvorführungen bei den Artist's Film Days am 15.+16.12.2018 im Kino Babylon gibt es im Rahmen des Videoart at Midnight-Festivals ‘18 in der Galerie Pankow am 10. Januar 2019 ab 19:00 Uhr einen weiteren Filmabend mit einer Vorführung aus dem filmischen Werk von Barbara Metselaar Berthold.

Gezeigt wird "Kuhfrass: laut und leise" von Barbara Metselaar Berthold.

Die Dokumentarfilmerin entführt darin den Zuschauer in eine thüringische Psychiatrie und unternimmt so den Versuch, Berührungsängste abzubauen und ein realistisches Bild einer solchen Einrichtung zu zeichnen.

Links: www.videoart-at-midnight.de/festival-18 | babylonberlin.eu

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!