Skip to content

Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum will Kinder- und Jugendfilm stärken

Neues Onlineportal soll Kinder- und Jugendfilm stärken.

Mit Unterstützung des Kuratoriums junger deutscher Film und des Fördervereins deutscher Kinderfilm hat das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum ein Kinder- und Jugendfilm-Portal im Internet gestartet.

Das KINDER und JUGEND FILMPORTAL soll für Fachleute, Filmschaffende, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Filmverleihe und Kinos mehr als nur eine "Sammlung 'trockener' Information sein.

Das Kinder- und Jugendfilm-Portal bietet neben lebendig geschriebenen Filmbesprechungen, Rubriken wie "Lieblingsfilme", "im Fokus" und "Quergedacht" sowie Hintergrundtexte und Berichte von Festivals. Außerdem will das Portal Einblicke vermitteln und einen Überblick verschaffen über die Kinder- und Jugendfilmszene sowie Debatten, die dort geführt werden, aufbereiten. Zudem will das Portal will Anstöße geben und die ganze Bandbreite und Qualität der Sparte würdigen, denn neben den populären Unterhaltungsfilmen gibt es auch für das junge Publikum eine reiche Filmkunst, die nur Insider bisher auf dem Radar haben.

„Nach wie vor gilt, dass der Kinder- und Jugendfilm in der Kritik unterrepräsentiert ist und kompetenter behandelt werden könnte“, so Christian Exner, der die redaktionelle Arbeit des Portals im KJF steuert, dem Institut das zugleich für die Portale www.kinderfilmwelt.de und www.kinofilmwelt.de verantwortlich zeichnet, die sich direkt an das junge filminteressierte Publikum wenden.

Das Kinderkino hat in den letzten Jahren an Quantität und Qualität gewonnen. Dennoch verdienen Kinder- und Jugendfilme mehr Aufmerksamkeit. Nicht nur, weil sie ein großes Publikum ansprechen, sondern auch, weil sie Kinder und Jugendliche über Jahre begleiten, indem sie an ihren Erlebniswelten anknüpfen und ihrer Lust auf Sinnen-Abenteuer folgen. Sie erzählen Geschichten vom Aufwachsen und sind zugleich als kulturelle Begegnung ein Stück erfüllter Kindheit.

Auf dem Kinder- und Jugend-Filmportal soll diesen Filmen der gebührende Raum geboten werden. Dort wird fair, engagiert und mit Begeisterung über aktuelle Kinder- und Jugendfilme berichtet. Zudem werden aktuelle Trends und Tendenzen beobachtet und beschrieben. Das Portal bildet die Bandbreite des weltweiten Filmschaffens für Kinder und Jugendliche in all seiner Vielfalt vom populären Unterhaltungsfilm bis zum Arthouse-Film ab. Es will ein Forum für die Fachszene sein und vor allem wollen will es tiefgehende und fundierte Rezensionen bieten, die den Kinder- und Jugendfilm in Deutschland weiterbringen.

Das Kinder- und Jugend-Filmportal bereitet Debatten auf, die in der Kinder- und Jugendfilmszene geführt werden. Es vermittelt Einblicke und verschafft zugleich Überblick. Es gibt engagierten Akteuren Wissen an die Hand, das sie kaum woanders finden und es fördert ihre Vernetzung. Die Lobby für den Kinderfilm soll damit weiter gestärkt werden und der Fachszene ein Forum gegeben werden. In diesem Sinn Kinder- und Jugendfilm zu begleiten, zu kommentieren und dauerhaft zu stärken, war über 35 Jahre die Aufgabe der Zeitschrift „Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz“, in dessen Fußstapfen das neue Portal tritt.

Links: www.kinder-jugend-filmportal.de | www.kjf.de

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Print this article!
  • E-mail this story to a friend!

Anzeige

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!